Wie lange Pause bei Muskelkater?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde die Muskulatur, in welcher der Muskelkater ist, auch erstmal schonen. Vielleicht hast Du ein anderes Training bei dem Du diese Muskelgruppen nicht brauchst. Wie pooky schon sagte, handelt es sich bei Muskelkater um Mikrorisse in der Muskulatur, und man sollte schon möglichst lang warten, bis man diese Muskeln wieder beansprucht.

Eigentlich sollte man gar nicht so trainieren, dass es einen Muskelkater gibt. Ich würde auch leichteres Training empfehlen. Je nach Belastung würde ich noch ein bißchen (wenn möglich) auslaufen, ausschwimmen und beanspruchte Muskelgruppen nochmal leicht dehnen, damit der Stoffwechsel angeregt wird, um die Regeneration zu verbessern.

Viele meinen, bei Muskelkater sofort wieder trainieren, dann geht der Muskelkater schneller wieder weg. Ich würde meinen, dass ein Tag dazwischen ausreicht. Wenn du regelmäßig trainierst, wird dein Muskelkater auch weniger werden.

Bei Muskelkater ist ein leichtes Training im unteren Herzfrequenzbereich sinnvoll, also aktive Regeneration im Kompensationsbereich, das heißt die Herzfrequenz bewegt sich unterhalb von 60 Prozent der HFmax. Damit wird die Heilung der verletzten Muskelfasern vorangetrieben.

Das haut ja hin, mache meist Pilates oder Yoga dazwischen. Aber ist diese Art Sport mit starkem Dehnen auch ok?

0
@sunset42

Ein allzustarkes Dehnen würde ich vermeiden, wenn es geht, da es sich bei Muskelkater immerhin um Mikrorisse von Fasern handelt.

0

Was möchtest Du wissen?