Wie lange kuriert man im Normalfall einen Bänderriss aus?

1 Antwort

Mit 4-6 Wochen ist das ja schon sehr präzise umschrieben. 3 Wochen ist immer mit Schiene, 3 Wochen ohne, vorher is nicht mit Training oder Wettkampf.

Nach zwei Monaten immer noch starke Schmerzen am Knöchel (innen) nach Bänderdehnung/-riss

Hallo Zusammen,

ich bin vor zwei Monaten sehr stark mit dem Fuss umgeknickt, konnte mehrere Tage nicht auftreten und musste knapp drei Wochen mit Krücken laufen. Ich war sofort beim Arzt, es wurde geröngt und abgetastet und mir wurde gesagt, es sei nichts gebrochen sondern eine Bänderdehnung evtl. Riss. Nun ist es wie gesagt schon zwei Monate her und ich habe immer noch starke Schmerzen am Innenknöchel, die sich kaum verändert haben in den verangenen Wochen. Besonders wenn ich direkt auf den Knöchel drücke aber auch drumherum schmerzt es sehr. Ich humpele, habe Probleme beim Treffen runterlaufen usw. Der Orthopäde meinte vor wenigen Tagen, so was dauert einfach. Aber irgendwie möchte ich mich damit nicht zufrieden geben. Habt ihr mit sowas Erfahrung? Sind so lange Schmerzen (innen) und Druckschmerzen auf dem Knöchel wirklich normal bei einem Bänderriss?

...zur Frage

Bänderriss Sprunggelenk Fußball Pause

Hallo Zusammen, ich spiele seit 22 Jahren Fußball. Hatte dabei schon links und rechts jeweils zweimal alle drei Bänder gerissen. Es wurde 4 mal operiert, jeweils vom gleichen Arzt. 2005 war der erste Bänderriss, dann folgten 2008, 2010 und 2011. Ich konnte immer nach ca. 6 Wochen wieder ins Training einsteigen und hatte nur anfänglich ein leichtes ziehen im Sprunggelenk. (Hatte immer eine Bandage mit Gummi / Klettband zum überkreuzen)

Jetzt am 07.06. bin ich beim spiel wieder umgeknickt. Ohne Bandage. Es war ein ganz dumpfes knacken im Gelenk zu spüren. Sind dann auch direkt am nächsten Werktag wieder zum Arzt, der hat geröngt usw. Diagnose: laut ihm ist 1 Band ab und ein zweites überdehnt oder angerissen. Was er ja anhand der Röntgenbilder nicht sehen kann sondern nur durch sein abtasten und seine Griffe erahnen kann. Ein MRT / CT braucht man nicht meinte er, da es so verheilen muss und man ja bei einem Band nicht operiert. Ich habe dann wieder die altbekannte schiene bekommen, die ich Tag und Nacht tragen musste, kühlen, hochlegen und viel Salben. Nach ca. 3 Tagen war die Schwellung schon komplett weg und ich konnte normal gehen. Auch Treppen waren kein Problem mehr - alles schmerzfrei. Am 16.06. hatte ich jetzt Nachkontrolle, da meinte er, ich kann die Schiene dann weglassen wenn ich keine Schmerzen mehr habe, und es sei nur noch ein Bluterguss drin. (es kam jetzt gestern ein minimaler blauer Fleck zum Vorschein) Bei meinen anderen Bänderrissen hatte mein Fuß alle möglichen Farben angenommen. Da wir am Sonntag noch ein wichtiges Relegationsspiel haben und ich ja schmerzfrei war habe ich gefragt wie es denn mit FUßball aussieht, dann meinte er, gut getaped kann ich es schon versuchen. Ich war dann gestern erstmal joggen - und merkte gleich, dass es nicht gut ist. Anfang ging es schwer aber so nach 1-2 km konnte ich normal laufen. Nach den 6km fühlte ich mich gut und der Fuß ist auch nicht wieder angeschwollen, tat auch nicht weh. Fußball lasse ich trotzdem sein.

