Wie lange brauche ich um Muskeln aufzubauen?

5 Antworten

Hey Jan,

Es gibt Leute die haben 5Kilo Masse in nur 4 Monaten geschafft. Es hängt ganz von dir ab. Zu aller erst ist Motivation wichtig bzw. deine Einstellung. 

Ich hab das Thema zum Teil behandelt http://fit-machen.com. Komm vorbei trag dich ein und du bekommst im weiteren Verlauf Tipps wie du es angehen solltest. 

Gruß Ingo

Mit 1,85mtr und 65KG bist du recht schlank. Du schreibst, dass es nicht oft klappt, dass du mehr Kalorien zu dir nimmst, als zu verbrennen.

Dies als Voraussetzung, wird es mit Muskelaufbau schwierig.

Um Muskeln aufzubauen, braucht es

1. einen Trainingsreiz

2. mind. ausgewogene, besser leicht positive Energiebilanz.

Mit einem 6tägigen Trainingspensum die Woche tust du ja auch alles dafür, dass dein Körper nicht zur Ruhe kommt und Zeit zum Aufbauen hat und sich die Energiebilanz verbessert. Unď was bizte machst du 2,5h im Fitnessstudio? Ist dir anderswo langweilig?

Also 1. das Training zurückfahren, probiere 2x die Woche ein Ganzkörpertraining, maximal 3x pro Woche. Konzentriere dich auf die klassischen Grundübungen und mach nicht so viel "Schnickschnack" für Arme und Bauch usw. So ein Training sollte nicht viel mehr als 1h dauern. Wenn du schon lange trainierst, kannst du das dann irgendwann splitten und schrittweise verlängern. Dass du noch Judo trainierst, ist zwar für die Optimierung beim Muskelaufbau nicht das allerbeste, allerdings bietet es einen Ausgleich zum "Pumpen" und als solcher ist es sehr gut für alle anderen Bereiche wie Beweglichkeit, Kondition, Variation der Belastung und damit (solange richtig betrieben) optimal für Sehnen, Gelenke usw. Da du dies in einem Verein machen wirst, ist dort i.d.R. ein ausgeglichenes Training +/- standardisiert. Bei den meisten in einem Fitnessstudio trainierenden ist es das leider nicht, da es die Trainer erfahrungsgemäß nicht interessiert, was ihre Schützlinge dort so treiben. Also bist du in der Verantwortung für dich auf dich allein gestellt. Mach nicht zuviel, das bringt nichts.

2. Ernährung. Wenn du nicht mehr als bislang essen kannst, wird Aufbau ein Wunsch bleiben. Du kannst aber vermehrt hochkalorische Lebensmittel zu dir nehmen, wenn du keine Zeit zum Kochen hast. Solange du an Grundversorgung genug zu dir nimmst, also Makronährstoffe wie Protein, KH und gute Fette, an Spurenelementen und Vitaminen ebenfalls, dann kannst du bei Energiemangel auch mal auf als weniger "gesund" bezeichnete Lebensmittel zugreifen (Pizza, Eis, Schokolade...). Was eigentlich aber nicht nötig ist: du kannst es auch mit diversen Nüssen, Milch, Bananen versuchen, alles energiedichte Nahrung, die Zusatznutzen bringt. Ebenso Haferflocken mit Rosinen und gefrorenen Früchten (günstig in jd. Supermarkt), Vollkornbrot mit Kokosfett und etwas Hong, schmeckt gut, hat viele Kalorien. Ein whey kann statt 1x auch 2x am Tag getrunken werden und bei Problemen, an Gewicht zuzunehmen, kann man direkt nach dem Training zusammen mit dem whey auch ca. 30 Gramm Dextrose (Traubenzucker, in jd. Supermarkt) einnehmen.

ach so, zu deiner Frage 1 kann ich nichts sagen, ich kenne deinen Körpertypus nicht und sehe dich nicht trainieren. Alles zwischen "1 Jahr und nie" ist möglich, abhängig vom oben gesagten.

0

Hallo Jan,

bevor ich hier zu viel Kritik ernte. Ich schreibe aus meiner eigenen Erfahrung, die nicht zwangsläufig den typischen Regeln der Gewichtszunahme gleicht.

Zu mir. Ich bin eher der HardGainer, verbrenne durchs blöd rumsitzen schon fast mehr als ich essen kann.

