Wie lange muss man schwimmen, um soviel Energie zu verbrauchen wie für eine Stunde joggen?

6 Antworten

meiner meinung nach ist laufen anstrengender, als schwimmen, da das körpergewicht nicht wie beim schwimmen vom wasser getragen wird. bei mir liegt der verbrauch 3000m schwimmen bei ca.600kal und laufen 1std. ca 800kal. das hungergefühl nach dem schwimmen ist bei mir trotzdem größer. am besten du trainierst beide diziplinen, nur das eine ist auf dauer zu eintönig.

Es ist aber auch der Energieverbrauch bei Sportlern unterschiedlich. Was für Dich ein hartes Training sein kann, ist für jemand anderen ganz locker. Darum ist so ein genereller Vergleich nicht möglich. Je effizienter Du schwimmst, umso weniger Energie brauchst Du (außer Du schwimmst mit mehr Druck). Im Allgemeinen ist man mit Joggen mehr vertraut und kann den notwendigen Bewegungsablauf, während viele beim Schwimmen schon durch die Nervosität einen höheren Puls haben und sich auch falsch und hektisch bewegen (vergleiche es mit Joggen, während Du versuchst mit den Händen Wespen zu vertreiben).

gute Antwort, pate4ever

0

Kommt darauf an wie kalt das Wasser bzw die Luft beim Joggen ist.Aber auch wie Aber Energieverbrauch ist ja auch nur fürs Einheizen relevant. Bei gleicher Herzfrequenz und Trainngsdauer glaube ich aber dass man mit Schwimmen mehr Energie verbraucht.Das täuscht auch oft. Ich denke, der Anfänger verbraucht mehr Energie beim ganz langsamen Laufen-als beim ganz langsamen Baden. Für die Figur und Abnehmen ist Schwimmen übrigens super geeignet. Beim Schwimmen trainiert man ja vermehrt Arme, Brust und Rücken beim Laufen mehr Beine. Aber man braucht für richtiges Schwimmen eine sehr gute Technik, die man nur durch viel Üben lernst- da ist es mit dem Laufen leichter.

Was möchtest Du wissen?