Wie kommt es dazu das Muskeln "brennen"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Alexandra, das Brennen kommt von einer Übersäuerung des Muskels während des Trainings. Das bedeutet, dass hart trainiert wird. Manche Trainer behaupten, erst wenn es brennt, ist richtig trainiert worden. Ich glaube aber das gilt hauptsächlich für Sportler, die auf Muskelaufbau trainieren, was beim klettern ja nicht unbedingt gewünscht ist. Dieses Brennen spüre ich z. B. am Bauch und an den vorderen Oberschenkelmuskel, wenn ich da etwas intensiv trainiere, ist wirklich nicht angenehm. Schädlich ist es aber wohl nicht, auch keine Überlastung, eher hohe Belastung. Aber an den Unterarmen würde ich aufpassen, dass es nicht zu oft vorkommt oder lange „nachschmerzt“, eine Kletterkameradin hatte später eine Sehnenscheidenentzündung, ob davon, ist allerdings nicht mehr beweisbar. Was dagegen tun? Wenn sich der Muskel der Trainingsintensität angepasst hat, wird es aufhören, wenn dann nicht härter trainiert wird, will man es ganz vermeiden, muss man weniger hart trainieren. Hoffe, Dir damit etwas geholfen zu haben. Gruß Werner.

Endlich jemand der Anderen nicht von härterem Training abrädt! Sonst wird ja auf dieser Plattform fast ausschließlich schonendes Wischi-Waschi-Training empfohlen. :-))

0
@badboybike

Gehn wir denn nicht nur wegen diesem wunderbaren brennen zum trainieren!? Aber das stimmt. Viele raten zu Weichei Übungen, ja nicht ins schwithzen kommen ..

0

ich kann mich da nur den Auführungren von Hirtzley anschließen. Das Brennen in den Muskeln ist die Übersäuerung (Bildung von Milchsäure) infolge einer hohen Belastung der Muskulatur. Schlecht ist es nur dann, wenn die Muskulatur überbelastet wurde. Die Milchsäurebildung erfolgt immer wenn die Muskeln arbeiten müssen. Je besser die Muskulatur trainiert ist, desto später kommt das Brennen in der Muskulatur.

Was möchtest Du wissen?