Wie lässt sich ein Hungerast vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Hungerast ist medizinisch eine Hypoglykämie, also das rasche Absinken des Blutzuckerspiegels, das im Extremfall zu Schwindelgefühl und Ohnmacht führen kann.

Vor einer langen Ausdauerbelastung sollte man die Kohlenhydratspeicher in den Muskeln gut auffüllen. Die Marathonläufer machen das meist mit den berühmten Pasta-Parties. Es ist aber auch wichtig, während der Belastung regelmäßig zu essen. Beim Radfahren sollte man nach etwa 60 km etwa alle 30 Minuten eine Kleinigkeit essen, z.B. Müsliriegel, Trockenobst, Bananen oder Kuchen. Genauso wichtig ist die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit. Es gilt der Spruch: "Essen sie, bevor sie Hunger bekommen und trinken sie, bevor sie Durst bekommen."

Was möchtest Du wissen?