Wie lange kann ich noch beschwerdefrei walken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

wie lange Du noch beschwerdefrei walken kannst, kann Dir keiner beantworten. Schließlich sind wir keine Hellseher.

Prinzipiell ist Bewegung auch bei Arthrose wichtig. Der Grundsatz lautet: be- aber nicht überlasten. Von daher ist Walken eigentlich der ideale Sport.

Regelmäßige Bewegung ist bei Arthrose - aber natürlich auch zur Vorbeugung! - deshalb wichtig, weil dadurch die Nährstoffversorgung des Knorpels verbessert wird. Knorpel besitzt eine Dämpfungseigenschaft, er ist in der Lage, viel Wasser zu binden. Wie bei einem Schwamm, den man unter fließendes Wasser hält, wird bei einer Druckbelastung die Flüssigkeit aus dem Knorpel gepresst. Lässt der Druck nach, saugt sich der Knorpel - genau wie der Schwamm - wieder voll. Da der Knorpel selbst nicht durchblutet wird, wird er durch dieses "Schwammprinzip" mit Nährstoffen versorgt. Das SChlimmste, was man bei Arthrose tun kann, ist, sich nicht zu bewegen!

Außer Walken eignen sich noch andere gelenkschonende Sportarten, z.B. Rad fahren in niedrigen Gängen, Rücken- oder Kraulschwimmen möglichst in armen Wasser, Thai-Chi und Gymnastik/Pilates.

Weitere Tipps wären

• keine Überlastungen

• ausgewogene, gesunde Ernährung (ungesättigten Fettsäuren, Eiweiß, Kohlenhydrate)

• evtl. Übergewicht reduzieren

• Gelenke vor Kälte und Feuchtigkeit schützen.

• Verhaltenstraining wie Knieschule.

Es gibt inzwischen bei Arthrose zahlreich Therapiemöglichkeiten; nicht nur schmerzlindernde Medikamente, sondern auch hochdosierte Glucosaminpräparate, Injektionen von Hyaluronsäure, Orthokin-Eigenblut-Therapie, Physiotherapie, Kälte-/Wärmeanwendungen, Stosswellen-, Triggerpunkt-Therapie uvm.

Aber so weit ist es bei Dir ja noch nicht. Bei Dir gilt noch: Gefahr erkannt - Gefahr gebannt! Gruß Blue

Bewegung ist die beste Regeneration. Wenn Walken nicht geht, fang mit Fahrrad fahren aan. Ist am schonendsten für das Knie, regt aber sehr gut die Knorpelneubildung sowie die Schmierung im Knie an.

Hallo Pezi!

DeepBlue hat schon fast alles gesagt, was es zu dem Thema zu sagen gibt. Was ich noch anfügen möchte ist folgendes: Ich habe mal im Schweizer Fernsehen eine Sendung zum Thema gesehen und da zeigte man eine operative Methode. Man hat einem Patienten im Inkubator gezüchteten Knorpel eingepflanzt.

Klar, der Patient war ein Spitzensportler. Aber ich denke, dass diese Methode früher oder später auch für die Allgemeinheit zugänglich wird.

Viele Grüsse LLLFuchs

Was möchtest Du wissen?