wie lange sollte die regenerationszeit nach einem ganzkörper-krafttraining sein?

1 Antwort

Also ich mache ein Ganzkörperkrafttraining Dienstags,Donnerstags und Sonntags und klappt wunderbar

Schwimmen als Ausdauer/Ganzkörpertraining

Hallo liebe Mitsportler,

ich habe leider andauernde Rückenprobleme und bin mit meinen Lieblingssportarten lahmgelegt.

Um ein bisschen was für die Ausdauer und die Oberkörpermuskulatur (das tut auch meinem Kreuz ganz gut) möchte ich regelmäßiger Schwimmen gehen. Ich habe also keine Wettkampfziele, hätte aber gerne ein paar Erfahrungswerte, wie man so ein Schwimmtraining am besten angeht.

Meine Schwimmausdauer ist nicht so toll, 20 mal 25 Meter schaffe ich aber schon ganz locker. Ratet Ihr eher zum Kraulen oder Brustschwimmen? Welche Trainingszeiten sind gut, worauf muss man wegen Überlastung achten? Schwimmen nach Strecke oder Zeit?

Ist vielleicht alles etwas blauäugig gefragt, freue mich auf Eure Antworten!

Gruß Martin

...zur Frage

Tranings plan nach 2 monaten ändern :O?

Tach Zusammen!

Ich bin Marsel, 17 Jahre alt, 1,75 groß und 74 Kg schwer!

Nun ich Trainiere schon seid 3 wochen!

Ich traniere Zuhause das solltet ihr wissen, habe 2x Langhantel da , an losen gewicht habe ich 70KG da das reicht erstmal UND 12,5,17,5,20 KG jewals als paar für links und rechts da

Von Montags-Samstags:

Montags und Donnerstags: Bizep/Brust

Dienstags und Freitags: Trizeps/Rücken

Mittwochs und Samstags: Schulter/Unterarm/Bauch

Sonntags: Pause

Meine Frage ist:

Wie und Wo kann ich einen neuen traningsplan machen? Mir wurde von profis erzählt das ich nach 2 Monaten Meinen PLan wechseln soll.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich denn plan wechseln soll,ich weiß nicht ob man alte übungen im neuen plan auch drin haben darf oder ob das komplett neue übungen sein müssen.

Wäre dankbar wenn ihr mir hilft

sprich: ob alte übungen dabei sein dürfen, oder ob es seiten gibt die das erklären.

Danke gruß Marsel

...zur Frage

Trainingsplan so in Ordnung? Fettabbau/Muskelaufbau

Hallo,

ich hab da eine Frage an die Experten unter euch :o) Bin weiblich und möchte abnehmen und dazu Muskeln aufbauen. Ich trainiere in nem Fitnessstudio. Habe mir meinen Trainingsplan nun wie folgt aufgeteilt,da ich Muskelaufbautraining und Ausdauertraining nicht mehr auf einen Tag legen, sondern mich jeweils immer nur auf eine der beiden Dinge konzentrieren möchte.

Montags - Krafttraining (Ganzkörper ca. 60 - 90 min.)

Dienstags - Frei

Mittwochs - Ausdauer (1 Stunde Crosstrainer)

Donnerstags - Frei

Freitags - Krafttraining (Ganzkörper ca. 60 - 90 min.)

Samstags - Ausdauer (1 Stunde Crosstrainer)

Sonntags - Frei

Was haltet ihr davon? Die 2 x Krafttraining liegen zwar 3 Tage auseinander aber dafür trainiere ich an den Tagen jeweils intensiv den ganzen Körper. Meint ihr,das reicht?

Liebe Grüße und danke,

Butterkeks

...zur Frage

Schwimmen Ausdauer verbessern

Hallo, ich habe in den letzten Jahren das Schwimmen total vernachlässigt, weil ich mich zu sehr für meine Marathonläufe und Radfahren konzentrierte. Da ich mir Gedanken mache, mal etwas neues auszuprobieren, will ich das Schwimmen integrieren. Nun war ich am Wochenende schwimmen und habe mich mal getestet wie meine Zeit bei 500 m liegt. Es war miserabel - 15 Minuten. Meine Frage: wenn ich jetzt regelmäßig schwimmen gehe, kann ich da meine schwimmzeiten etwas verbessern? Wie oft soll ich in der Woche schwimmen gehen und wie lange? Momentan bin ich nur eine Normalschwimmerin und kümmere mich um einen Trainer, der mir die Technik etwas nahe bringt. Bis dahin will ich aber erst einmal meine Ausdauer im schwimmen steigern.

...zur Frage

Trainiere ich zu viel?

Moin Moin, Ich mache seit etwa 2 Monaten folgenden TP:

  1. Woche Montags: Laufen (7 km) morgens, Beinkrafttraining (ca 1 h) abends Dienstags: Oberkörperkrafttraining(ca 2,5h) Mittwochs: Laufen (7 km) morgens, Schwimmen (1,5 km) abends Dienstags: Oberkörperkraftraining (ca 2,5h) Freitags: Montags: Laufen (7 km) morgens, Beinkrafttraining (ca 1 h) abends Samstags: Oberkörperkraftraining (ca 2,5h) Sonntags: Laufen (7km) morgens, Schwimmen (1,5 km) mittags, Beinkrafttraining (ca 1 h)

  2. Woche Montags: Oberkörperkrafttraining(ca 2,5h) Dienstags: Laufen (7 km) morgens, Beinkrafttraining (1,5 km) abends Mittwochs: Oberkörperkrafttraining(ca 2,5h) Dienstags: Schwimmen (1,5 km) Freitags: Montags: Laufen (7 km) morgens, Beinkrafttraining (ca 1 h) abends Samstags: Schwimmen (ca 2,5h) Sonntags: Ruhetag

Nun meine Frage: Trainiere ich zuviel? Da ich nur minimale bis gar keine Fortschritte machen, denke ich, dass ich eine Übertraining mache.

Vielen Dank im Vorraus DDa89

...zur Frage

Kritik am Push Pull Beine - Split?

Ich will zu einem Push Pull (Beine) Split "umsteigen" und hab mir mein eigenes zusammengebastelt:

Montags: Push

Dienstags: Pull

Mittwochs: Beine

Donnerstags: Push

Freitags: Pull

Samstags: Beine

Sonntags: Frei

Wie findet Ihr den Plan? Meine Frage wäre noch, wo ich das Kreuzheben mitreinfügen könnte? Da Kreuzheben meine Lieblingsübung ist.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?