Wie lagere ich mein MTB am besten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ideal ist es, wenn die Reifen entlastet werden, damit es es nicht zum so genannten "Standplatten" kommt.

Wenn Reifen nämlich bei fallendem Luftdruck eine Weile auf derselben Stellen stellen, könnten diese dauerhaft verformt bleiben. Deshalb sollte regelmäßig der Luftdruck wieder auf den üblichen Stand gebracht. Nur bei hängender oder umgedrehter Lagerung, sprich entlasteten Reifen, sollte ein wenig Luft abgelassen werden.

Die Kette sollte vor der Einlagerung noch einmal gereinigt und neu gefettet werden, damit sich der Schmutz nicht dauerhaft festsetzt.

Dämpfer und Federn benötigen keine besondere Pflege, sie sollten nur nach Benutzung regelmäßig gefettet und gewartet werden, das gilt aber ohnehin das ganze Jahr über.

Du kannst das Rad ruhig normal aufstellen. Wenn es längere Zeit steht, dann einfach etwas Luft herauslassen und ab und an die Reifenstandfläche verändern. Die schonendste Variante ist natürlich das Rad am Rahmen aufzuhängen.

Welche dieser Federgabeln ist besser?

Hay

Ich zerbreche mir gerade den Kopf welche Federgabel am besten ist.

Diese Drei sind die Federgabeln:

Suntour SF9-XCR RL w/coil spring, preload, remote lockout, 100mm

RST Launch T8, 100mm

Suntour SF10-XCM-PM-HLO w/coil spring, preload, lockout, 100mm

Es handelt sich um Fahrradferdergabeln!

...zur Frage

Bauchmuskelmaschine oder Crunches auf dem Gymnastik-Ball besser?

Bei uns im Fitnessstudio haben wir eine Maschine für die Bauchmuskeln, auf der man sitzt wie auf einem Stuhl und zwei Griffe festhalten muss, um dann die Rückenlehne, mit Hilfe der Bauchmuskeln nach unten zu ziehen. Da ich meine Bauchmuskeln nicht übertrainieren will, muss ich mich zwischen den Ball-Crunches und der Maschine entscheiden. Welche Übung ist effektiver? Neben einer der beiden Übungen mache ich noch Crunches für die schrägen Bauchmuskeln und für die unteren Bauchmuskeln Beinheben hängend.

...zur Frage

Wie stelle ich bei einem Fully die Sattelhöhe optimal ein?

Ich weiß zwar, dass das Knie nicht ganz durchgestreckt werden soll, aber wenn ich auf meinem Fully sitze und über verblocktes Gelände fahre, so daß der Dämpfer ständig einfedert, ist ja der Sattel niedriger und ich bin im Knie stärker gebeugt, also stelle ich den Sattel etwas höher. Fahre ich dann aber auf etwas ebenerem Gelände (Forststraße) und der Dämpfer federt kaum ein, sitze ich zu hoch. Wie löse ich dieses Dilemma am besten?

...zur Frage

Wie nennt man ein MTB ohne Federung?

Es gibt auf der einen Seite das Fully, als vollgefedertes Radl, und das Hardtail, das Radl mit der Federgabel. Wie nennt man eigentlich ein MTB welches weder vorn noch hinten eine Federung hat? Ich habe neulich eins im Karwendel gesehen und gewundert, dass es sowas überhaupt noch gibt.

...zur Frage

Empfehlungen für ein Einsteiger-Fully-MTB?

Wie in der Frage stehend suche ich ein günstiges Fully, Radgröße 26'' (optional, wäre aber gut). Fahren würde ich damit Waldwege/leichtes bergiges Gelände und die wenigen Trails die es hier in meiner Umgebung gibt. Hat jemand eine Empfehlung für eine bestimmte Marke, ein bestimmtes Rad? Ich habe gelesen, das vor allem Vorjahresmodelle günstiger sind, trotz ähnlicher Komponenten. Mein Problem ist, dass ich einen relativ schmalen Geldbeutel hab, bin Schüler, arbeite aber neben der Schule.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?