Wie lern ich am besten das Atmen beim Schwimmen?

1 Antwort

Die Frage wurde schon mehrmals im Forum gestellt. Es wäre hilfreich, wenn Du Dein Problem genauer beschreiben würdest (Sauerstoffmangel, Rhythmusprobleme, etc). Überprüfe, ob Du tatsächlich unter Wasser ausatmest oder ob Du versuchst in der Einatemphase zuätzlich auszuatmen. Du hast nicht genügend Zeit dazu, deshalb immer (fast) vollständig unter Wasser ruhig und regelmäßig ausatmen. Über Wasser (Einatemphase) nur einatmen. Ob durch Mund und Nase, nur Mund oder nur Nase ist Gewohnheitssache und eine Frage des O2-Bedarfs bei Belastung. Wenn Du dabei Probleme hast, dann übe es erst einmal im Stehen am Beckenrand: Beide Arme ins Wasser, Kopf ins Wasser, Armzug links, Kopf nach links drehen plus einatmen, ausatmen unter Wasser, Armzug rechts, Kopf nach rechts drehen plus einatmen. Vermutlich hast Du auch verstärkt Probleme mit Deiner schwächeren Seite. Die solltest Du verstärkt trainieren mit einem 2er-Atmung auf Deiner schwächeren Seite. Dann fällt Dir ein 3er-Atmung ebenfalls leichter, wenn Du auf Deiner schwachen Seite bereits atmen kannst. Für Probleme mit dem Rhythmus hilft nur eines: Üben, üben, üben. Versuche folgende Übung Bauchlage Frontcrawl, Kopf im Wasser, rechter Arm in m a x i m a l e r Streckung nach vorn, Handflächen parallel zum Beckenboden, achte auf Deine Wasserlage! (Körperspannung, maximale Streckung), lockerer Kraulbeinschlag; dann: linker Arm macht seinen Armzug plus Kopfdrehung (Leinen ansehen, ein Auge bleibt unter Wasser) und einatmen; unter Wasser regelmäßig ruhig und vollständig ausatmen; erneut Armzug links etc. das gleiche für rechts. Ich halte nichts von Hilfsmitteln, aber Du kannst Dir ein Schwimmbrett zur Unterstützung holen. Halte Dich mit einer Hand daran fest. Mit der anderen führst Du oben beschriebene Übung aus. Dann Wechsel und die andere Hand darf sich festhalten. Viel Erfolg. Gruss. ND

Was möchtest Du wissen?