Meine Frage: Beim Joggen merkte ich im Knöchel wie so eine kleine Blockade, wie wenn etwas knacken will aber es noch nicht geht. Kann es sein, dass meine Kapsel / Knöchel auch was abbekommen hat? Hätte er das auf den Röntgenaufnahmen sehen müssen? Würdet ihr jetzt mal abwarten oder auf eine Kernspinnuntersuchung beharren? Oder nochmal zu einem anderen Arzt gehen? Meine Schiene Trage ich trotzdem noch Tag & Nacht weil ich es einfach nur so kenne dass unter 4-6 Wochen gar nichts geht. Ich finde die Aussagen vom Arzt seltsam im Vergleich zu den letzten 4 mal wo wirklich alles ab war.

...zur Frage

WWas tun bei einem zu spät erkannten Bänderriss?

Genau heute vor 4 Wochen habe ich bei einem Sturz den Fuß verletzt. Konnte sofort nicht mehr auftreten. 2 Tage später bin ich zum Arzt, der sagte, ich soll viel kühlen und Verbände mit Salbe wickeln. Habe den Fuß viel hoch gelegt, 6 Tage geschont, aber jeden Tag konnte ich den Fuß weniger belasten. Ich wurde wieder 7 Tage krank geschrieben und sollte Verbände wickeln. Innerhalb dieser Zeit konnte ich den Fuß noch weniger belasten. Danach wieder zum Arzt, der meinte, ich soll doch noch ne Woche Verbände wickeln und weiter schonen. In dieser Zeit bin ich nur ganz langsam geschlichen von Bett zu Sofa, Pause, dann weiter zur Toilette, daS gleiche zurück zum Sofa, Fuß hoch. Habe dann am Ende der dritten Woche erst einen Termin beim Orthopäden gekriegt. Der sagte, es wäre ein Bänderriss, er versteht nur nicht, dass ich so starke Schmerzen habe nach 3 Wochen. Mir wurde eine einfache Bandage verschrieben, die normal nach Bänderdehnungen oder ausgeheilten Bänderriss verschrieben werden zum Stützen. Bort Talo Stabil Plus. Ich sollte mir dazu hohe Schuhe kaufen, langsam laufen üben und nach seiner Aussage könnte ich nach einer Woche wieder super laufen, Auto fahren und arbeiten. Ich muss in meinem Job viel laufen. Am Freitag hab ich die Bandage gekriegt, sagte, ich habe nicht genug Stützung. Sanitätshaus meinte, ich habe ja Krücken zum stützen. Ok, am nächsten Tag Schuhe gekauft, ganz langsam mit Krücken versucht zu gehen, ging nur ganz kurz. Abends war der Fuß dick geschwollen, musste das Band von der Bandage öffnen, zum Schlafen habe ich es so gut wie möglich wieder fester gemacht. Nachts beim Umdrehen wurde ich geweckt von einem Knacken bei der Schnittstelle des Bandes, begleitet von starken Schmerzen. Das Band hab ich dann entfernt, den Strumpf dran gelassen. Frühstück war der Fuß dick geschwollen. War in der Notaufnahme, wurde nur geschaut ob nix gebrochen ist.Am Mo. Sagte der Orthopäde, er kann sich das nicht erklären, bisher hat er Patienten mit Bänderriss immer nach 4 Wochen fit gehabt, so einen Fall wie bei mir hatte er noch nicht. Wollte von ihm ne andere Bandage oder Schiene, er sagte ich soll die alte Bandage nehmen. Die wollte ich nicht mehr. Wickel mir jetzt dicke Verbände und mach die 3 mal am Tag ab und bewege den Fuß ein bisschen. Habe Dank meines Hausarztes am 26.6. Mrt Termin, um das ganze Ausmaß zu erfahren. Denkt ihr, dass die Verbände reichen? 

Hat jemand Erfahrung, wie lange die Heilung jetzt noch dauert? 

Würde gerne so bald wie möglich wieder arbeiten, Fuß belasten geht aber noch nicht. 

LG, Silke

...zur Frage

Bänderriss-/Dehnung am Sprunggelenk

Guten Morgen :-)

Kurze Vorgeschichte..

