Frage von Triac0, 15

Wie lange sollte man eine Sportart betreiben, um herauszufinden, ob sie einem liegt?

Ab wann ist es ratsam sich nicht weiter zu quälen und weiterzusuchen?

Antwort
von Vasaloppet, 13

Es gibt einen Widerspruch in Deiner Fragestellung. Ein Sport, der einem liegt, macht Spass und ist damit keine Qual.

Lass Dich von diesem Gedanken leiten. Ich habe vor vor bald 50 Jahren mit Langlauf begonnen und bin diesem Sport treu geblieben. Zwar gab es zwischenzeitlich Phasen, wo ich weniger aktiv war. Seit bald 15 Jahren betreibe ich diesen Sport wieder intensiv und nach Trainingsplan und es macht immer noch Spass.

Vielleicht auch, weil ich gesehen habe, dass ich heute bessere Zeiten laufen kann, als vor 30 Jahren.

Heja, heja ...

Antwort
von wurststurm, 7

Eine gute Frage, die etwas über den Bereich Sport hinaus reicht.

Ich denke Suchen sollte man immer. Nichts hält einen davon ab. Suchen bedeutet ja vergleichen und herausfinden was zu einem besser passt. Nur der Vergleich wird dafür sorgen, dass man weiss was besser ist. Das kann dann durchaus das Alte sein. Wer nicht weitersucht wird womöglich immer mit Sehnsucht an die Alternative denken und schlimmstenfalls anderen die Schuld dafür geben, warum man sich selber so quälen muss.

Deshalb mein Rat: Suche immer weiter und probiere neues aus. Dann entscheide.

Antwort
von flotteBiene, 6

Das kann man so pauschal nicht beantworten. Aber du merkst ja, ob dir der Sport Spaß bringt und ob du zumindest eine grundlegende Neigung für die Techniken und Bewegungen hast. 

Abgesehen davon braucht der Körper eh ein Weilchen, um die neuen Bewegungen zu verinnerlichen - lernen halt.

Antwort
von Helge001, 10

Mein Motto ist: Solange man Spaß und Ehrgeiz an einer Sportart hat, sollte man weitermachen, ist das nicht der Fall, sollte man sich eine andere suchen.

Hierfür gibt es keinen zeitlichen Rahmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten