Wie kriegt man eine ältere Gore-Tex Jacke wieder halbwegs wasserdicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gore-Tex ist normalerweise dauerhaft wasserdicht, da es sich hier um eine Membran handelt. Ist sie tatsächlich nicht mehr dicht, dann handelt es sich um eine mechanische Beschädigung. Es gibt direkt von Gore-Tex Reparaturflicken, die man von innen auf die beschädigte Stelle kleben kann, allerdings ist dieser Bereich danach nicht mehr atmungsaktiv.

Womöglich ist deine Jacke dicht und du wirst innen nass, weil die Atmungsaktivität eingeschränkt ist. In diesem Fall kann der Wasserdampf nicht nach außen entweichen, wenn sich das äußere Obermaterial über der Gore-Tex-Membran auf Grund einer nachlassenden Imprägnierung mit Feuchtigkeit vollgesogen hat. Hier hilft eine Imprägnierung mit speziellem, nämlich für atmungsaktive Stoffe bestimmte Mittel, zum Beispiel "Granger-XT". Normales Imprägnierspray verklebt die Poren des Obermaterials und somit ist die Atmungsaktivität eingeschränkt oder sogar komplett blockiert. Die Folge ist wie beschrieben ein Niederschlag des Wasserdampfes an der Innenseite der Jacke.

Eine Imprägnierung kann übrigens mit etwas Hitze für eine bestimmte Zeit wieder reaktiviert werden, entweder durch Bügeln oder im Trockner, wie auf dem Etikett beschrieben.

Falls du ein normales nicht für atmungsaktive Stoffe bestimmtes Imprägniermittel verwendet haben solltest, dann würde ich die Jacke nochmal ein paar Mal waschen, um die Schicht zu entfernen. Anschließend dann das richtige Mittel verwenden. Sicherheitshalber aber nochmal prüfen, ob nicht doch eine beschädigte Stelle vorhanden ist. Bei Gore-Tex-Jacken sind die Nähte mit Bändern verschweißt. Vielleicht gibt es hier eine Undichtigkeit. Dann hilft das von mir genannte Reparaturset, das es, wie das genannte Imprägniermittel, in Outdoorläden wie Globetrotter gibt.

ERGÄNZUNG: Die Imprägniermittel für normale und atmungsaktive Textilien unterscheiden sich in deren Struktur. Normale Mittel legen einen Film auf den Stoff, die speziellen Mittel sind so fein, dass sie sich um die Fasern legen können, ohne einen geschlossenen Film zu bilden. Damit bleiben die Poren offen und die Atmungsaktivität bestehen. Da der Produktionsaufwand für letztgenannte Mittel höher ist, sind sie leider auch ein wenig teurer.

0

Hallo pooky,

wow, klasse Antwort. Danke hilft sehr! Ich würde übrigens ausschließen, dass es an der Atmungsaktivität liegt, weil ich eben nur bei starkem Regen Nass werde. Sehr plausibel klingen die anderen beiden Punkte. Vermutlich habe ich die Jacke mechanisch beschädigt. Muss mal beobachten, ob sich die Nässe innen von spezielles Punkten aus ausbreitet.

Grüße serveandvolley

PS: Mein Imprägniermittel war ein billiges - leider

0

Interessante Antwort. Ich habe mit den Gore-Tex-Jacken und Hosen der ersten Stunde in den 80er Jahren leider immer die Erfahrung gemacht, dass sie mit der ersten Wäsche ihre Wasserdichtigkeit verloren haben, trotz Spezialwaschmittel und garantiert ohne mechanische Beschädigungen. Vielleicht kriegen meine Gore-Tex-Sachen damit noch eine 2. Chance - je nachdem, wie teuer das Imprägniermittel ist...

0

Zudem sei gesagt, das viele Leute glauben ihre Gore-Tex Jacke sei nicht Wasserdicht, dabei schwitzen sie nur, denn die Membrane in der Jacke können die Feuchtigkeit (Schweiß) nicht mehr durchlassen, weil es schlicht und ergreifend flüssigkeit ist. Die "Atmungsaktivität" bedeutet aber, Feuchtigkeit in Form von Dampf durch zulassen und nicht als tropfen. Am besten klappt das bei einer Außentemperatur von 15-18°Celsius, da kann die Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf durch die Poren der Membrane entweichen.Wenn es wärmer ist, schwitzt man und Wasser lässt die Membrane nicht durch. Das liegt daran, das die Poren der Membrane 20.000 mal kleiner ist als ein Wassertropfen. Es sei auch gesagt, das Gore-Tex Produkte dauerhaft dicht sind und-oder bleiben. Wenn nicht würde ich sagen, entweder falsch gepflegt oder Produktionsfehler. Aber die besten Tipps bekommt man wirklich auf gore-tex.de zu Pflege und zur Vorgehensweise bei Schäden oder Fehlern.

wegschmeissen und neue kaufen wird nie wieder dicht oder reklamieren sind ja mehrere jahre garantie drauf

Was möchtest Du wissen?