Wie lange sollte man sich auf einen Iron Man vorbereiten?

2 Antworten

Durchschnittlich wird eine Vorbereitungszeit von 6 Monaten für eine Langdistanz angegeben. Deine Schwimmtechnik kannst Du in dieser Zeit locker verbessern, v.a. in den ersten drei bis vier Monaten (Hochsaison in D/A/CH ist zumindest im Juli) oder schon ab Oktober. Schwimmtechnik allein zu verbessern ist schwer. Am besten Du gehst in einen Schwimmverein und/oder nimmst Trainerstunden (ist am teuersten und am effektivsten). Mach vorher ein bis drei Testwettkämpfe über die Kurzdistanz. Wenn Du keine Triathlonerfahrung hast, dann solltest Du v.a. das Wechseln, das Koppeltraining und das Freiwasserschwimmen üben. Beim Radfahren auf der Langdistanz besteht Windschattenverbot. Auf der Olympischen darfst Du oft Windschattenfahren. Bei Kurzdistanzen wiederum nicht. Triathlon ist ein Multisportwettkampf. Nicht Schwimmen + Radfahren + Laufen. Das Training dafür sieht anders aus, als in den Einzelsportarten. Such Dir einen Plan z.B. aus Büchern oder einschlägigen Zeitschriften und pass ihn für Dich an. Viel Erfolg. Gruss. ND

so lange wie möglich. Ich meine da sogar, dass es nicht reicht nur eine Vorbereitungsphase auf einen Ironman zu haben, sondern dass man erstmal ein paar Ironmans bestritten haben muss, und dies da beste training dafür ist. Nur eine Saison ist wohl sehr wenig, da müsstest du schon sehr gute sportliche Voraussetzungen mitbringen.

Vorbereitungszeit für Marathon

Hallo, ich bin gestern unvorbereitet ( lediglich 3x die Woche Tennistraining ) einen halbmarathon gelaufen.(ja ich weiß das war blauäugig, aber ich hatte es mir in den kopf gesetzt und dann hat mich der ehrgeiz gepackt ;) ). ich habe dafür 1:54 gebraucht, und jetzt habe ich verständlicherweise muskelkater. da der halbmarathon so gut geklappt hat, habe ich mir überlegt nächstes jahr einen marathon zu laufen. nun meine frage: wie lange müsste ich mich dafür vorbereiten ? reichen 2 mal die woche 10km laufen für 5-6 monate ? ich meine wenn ich den halbmarathon geschafft habe, dann bin ich ja nich soo schlecht konditionell ;) vielen dank schon mal im vorraus p.s: ich bin fast 18, 1.78 groß und 70 kilo schwer, falls das was nützt ;) MFG Christopher

...zur Frage

krafttraining -Triathlon

Hallo! ich bestreite nächstes jahr meinen ersten Ironman.ich bin dann im fünften Triathlonjahr.zuerst sprint,dann olympisch u heuer zwei half iron man.meine Frage wäre:muß bez.sollte ich für dieses jahr Krafttrainingseinheiten auch machen.hab diesbezüglich noch nichts extra gemacht.nur stabi -Ubungen u Lauf ABC.Dies aber nicht regelmässig.wenn Ja, wie oft sollte ich ins Studio gehen.Würde auch regelmässiges Stabilisations Training auch reichen? Ich danke euch für eure Antworten.

...zur Frage

Ist die Schwimmtechnik beim tauchen die gleiche wie beim Brustschwimmen?

Ich tauche eigentlich lieber als ich schwimme. Aber wenn ich z. B. Strecken tauchen möchte habe ich Probleme unter Wasser zu bleiben. Ist die Schwimmtechnik hier eine andere? Oder was mache ich falsch?

...zur Frage

Hüftspeck mit 20 als Mann?

Yoho,yoho Ich bin 20 jahre alt, männlich und bin eher sportlich. Vor 2 jahren habe ich mich dazu entschlossen eine bessere figur anzutrainieren. Ich gehe seitdem jeden tag (kein witz) morgens 5 km joggen und trainiere mit kurzhanteln, klimmzügen und liegestützen. Ich wiege bei 1,80 70 kg..komischerweise entwickel ich durch das muskeltraining zwar muskeln, nur verliere ich seit 2 beschissenen (sorrey) jahren meinen hüftspeck nicht. Meine silouhette ähnelt stark der einer frau.. Ich esse weder besonders gesund, noch besonders ungesund, habe aber zwischendurch immer mal so ein monat wo ich stark auf meine ernährung achte. Generell esse ich im vergleich zu meinen mitmenschen eher wenig, aber meines erachtens nicht ZU wenig. Was da los mit mir? :D

...zur Frage

präziseste schaltung beim rennrad

die schaltung ist beim rennrad nicht unwichtig, und sie sollte natürlich besonders unter belastung immer präzise funktionieren. ist wirklich die teuerste gangschaltung auch immer die beste bzw. präsiseste schaltung? wieviel "präzision" braucht man als hobbyfahrer, wie ich einer bin, eigentlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?