Wie lang kann ich in der Herzfrequenz 90% bleiben?

0 Antworten

Sehr hoher Puls beim joggen. Ich bekomm ihn einfach nicht runter :-/

Guten Abend,

ich bin weiblich, 22 Jahre alt und schlank. Mein Ruhepuls liegt bei 90. Wenn ich zügig laufe ist er schon bei 140 und wenn ich seeeehr langsam jogge bei 160. Noch langsamer joggen kann ich eigentlich nicht mehr, weil ich dann laufen würde :D.

Ich habe 5 Jahre Kickboxen gemacht und auch sonst viel Ausdauersport. Aber seit 1 Jahr überhaupt nichts mehr! Seit 3 Wochen jogge ich jetzt 2x in der Woche, aber vom Puls her merke ich überhaupt keine Besserung. Ich jogge auch nicht zu schnell. Ich kann mich nebenher gut unterhalten und es ist auch nicht sehr anstrengend für mich.

Meine Frage: Ist der Puls normal wenn ich 1 Jahr lang kein Sport gemacht habe? Ein Bekannter hat mir gesagt ich hab einen Puls wie ne Übergewichtige :-(. Soll ich wirklich noch langsamer joggen oder was kann ich tun damit mein Puls runter geht?

...zur Frage

Bundespolizei Belastungs EKG?

Ich muss bei der ärztlichen Untersuchung der Bundespolizei ein Belastungs EKG bestehen. Zu mir, ich bin 182 groß und wiege rund 71 Kg und betreibe Leichtathletik; Sprints und Weitsprung (falls es eine Rolle spielt)

Ich wurde nur leider noch nicht ganz schlau, wie genau so ein EKG nun abläuft und was gemessen wird? Nur die Herzfrequenz? Des Weiteren, wie kann man dadrauf trainieren mit Auddauerlaufen, hat jemand Tipps oder einen Trainingspaln wie oft sollte man laufen sollte und welche Strecke?

...zur Frage

Starker Leistungseinbruch und unterschiedlicher Puls bei gleicher Belastung?

Hallo, ich bin 21 Jahre al, 1,80m groß und wiege zur zeit 77kg. Ich trainiere nun seit einigen Wochen im Fitnessstudio auf dem Fahrradergometer meine Ausdauer. Schnell konnte ich auch schon deutliche Erfolge erkennen, bis zum Training heute. Ich konnte mich kaum eine Stunde auf dem Fahrrad halten und an die Belastung von der letzten Trainingseinheit war erst gar nicht zu denken. Ich trainieren normalerweise nach folgendem Plan: Mo:Ausdauer Di: Ganzkörperkräftigung Mi: --- Do: Ausdauer Fr:Ganzkörperkräftigung Sa/So:------

Das Ausdauertraining sieht bei mir so aus, dass ich 90 Minuten lang bei einem Puls von 140-150 fahre und zwischendurch alle 5-10 Minuten für 2 Minuten den Puls bei unterschiedlichen Belastungen auf >170 bringe. Nach dem Trainigsplan hatte ich am Wochenende ja eigentlich genug Zeit zum regenerieren, ich habe mich auch nach dem letzten Training nicht unwohl gefühlt. Ich musste allerdings Freitag, Samstag und Sonntag auf Nachtschicht arbeiten, kann der Leistungseinbruch daher kommen, weil mir die nächtlichen Schlafphasen zur Regeneration gefehlt haben? Oder woher kann diese Leistungseinbruch noch kommen?

Und dann habe ich noch eine zweite Frage. Es heißt ja, dass der Körper bei einer bestimmten Leistung auch einem dementsprechenden Puls hat. Ich habe bei mir allerdings feststellen können, dass ich auf dem Ergometer bei unterschiedlichem Verhältnis zwischen Widerstand und U/min, welche beide aber die Gleiche Wattzahl ergeben sollten deutliche Pulsunterschiede habe. Also ich meine das so: Widerstand x bei 80-90 U/min~ 150 Watt (Beispielzahl) Widerstand y bei 60-70 U/min~ 150 Watt Zwischen diesen beiden "Konfigurationen" liegen bei mir bis zu 20 Pulsschläge. Woher kann man das kommen? Und wie kann ich meinen Puls auch in dem niedrigeren Umdrehungsbereich nach unten bekommen? Einfach nur in diesem Trainieren oder kann man da noch was anderes machen?

Ich hoffe ihr Versteht meine Fragen und könnt mir helfen.

...zur Frage

Ist Windsurfen Kraft- oder Ausdauersport?

Ich habe gelesen, dass Windsurfer teilweise einen Puls von bis zu 170 Schläge pro Minute haben, dies hieße ja, es wäre ein Ausdauersport. Aber man benötigt doch auch ziemlich viel Kraft, um das Segel zu halten und auf dem Brett zu bleiben. Ist es nun beiden Bereichen zuzuordnen?

...zur Frage

Plötzliches Absinken der Herzfrequenz während des Laufens

Ich betreibe schon über 20 Jahre lang Leistungssport (Radfahren,Laufen). Seit einigen Jahren erlebe ich häufig im Wettkampf die Beobachtung (vom Pulsmesser), dass die Herzfrequenz plötzlich deutlich absinkt (z.B. von 130 auf 85) und ich ein total "beklemmendes Gefühl" habe. Da hilft (beim Laufen) nur eine Gehpause, weiterlaufen ist fast unmöglich. Dieser Einbruch bleibt bestehen, nur bei Sportartwechsel (erlebt beim Duathlon nach Wechsel aufs Rad) "springt der Puls" wieder an und normale Leistung ist möglich. Dieser Pulsabfall tritt fast immer nach ca. 20 Minuten (oder ca. 5Km) auf . Ich habe schon alles versucht (vorsichtiger angegangen), aber dieser Abfall kommt, ich bin schon völlig frustriert.

...zur Frage

Puls basiertes Training

Hallo an euch alle,

ich habe bisher ein Puls basiertes Marathontraining durchgezogen. Zugrunde habe ich die wohl gängige, wenn auch wohl ungenaue Faustformel 220 - 40= ungefährer Pulswert. Obwohl ich mittlerweile 47 bin, bin ich mit dem Wert von 180 Maximal Puls gut klar gekommen, bzw. war es nie ein Problem vorgegebene Pulsbereiche zu erreichen ( lange Läufe, schnelle Läufe, regenerative Läufe, usw. ). Nun meinte ein Laufpartner, dass ich jetzt zu Beginn meiner neuen Vorbereitung unbedingt meinen Maximal Puls an mein Alter anpassen müsse, sprich Max-Puls derzeit: 173. Nun bin ich ein wenig verunsichert, da ich auch keine Leistungsdiagnostik machen möchte, mir langt es so wie es ist. Soll ich bei 180 Max bleiben, oder auf 173 gehen, oder 175 als Kompromiss?? Laut meinem Hausarzt bin ich top gesund und biologisch gesehen noch keine 47 ( Aussage von vor genau 3 Wochen ). Alle Vitalwerte optimal. Eure Meinung dazu würde mich doch interessieren, zumal ich noch diese Woche mit meinem neuen Trainingszyklus beginne. Die letzten 2 Wochen habe ich nach einem Marathon aktiv regeneriert.

Gruß

Jochen67

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?