Wie lange nach dem Laufen dehnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also mein tipp ist: auf jeden fall die beine, am besten aber auch oberkörper und arme dehnen. wenn du nur die beine dehnen willst, ist das deine sache. nach dem training ist statisches dehen am vorteilhaftesten. das heißt in einer position verbleiben, nicht wippen oder bewegen. außerdem, wie gugelhupf schon gesagt hat, sollte jede dehnübung ungefähr 10-20s dauern, vielleicht auch mal ein bisschen länger. versuche dich immer soweit zu dehnen, dass du zwar merkst, das die betroffene stelle gedehnt wird, aber nicht so dass es extremst weh tut. solltest du allerdings deine flexibilität verbessern wollen, würde es sich lohnen so weit zu gehen. ganz wichtig ist, dass du alles dehnst, also nicht nur ein oder zwei übungen machst, weil dann nur bestimmte stellen gedehnt werden. besser wären wenn alles gedehnt wird, ist gesünder. außerdem kannst du noch ein paar übungen zur entspannung der muskeln machen, als eine art cool-down(gegenteil von warm-up). das hilft die muskeln zu entspannen und, bei mir jedenfalls immer, verringert es die chance auf muskelkater. ich hoffe das hilft dir. noch fragen? frag einfach...

Sobald man sich an starre Regeln hält, hört man auf nachzuspüren. Ganz schlecht. Man sollte lieber hinhorchen, was wohl grad gebraucht wird. Merkt man schon und kann ja auch sehr angenehm sein. Wenn es eh nur Pflichtübung ist, kann man es fast gleich sein lassen. Zu viel und zu doll ist sicher falsch. Zu wenig ist eher unschädlich, zB braucht man mE vor dem Laufen garnicht zu dehnen, wenn man ganz sinnig losläuft und sich langsam steigert in der Geschwindigkeit. Nach dem Lauf dehnt man so lange, wie man den Eindruck gewinnt, daß die verkrampften Partien sich wieder weich anfühlen. http://tinyurl.com/3226mog

ich zähle zum "Dehnprozeß auch das auslaufen bzw. ausgehen dazu. Dann dehne ich die Wadenmuskeln und die Oberschenkelmuskeln pro bein ca. 2 -3 Minuten gehe dann umgehend kalt-warm-kalt duschen und damit ist für mich der Dehnprozess abgeschlossen

ich würde mich gleich nach dem Laufende dehnen. Ich denke 10 Minuten reicht leicht. Ich würde vor allem die Waden dehnen, die vordere Oberschenkelmuskulatur, und die rückwärtige Oberschenkelmuskulatur.

Von vielen Experten wird mittlerweile das Dehnen nach einer Laufeinheit in seiner Sinnhaftigkeit bezweifelt. Einen verhärteten ermüdeten Muskel zu dehnen, nützt nicht wirklich etwas. Dann lieber einige Stunden später sanft dehnen, nach Gefühl mehrfach für 15-20 s.

2-3 Minuten sollten auf jeden Fall reichen. Aber wenn du merkst, dass das für dich zu lange ist, besser sofort aufhören!

eine Dehnübung zeigt erst nach ca. 20 sec Erfolg. Wenn du jede Dehnübung 2x 20 sec ausführst, denke ich, reicht das.

Was möchtest Du wissen?