Ich habe mich vor knapp 6,5 Wochen beim Fußball verletzt, bin in den Ball gegrätscht und die Torhüterin ist auf meinen Fuß gefallen, dabei ist er umgeknickt. Daraufhin konnte ich kaum noch gehen, nach knapp 5 Minuten ging es aber wieder, habe jedoch nicht weiter gespielt. Am Abend ist mein Außenknöchel dann etwas angeschwollen. Nächsten Tag musste ich jedoch zur Arbeit, dass viel mir etwas schwer, da der Fuß echt geschmerzt hat, musste mich am Anfang abstützen, damit ich einigermaßen gehen konnte. 6 Stunden Später hatte ich dann aus und bin sofort ins Krankenhaus gefahren, da der Knöchel so dick war wie ein Tennisball. (Sonntags konnte ich nur dort hin fahren) Die haben meinen Knöchel untersucht, mich dann weiter zum Röntgen geschickt und mit mir besprochen das sie auf dem Bild nichts feststellen konnten. Ich sollte nächsten Tag dann erstmal zu meinem Hausarzt, der meint es sei bestimmt ein Bänderriss, da es blau grün unter dem Knöchel geworden ist. Daraufhin hat er mir eine Schiene verpasst und mich eine Woche Krankgeschrieben. Mittlerweile ging das Laufen dann auch wieder ganz gut. Vom Arzt aus durfte ich auch schon wieder leicht im Fitnesscenter anfangen. Dort war ein Arzt der sich meinen Fuß auch nochmal angeguckt hat und untersucht hat. Der hat dann festgestellt, dass ich eine Blockade im Sprunggelenk hatte. Er hat es wieder "eingerenkt" und ja. Nun ist mein Knöchel aber noch nicht vollständig abgeschwollen. Was soll ich tun? Die Saison geht kommenden Sonntag wieder los und ich wollte eigentlich dabei sein ;-) Im voraus schon mal vielen Dank und Liebe Grüße! :-)

...zur Frage

Bänderriss am Fuss selber therapieren

Hallo zusammen :)

bin heute beim Fussballspielen mit dem Fuss ziemlich heftig nach aussen umgeknickt, habe dann auch gleich gehört wie's geknackst hat :/ Das ganze ist ziemlich heftig angeschwollen, ich lagere das jetzt mal hoch und gehe dann wohl bald zum Arzt.

Nun meine Frage: im Falle eines Bänderrisses muss man ja meistens zur Physio. Ich habe zwar noch keine Diagnose, aber falls ich wirklich Therapieübungen machen muss, ist es dann auch möglich die selber durchzuführen? Ich gehe in 9 Wochen für 2 Monate ins Ausland zu einem Praktikum, und ich weiss nicht, ob ich dort (Malawi) auch zur Physio gehen kann... ich schiebe nur gerade ein bisschen Panik wegen dem miserablen Timing dieser Verletzung :( Einerseits ist mir das Praktikum wirklich wichtig, die Gesundheit meines Fusses jedoch natürlich auch....Hat jemand schon so eine Fuss-Physiotherapie gemacht und kann mir sagen, ob das auch (nach Absprache mit dem Therapeuten) selbst durchführbar ist?

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Bänderriss im rechten Ausenknöchel. Dezember 2010 immernoch Schmerzen.

Hallo, und zwar bin ich im Dezember 2010 beim Volleyball umgeknickt und habe mir im rechten Fuß Knöchel einen Ausenbaenderriss zugezogen. Jetzt habe ich immer noch schmerzen. Die schmerzen treten an tagen auf wo ich viel unterwegs bin also lange stehe und laufe. Zwischendurch bin ich noch mal umgeknickt seid dem schmerzt mein Fuß wieder dauerhaft. Ich trau mir kaum noch Schulsport mitzumachen so groß ist die Angst das wieder was.passiert. Ich wollte fragen ob das alles normal ist, diese schmerzen ( auch wenn ich mein Fuß knicke nach innen und unten). Ich war jetzt beim orthopäden und der hat das irgendwie nicht ernst genommen. Nach langer quälerei habe ich jetzt ein mrt Termin in zwei Monaten wovon ich auch Angst habe. Was kann beim mrt alles erkannt werden bekommen ich ein Kontrast Mittel gespritzt? Was ist wenn man sieht das der riss nicht richtig verheilt ist?Vielleicht könnt ihr mir sagen ob da alles so inordnung ist und wie ein mrt abläuft??? Vielen dank Marcella 92

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?