Wie kommt man von der Droge Schokolade weg?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es bedeutet, es fehlt Dir vielleicht tagsüber an Kohlehydrate.Ändere die Strategie, esse Abends nur Eiweiß, das sättigt. In der Früh primär Kohlehydrate aus Obst und Müsli, im Anschluß 2 Tafeln Schokolade. Es wird Dir dann so unangenehm werden, das der Gedanke an Schokolade erst mal Übelkeit auslöst. Wenn Du dann eine Pause machst(mußt),genügt Dir in der Früh als "Nachspeise" ein kleines Stück.Das ist eine Möglichkeit.Wichtige Botschaft; Du führst tägsüber zu wenig Kohlehydrate in Form von gesunden Speisen zu.

Danke für den Tip. Das werde ich ausprobieren :)

0

Super Tip!!

0
@Josch89

Sehr fundamental, informativ. Gefällt gut, nicht so wie mein nutzloser gedankenerguss^^. LG

0
@Hockeymaster

In meinen Augen ist das nur schwacher Wille. Ich essen absolut Kh-los, und seit dem habe ich absolut keinen Apetitt auf Süßes. Das war zu Zeiten der Kh anders. Auch ich habe Mal jeden Abend eine Tafel Schokolade mit Nuss verputzt. Deswegen ist der Tip mit vermehrter Kh-Zufuhr in meinen Augen nicht richtig! Neben der Umstellung auf Null Kh ist auch ein Umdenken was Ernährung betrifft (und die eigene Figur!) unbedingt nötig!

0

Wenn du davon wirklich wegkommen willst, dann schaff dir erst gar keine an! Wenn du den klaren Willen hast, dann schaffst du das auch. Versuch auf Obst(auch getrocknet) oder ein paar Nüsse umzusteigen. Die beste Methode wird sein, es erst gar nicht in dein Blickfeld kommen zu lassen,oder am besten gar keine zu kaufen. Ab und an kannst dir ja ein Stück gönnen...dann brech dir was von der Tafel und verräum den Rest schnell iegwo, wo du ihr nicht immer über den Weg läufst. Das was du dir gönnst ganz bewusst genießen...Gutes Gelingen!x) Gruß, Jo

Was möchtest Du wissen?