1. Training: Ich mache HIIT-Training (freeletics), d.h. Schnellkraft u. Kraftausdauer bis zur totalen Erschöpfung. Viele Wiederholungen, möglichst schnell bis nix mehr geht. Das ist sehr erfolgversprechend, birgt aber Risiken. Intensives Warmmachen ist dazu nötig um keine Verletzungen zu bekommen. Hinten raus dehnen um Regeneration und Muskelwachstum zu optimieren. Das ganze 3-4 mal die Woche, 30-40 minuten (mit warmup&cooldown) reicht völlig aus.

2. Ernährung: Ich habe das selbe Problem mit dem Essen, habe aber trotzdem 4 Kilo in 9 Wochen aufgebaut. Ich esse grundsätzlich LowCarb, viel Obst, Gemüse und Reis. Fleisch 4 mal die Woche. 5 mal die Woche jeweils 3 Eier in verschiedenen Variationen. Zusätzlich nehme ich noch Aminotabletten um den Bedarf an Eiweiss sicher zu decken. Um zuzunehmen haben benötigt man auch eine Menge Energie, also Kohlenhydrate, die ich aber auch nicht ausreichend zu mir nehme. Aber es geht trotzdem wie mein Erfolg zeigt. Brotzeit am Abend bzw. nachdem Training ist auch gar nicht schlecht, da hier auch wertvolle Kohlenhydrate eingenommen werden können.

Das Thema Ernährung ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor und man kann bis ins unermessliche dazu schreiben. Versuch auf jeden Fall genug Eiweiß zu dir zu nehmen. Sonst wächst nix. Des is dein Baustein. Dazu vermeide Alkohol und noch schlimmer das Rauchen. Rauchen hemmt die Sauerstoffaufnahme und somit deine Leistungsfähigkeit. 

Du legst zwar trotzdem zu, aber halt nicht soviel.

Schöne Grüße 

Wie viele kalorien muss ich zu mir nehmen?

Bin ein 14 jähriges mädchen, bin 1,67 m groß, wiege 50 kg und tanze 1 mal in der woche ballett.ich möchte muskeln am oberschenkel aufbauen da ich die zu dünn finde.wie viele kalorien muss ich zu mir nehmen? Ich weiß dass ich einen kalorienüberschuss haben muss aber ich will nicht fett werden da ich recht schnell zunehme. Ich nehme über 1000 kcal zu mir weiß nicht genau wie viel aber aufjedenfall unter 2000.

...zur Frage

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

Eiweiss, Kohlenhydrate, Fett ?!

Geschlecht: Männlich Alter: 17 Gewicht: 65 Kilo Grösse: 172cm

Kann mir jemand ausrechnen wieviel Proteine, Kalorien, Kohlenhydrate, Fett etc. zu mir nehmen sollte pro Tag, um Muskeln aufzubauen?

Vielen Dank für eure Hilfe !!! =)

...zur Frage

Eiweiß beim Muskelaufbau

Reichen 1g Eiweiß/ Kg aus, um Muskeln aufzubauen oder muss ich ca. 2g Eiweiß/ Kg zu mir nehmen? Ich nehm zurzeit um die 1g Eiweiß/Kg, manchmal mehr manchmal weniger... kann ich so weiter machen,damit die Muskeln wachsen ? Oder wachsen die Muskeln langsamer, wenn ich wenig Eiweiß nehme ? MfG KillerWave

...zur Frage

Ohne Ernährungsplan Muskeln aufbauen und Fett verlieren?

Hallo,

Ich wollte mal fragen ob es auch ohne einem richtigen Ernährungsplan möglich ist Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Fett zu verlieren. Da ich erst 16 bin,kann ich nicht jeden Tag etwas seperates kochen,welches zu meinem Ernährungsplan passt,weshalb ich auf das Essen meiner Eltern angewiesen bin,welches nicht immer am gesündesten ist. Ich versuche nur mit dem Essen aufzupassen und nicht so viel zu essen. Über eure Antworten wäre ich sehr dankbar :)

...zur Frage

Wie viel Kalorien zum Abnehmen zu mir nehmen?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt, 185cm groß und wiege 84kg.

Ich möchte anfangen, diese 84kg auf 74 runter zu bringen,

so schnell es geht, aber ohne Muskelverlust und natürlich gesund.

Mache 5x die Woche pro Tag 2Stunden intensiv Leichtathletik.

Was soll ich machen bzw wie viel Kalorien soll ich zu mir nehmen, um effektiv abzunehmen? So 1,5kg die Woche wären doch machbar oder?

Könnte ich nicht auch überschüssiges Fett in Muskeln verwandeln?

Bin für alles offen Mfg JungeMitHut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?