Wie lange dauert es das meine knochenhautreizung am schienbein zurück geht?

2 Antworten

Also so einen Entzündung ist echt lästig. Wenn du auf der der Sportschule bist, kannst du sicher den Kontakt zu einer Physiotherapeutin herstellen. Diese kann den Heilungsprzess mittels Lymphdrenagen usw usw verbessern!

danke aba das mache ich ja schon alles aba es wird nicht besser!!!^^ ich bin echt ratlos ....

0

Das Sinnvollste scheint es meines Erachtens wirklich zu sein, auf deine Eltern zu hören und noch mal den Rat eines anderen Arztes einzuholen. Ich verstehe sehr gut, dass du Angst um deine Kondition und vielleicht auch dein Stipendium hast, aber hier geht es doch um etwas viel wichtigeres: deine Gesundheit auf lange Sicht.

Und das mit dem Stipendium: jeder Sportler muss mit dem Risiko kämpfen, auch einmal verletzungsbedingt auszufallen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass man dir deshalb Probleme macht. Ganz im Gegenteil wird man dir bei deiner entsprechenden Anlaufstelle vielleicht sogar gute Tipps oder gute Ärzte nennen können, die dich schnell wieder auf die Reihe bringen. Alles Gute!!!!

danke ich werde mir deinen rat sehr zu herzen nehmen echt danke ja ich hoffe es auch^^

0

Seit 3 Jahren chronische Konchenhautentzündung

Hallo Leute,

Ich leide jetzt schon seit 3 Jahren an einer Knochenhautentzündung an beiden Schienbeinen. Nachdem ich mir das Schienbein links gebrochen hatte, habe ich mir wohl einen falschen laufstil angewöhnt. Als ich nach der OP wieder mit dem Fußablltraining begann traten die Schmerzen zum erstenmal auf. Sie verflogen jedoch nach 10min warm laufen doch von zeit zur zeit wurde es immer schlimmer deshalb ging ich zum arzt --> Knochenhautentzündung es folgten Einlagen, Schmerzmittel und Physiotherapie und 1 Monat Pause. Die Schmerzen waren komplett verschwunden, also fing ich wieder mit dem Training an und es ging wieder los diesmal beidseitig --> orthopädenbesuch, neue physio, cortisonspritze und erneut einlagen und Trainingspause. Habe also wieder langsam angefangen zu trainiern doch sobald ich mein pensum steigerte ging es wieder los. Ich habe jetzt mal 4-6 Monate komplett pausiert (abundzu fitnesstudio) mit wechselbädern, physio, medikamente, salben.... doch es half alles nichts, bei erneutem trainingseinstieg erneut schmerzen an beiden Schienbeinen. Habe jetzt mal eine triggerpunkttherapie durchführen lassen. Es war verdammt Schmerzhaft aber hatte einen kleinen Erfolg. Habe dann nochmal 4 Monate pausiert und vor 2 Wochen wieder angefangen. nach drei kurzen Laufeinheiten verspüre ich schon wieder Schmerzen. Hat irgendjemand noch einen Tipp???? Also Wechselbäder, Einlagen, Physio, Salben, Schmerzmittel, Cortison, lange Pausen -> Alles erfolglos. Gibt es evtl. Operationsmöglichkeiten

Bin echt verzweifelt und wäre dankbar für jeden Tipp und Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?