Wie lerne ich richtig in die kurve legen beim Radfahren???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal funktioniert dieses in die Seite legen ähnlich wie beim Motorrad, lediglich mit dem Unterschied das du um Gegensatz zum Motorrad mit dem Fahrrad die extreme Schräglage natürlich nicht hinbekommst, da hier andere Geschwindigkeiten / Fliehkräfte wirken. Davon abgesehen mußt du dir im Klaren sein das du dich mit dem Fahrrad im Strassenverkehr befindest und gerade bei Abfahrten kann das in die Kurve legen böse ins Auge gehen, da du dich hier automatisch auf Grund der Schwerkraft in das Innere der Kurve bewegen mußt um nicht nach außen Richtung Abgrund gedrückt zu werden. Ein Hilfsmittel ist das nach außen stellen des Beines/Knies in die Richtung in der du die Kurve nehmen willst. Wenn du also eine Linkskurve fahren willst drückst du das linke Knie nach außen um so mittels deines Körpes eine Gewichtsverlagerung zur Seite zu schaffen. Das ist kein Muß und viel Radsportler die im Kurvenfahren geübt sind machen dies im Gegensatz zu früher auch nicht mehr, jedoch hilft dies den Schwerpunkt zu finden. Du mußt dich hier langsam und nach und nach herantasten. Allerdings würde ich dies dnan nicht unbedingt bei Abfahrten sondern bei Kurven im Flachen üben.

Übung macht den Meister! Einfach mal ausprobieren und irgendwann klappt es schon. Ich bin in meinem letzten Urlaub in einem Hotel Meran und Umgebung sehr viel Fahrrad gefahren. Da es in der Region viele kurvige Strecken gibt, konnte ich dort verschiedene Sachen ausprobieren. Und siehe da: Schon nach ein paar Stunden auf dem Rad lag ich richtig gut in der Kurve!

Was möchtest Du wissen?