Wie läuft ein erstes Probetrainig ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Probetraining, zumal in einem unterklassigen Verein, ist gedacht für das beidseitige Kennenlernen. Du siehst dir den Spielbetrieb an, die Räumlichkeiten, die Art des Trainings und der Trainer sowie die Stimmung im Team. Der Verein schaut ob du zu der Mannschaft passt. Dabei geht es in erster Linie um Manieren, weniger um das Fussballerische. Technik und Taktik lernst du ja im Verein. Aber die haben wenig Lust dir beibringen zu müssen, dass man sich an- und abmeldet, Guten Tag sagt, freundlich ist und im Konfliktfall nicht andere schlägt oder beleidigt.

Das Probetraining läuft dann so ab, dass du wie alle anderen am Training teilnimmst. Dass du dabei schlechter bist als die anderen ist eine Selbstverständlichkeit. Nach dem Training kannst du dann sagen ob es dir gefallen hat und der Verein schätzt ein, ob du den Verhaltensrichtlinien entsprichst.

Kommt darauf an wie alt du bist und auf welchem Niveau der Verein spielt. Ich würde dir raten bei einem Verein anzufangen, der in der untersten Liga spielt, Kreisliga

2

Ja, er spielt Kreisliga

0

Probetraining mit Amateurvertrag!

Guten Tag! Ich habe folgendes Problem! Ich bin Spieler des VfL Halle 96 und habe einen "Vertrag mit Amateurspieler" (so nennt der sich bei mir)! Meine erste Frage ist: Muss dieser Vertrag irgendwo gemeldet werden bzw. gemeldet sein oder hinterlegt sein? Wenn ja wo und was ist wenn das nicht der Fall ist ist der Vertrag dann nichtig? Das nächste Problem ist, ich habe ein Probetraining bei einem anderen Verein absolviert und habe meinen Trainer darüber auch in Kenntniss gesetzt! Nun wollte ich dies ein weiteres Mal beim selben Verein machen aber es wurde mir vom Präsidium meines Vereins verboten! Daraufhin habe ich mir meinen Vertrag nochmal durchgelesen um zu schauen ob es hierfür ein Verbotsklausel gibt! Ein Probetraining ist mit keiner Silbe in irgendeiner Weise verboten geschweigedenn überhaupt im Vertrag erwähnt! Muss ich mir das rechtlich gesehen verbieten lassen oder darf ich ein Training in einem anderen Verein machen! Ich weiß viele Fragen aber alles super wichtig! Bitte um schnell Antworten! LG Christian

...zur Frage

Sehnenansatzentzündung, was tun, ohne schonen?

Hallo zusammen

Ich (18 Jahre,w) spiele Volleyball, ich trainiere 2-3 x pro Woche und in der Saison kommen noch 1-2 Spiele pro Woche dazu. Mitte der letzen Saison, also ungefähr vor einem Jahr, hat mein Knie angefangen mir Probleme zu bereiten. Es wurde eine Sehnenentzündung diagnostiziert, ich habe weiter gespielt, jedoch mehrere Wochen mit Entzündungshemmenden Schmerztabletten und Salben etc...Ende der Saison schien aber alles in Ordnung, ich konnte ohne Medikamente problemlos das volle Programm durchziehen. Die Saison ging zu Ende, die normale Pause von ca. 4 Wochen ebenfalls und dann begann die nächste (momentane) Saison (nach einer Vorbereitungsphase von mehreren Monaten). Anfangs der Saison hat es wieder angefangen und ich ging nochmals zum Arzt, es wurde eine Sehnenansatzentzündung diagnostiziert (FP-Syndrom und Pes Anserinus Schmerz) ich habe weiter gespielt und musste höchstens während 2 Wochen ab und zu Tabletten nehmen. Danach habe ich noch eine Zeit getaped. Mitte der Saison war immernoch alles in Ordnung, doch nach der 2 wöchigen Winterferienpause kam das erste Training und mein Knie schmerzt wieder. Nach dem (kurzen) schonen... Ich wollte fragen was ich ausser Tabletten und Salben noch tun kann. Bringt Physiotherapie wirklich etwas? Ich habe auch in einem anderen Zusammenhang etwas von Stosswellentherapie gehört...oder doch eine Cortisonspritze? Was denkt ihr? Was könnte ich tun? (Ausser pausieren, auf diesen Ratschlag kann ich verzichten.)

Vielen Dank für eure Ratschläge

...zur Frage

3 Wochen Zeit um an der Kondition zu arbeiten.

Hallo Habe in einer Woche 3 Wochen Ferien und möchte diese nutzen um meine Kondition zu für die nächste Saison zu verbessern (Fussball)

Daten über mich: Habe mit zwischen dem 4. und 16 Lebensjahr Fussball auf recht hohem niveau gespielt. Hatte dementsprechen eine sehr gute Kondition. Zwischen 16 und 18 habe ich ca 1Jahr leider kein Sport gemacht. Seit einem Jahr spiele ich wieder in einem Verein Fussball, kann aber aufgrund meiner Arbeitszeiten nur einmal die Woche ins Training. Immer wieder hatte ich kleinere Verletzungen welche mich daran gehindert haben an meine alte Leistung anzuknüpfen. Bin nie wirklich Fit geworden. Seit 2 Wochen in denen wir kein Training hatten bin ich am Wochenende jeweils 45Min, bei langsamem Tempo, Joggen gegangen. Könnte auf langsamem Temp bestimmt auch über 60 Min Joggen.

