Wie lange muss ich mich für einen Dreitausender akklimatisieren?

1 Antwort

Was heisst 3000er - da liegt eine Spanne von knapp 1000 Höhenmetern dazwischen.

Für einen normalen Dreitausender muss man sich nicht viel akklimatisieren solange man ein "Bergsteiger" ist.

Bei einem Dreitausender, der Richtung 4000 m geht, sollte man ein, zwei Nächte in angemessener Höhe verbracht haben.

Meine persönliche Erfahrung auf einer Hütte in 3200 Meter Höhe: diejenigen, die direkt aus dem Flachland kamen, hatten da teilweise Probleme beim Nächtigen.

Fürs Auf- u. Absteigen an einem Tag - da ist aber wohl eher die Kondition der begrenzende Faktor.

Was möchtest Du wissen?