Wie läuft ein 13-stündiger Schwimmkurs am Sinnvollsten ab?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es hängt davon ab, ob es sich um Kinder, Jugendliche oder Erwachsene handelt, ob es ein Anfängerkurs ist oder ein Verbessern einzelner Schwimmstile. Und dann hängt es noch von den Fähigkeiten der Kursteilnehmer ab. Bei einem Anfängerkurs kann man noch alle fast gleich behandeln, vor allem bei Jugendlichen, mit Kindern und Erwachsenen können vorhandene Ängste den Ablauf schon einmal etwas durcheinander bringen. Also am besten schreibst Du als Kommentar etwas mehr Infos zu deiner Frage dazu (oder auch als eine Antwort) und dann kann man etwas mehr dazu auch sagen. Prinzipiell sind 13 Stunden ausreichend für fast alles, wenn Du nicht gerade für Anfänger das Lagen schwimmen planst.

juliab 21.09.2009, 14:43

Hallo, oh das tut mir Leid, da habe ich in dem Moment gar nicht dran gedacht^^ Also es soll ein Anfängerschwimmkurs für Kinder so von 5-7 Jahren sein. Ziel ist, dass die Kinder sich über Wasser halten können, also im Prinzip das Seepferdchen. Wegen der möglichen Ängste etc. habe ich ja den Aspekt Wassergewöhnung mit erwähnt. Danke und ich hoffe das sind genug Infos ;)

0
pate4ever 22.09.2009, 11:54
@juliab

Das hängt jetzt wieder von der Lerngeschwindigkeit der Kinder ab. Aber die ersten Stunden gehen für das Untertauchen, das Gleiten (am Wasser liegen) und ähnliches drauf. Du kannst am Ende der Stunde auch Spiele einbauen, wo man entweder nach vorne springen muß oder viel gespritzt wird. Wasser im Gesicht ist für etliche Kinder ungewohnt und für das Lernen vom Schwimmen sehr störend, wenn die Kinder das Wasser immer wieder wegwischen wollen. Bei mir hat es auch sehr gut funtkioniert, wenn ich zuerst das Tauchen im Kinderbecken üben hab lassen, von dem zum Gleiten an der Oberfläche und dann weiter zu Schwimmbewegungen (alles im Kinderbecken natürlich). Die Kinder sollen nie in einen Angstzustand kommen, dann geht das Erlernen eigentlich recht flott. Ach ja und manchmal muß man die Eltern bremsen, also beobachte die Eltern mit den Kindern vor und nach den Stunden, wenn Du die Gelegenheit dazu hast. Das ist aber eher im Sommer ein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?