Nun möchte ich die 3 Wochen gut ausnutzen...

Ist es sinnvoll jeden Tag joggen zu gehen? nach 7tagen vielleicht eine 3-Tägige Pause Fitnessgeräte stehen mir nich zur Verfügung.

Freue mich auf Antworten

...zur Frage

Soll ich den Verein wechseln?

Hallo :) Ich bin Handballerin und kämpfe bereits seit einer Weile mit einem kleinen Problem. Ich habe mit 11 angefangen und 4 Jahre lang in unserer Schulmannschaft gespielt wo wir auch jedes Jahr Staatsmeister wurden ect. Unser Team hat sich nach der 8. Klasse allerdings aufgelöst und daraufhin hatte ich 2 Jahre Pause. Im Sommer hat es mich aber wieder gepackt und ich habe mich für diesen Verein angemeldet wo ich von meinem Geburtsjahr her in der U18 spielen würde. Allerdings war auch von Anfang an klar, dass ich nicht direkt mit jahrelangen Vereinsspielerinnen mithalten können würde. Ich muss einiges nachholen und brauche spielerfahrung. Aus diesem Grund spiele ich diese Saison in der Frauenliga wo es jedoch insgesamt 10 Matches pro Saison gibt von denen ich erst bei einem teilnehmen konnte aus gesundheitlichen Gründen und sogar da wurde ich bloß in den letzten 5 min eingesetzt... Ich habe nach wie vor keinen Anschluss gefunden bei gleichaltrigen und viel Erfahrung kann ich auch nicht sammeln wenn ich kaum eingesetzt werde. Nächste Saison ist die letzte in der ich in einer Jugendmannschaft spielen könnte und ich habe die Befürchtung wieder in die Frauenliga verfrachtet zu werden obwohl ich wirklich lieber mit gleichaltrigen spielen und trainieren würde. Zum einen da diese mehr Matches haben und zum anderen für den sozialen Kontakt... Mein Verein ist an sich ein sehr guter und spielt in einer sehr hohen Liga ich würde ihn also ungern verlassen nur nervt mich die Trainingssituation ein wenig... Diese Saison kann ich ja noch in der Frauenl. spielen und nächste Saison parallel von mir aus auch aber doch nicht ausschließlich... Was soll ich tun? Haltet ihr einen Wechsel für angemessen, oder was würdet ihr mir raten? Danke für eure Hilfe... lg Emilia

...zur Frage

Ursachen für Schmerzen am linken Sprunggelenk

Hallo ersteinmal. Ich bin neu hier und brauche euren Rat. Ich habe ein (echt) großes Problem. Nachdem ich neuerdings mit Fußball (vor 7 Wochen) angefangen habe, hatte ich nach 2 Wochen, (also vor 5 Wochen) einen leichten Schmerz in der Innenseite des linken Sprunggelenkes. Nach weitern 2 Wochen, hat es sich so sehr verschlimmert, dass ich nicht mehr auftreten konnte. Bis dahin habe ich trotz leichter Beschwerden weiterhin Fußball gespielt. Leider habe ich deswegen auch kurzfristig Schmerztabletten nehmen müssen, um Nachts schlafen zu können. Der erste Doktor hatte eine Bänderverkürzung diagnostiziert... Schmerzen gingen jedoch trotz enormer Dehnübungen nicht weg und weiterhin konnte ich !ohne Belastung! nachts kaum schlafen. Der Schmerz ließ, bzw. lässt sich mit einem Druckschmerz beschreiben, welcher einfach nicht weggehen wollte/will... Der nächste Arzt hat mich zum MRT geschickt und dort wurde (fast) nichts gefunden. Zwichenzeitlich war ich beim Hausarzt, welcher mit meinen Fuß "entblockiert" hatte, nachdem er meinte, dass er nur blockiert gewesen sei. Dies half auch kurzfristig, half jedoch nicht beim Treppen laufen oder Joggen. An anderes war/ist ja auch kaum zu denken. Vor meiner Zeit des Fußballs habe ich 7 Jahre lang Badminton gespielt, hatte jedoch nie Probleme... Nun stellte sich beim MRT heraus, dass ich damals wohl mein Band am Außenknöchel verletzt hatte, was in Verbindung mit der Syndesmose stand. Jedoch ist dies eine alte Verlertzung und ich hatte nie wirkliche Probleme damit. Nun mache ich seit Wochen keinen Sport mehr, kann glücklicherweise schlafen, jedoch nicht einmal mehr Joggen... Mein Arzt ist ratlos, ich bin ratlos ... Es ist echt frustrierend , seit Wochen keinen Sport machen zu können und nur unter Schmerzen Treppensteigen zu können.... Ich danke fürs lesen und vll. habt ihr ja einen Rat, damit es meinen Fuß besser geht.... Weitere Angaben kann ich bei Rückfragen gerne geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?