Wie kommt es beim Rückenschwimmen zur einer Wippbewegung?

1 Antwort

meist wird die wippbeweung durch einen unregelmäßigen und ungleichmäßig starken beinschlag in verbindung mit einer unzureichenden mittelkörperspannung ausgelöst. also beine schön gleichmäßig und im rumpf sehr angespannt schwimmen, dann geht das. :)

Creatin AKG zu sich nehmen?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Creatn AKG von Myprotein gemacht? Ich nutze es, da ich das normale Monohydrat nicht vertrage. Problem dabei, es ist absolut sauer. Wenn ich des mit Wasser zu mir nehmen kommt es mir fast wieder raus und wenn ich es schaffe fertig zu trinken, dann habe ich 2 Stunden danach so einen total sauren Geschmack. Bin in der Diät und kann es mir leider nicht leisten es mit einem Saft zu nehmen. Kennt einer eine kalorienarme Methode, wo ich den sauren Geschmack unterdrücken kann? Finde das echt schon sehr heftig...

...zur Frage

Ist die Schwimmtechnik beim tauchen die gleiche wie beim Brustschwimmen?

Ich tauche eigentlich lieber als ich schwimme. Aber wenn ich z. B. Strecken tauchen möchte habe ich Probleme unter Wasser zu bleiben. Ist die Schwimmtechnik hier eine andere? Oder was mache ich falsch?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Wie tauchen die Hände beim Rückenschwimmen ein?

Ich habe letztens wieder mal das Rückenschwimmen ausprobiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich nciht weiß, wie genau ich die Arme und Hände führen soll. Irgendwie kam mir alles immer verdreht vor. Tauchen die Hände mit dem Handrücken oder mit der Fläche zuerst ins Wasser? Vielleicht kann jemand den Bewegungsablauf etwas erklären?

...zur Frage

Wie viele Delphin Kicks sind beim Freistil und Rückenschwimmen unter Wasser erlaubt ?

ist es richtig, dass man bis zu 15m unter Wasser beliebig viele Delphin Kicks machen kann und auch nach der Wende, laut Wettkampf-Schwimmregeln?

...zur Frage

Wer hat Tipps für das Rückenschwimmen?

Worauf muss man denn beim Rückenschwimmen besonders achten? Ich weiß, die Frage ist etwas allgemein, aber ich habe das Gefühl, wie eine Ente im Wasser zu hängen und komme immer nur langsam vorwärts. Muss vielleicht doch mal Schwimmunterricht nehmen… Habt ihr denn erste Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?