Wie lagere ich mein MTB am besten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ideal ist es, wenn die Reifen entlastet werden, damit es es nicht zum so genannten "Standplatten" kommt.

Wenn Reifen nämlich bei fallendem Luftdruck eine Weile auf derselben Stellen stellen, könnten diese dauerhaft verformt bleiben. Deshalb sollte regelmäßig der Luftdruck wieder auf den üblichen Stand gebracht. Nur bei hängender oder umgedrehter Lagerung, sprich entlasteten Reifen, sollte ein wenig Luft abgelassen werden.

Die Kette sollte vor der Einlagerung noch einmal gereinigt und neu gefettet werden, damit sich der Schmutz nicht dauerhaft festsetzt.

Dämpfer und Federn benötigen keine besondere Pflege, sie sollten nur nach Benutzung regelmäßig gefettet und gewartet werden, das gilt aber ohnehin das ganze Jahr über.

Du kannst das Rad ruhig normal aufstellen. Wenn es längere Zeit steht, dann einfach etwas Luft herauslassen und ab und an die Reifenstandfläche verändern. Die schonendste Variante ist natürlich das Rad am Rahmen aufzuhängen.

Scheibenbremse oder V-Brakes

HI ich wollte mal wissen welche Bremse für ein Mountainbike besser ist.?

Ich war nämlich kürzlich auf einem MTB Marathon und habe an den meisten Rädern Scheibenbremsen gesehen aber sind diese wirklich viel besser als die V-Brakes?

...zur Frage

Wie oft muß man Federgabel und Dämpfer einstellen?

Natürlich zu Beginn einer Saison, aber mich würde interessieren, wann es wieder sinnvoll ist den Luftdruck nachzuprüfen, gibt es da irgendwelche Richtwerte wie lange der Luftdruck hält?

...zur Frage

Klickschuhe (MTB) auch in schwereren Gelände?

Guten Tag,

und zwar habe ich mir nun auch Klickschuhe zugelegt und wollte fragen, ab wann ihr eure Klickschuhe lieber zuhause stehen lasst und normale Schuhe nimmt, weil das Gelände zu hart wird ?

Oder muss mans einfach richtig lernen? Habe mir aber hier und da schon oft gedacht dass es ziemlich schmerzhaft werden kann mit Klickschuhen...

Fahr ein cc-marathon fully - KEIN DOWNHILL... und immer gerne im Wald und ab und zu in die Berge unterwegs.

Vielen Dank für hoffentlich hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Wie oft und wie lange Krafttraining

Ich bin 15 Jahre alt und trainiere zurzeit folgendermaßen 30 klimmzüge und bauchmuskeltraining hängend and der Stange und am nächsten tag 100 liegestützen mit solchen Drehbaren Griffen und Situps mein ganzes Trainig besteh immer aus sogenannten 2 minuten Drills welche ich von der Seite wo ich diese Liegestützgriffe gekauft hab übernommen habe

Nun habe ich gehört das es besser sein soll nicht jeden tag kurz zutrainieren sonderen jeden zweiten länger Und das man immer etwa 1 oder 2 tage erholung machen soll Was meint ihr da zu Wie kann ich die besten Erfolge in Kraft und Muskelmasse erziehlen

...zur Frage

Welche Schlägerform beim Tischtennis ist besser?

Welche Schlägerform ist eigentlich beim Tischtennis für welche Einsatz Zwecke am besten geeignet? Gibt es Schläger, die für eine bestimmte Technik am besten sind?

...zur Frage

Regenerationstraining

Hallo!

Ich hätte da mal ein paar Fragen zum Thema Regenerationstraining. Und zwar:

  1. Ist es sinnvoller am nächsten Tag zusätzlich Regenerationstraining einzuschieben oder erholt sich der Muskel besser wenn ich das auslasse? (z.B. mach ich am 1. Tag u.a. Krafttraining für die Beine oder gehe Laufen und am 2. Tag fahre ich MTB. Sollte ich dann dazwischen noch ein Regenerationstraining einschieben oder lieber die Muskeln ruhen lassen?)

  2. Sollte das Regenerationstraining die gleiche Belastungsart sein, wie das vorausgegangenge Training? (z.B. wenn ich MTB fahre, sollte dann auch das Regenerationstraining lockeres MTB fahren sein oder kann ich auch Laufen gehen? Oder sollte es sogar bewusst eine andere Belastungsart sein?)

  3. Kann ich auch das Laufen morgens, vor dem Frühstück, als Regenerationstraining nutzen oder ist das eher ungünstig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?