Wie könnte ein gutes Konditionstraining beim schwimmen aussehen?

2 Antworten

An Deiner Stelle würde ich erst einmal meine Technik verbessern, wenn Du schon schreibst, dass Du Probleme mit dem Rhythmus hast. Mit schlechter Technik und viel Kraft bleibst Du trotzdem langsam. Da kannst Du noch so viele Bahnen schwimmen. Alles, was Du damit erreichst, ist die schlechte Technik zu perfektionieren und mit schlechter Technik schneller zu schwimmen. Es wäre hilfreich zu wissen, welchen Stil Du schwimmst. Gruss. ND

hallo bienchen,

ist ziemlich schwierig ad hoc zu sagen, wie du genau trainieren solltest. Vielleicht fängst du damit an, je nach dem, wie gut deine Fitness ist, 2 Durchgänge zu schwimmen, zu je - hängt eben von deiner Ausdauer ab - 30 Längen, zwischen den Durchgängen ca. 15-20min Pause. Mit der Zeit ist es dann wichtig, dass du die Längen steigerst, du wirst sehen, das geht relativ flott. Nach gewisser Zeit, und Regelmäßigkeit deines Trainings, kannst du dann die beiden Durchgänge verknüpfen und dann - soweit bin ich jetzt 80-100 Längen am Stück schwimmen. Was logischerweise mit der Zeit ebenfalls kommt, ist, dass du die Geschwindigkeit, ergo die Kraftumsetzung deiner "Schläge" steigern kannst. Zum Problem mit dem "Takt halten": Mir hat es am Anfang immer sehr geholfen, die Schläge pro Länge mitzuzählen, da ich mich so voll auf mein Schwimmen konzentrieren konnte, jetzt geht das schon automatisch. Ich habe mich damals bei ca. 22 Schlägen pro 25m Länge eingependelt - bei 25m Längen dementsprechend ca. das doppelte - und so gewusst, dass ich noch im Takt bin ;-) Sportliche Grüße

Hey ggami, hört sich doch super an, auch der Tipp mit dem zählen! Werd ich so mal machen, bin schon richtig motiviert ;-)

0

Ist dieser Trainingsplan gut ?(joggen, krafttraining und schwimmen)

Montag: 30 min joggen und krafttraining (100 liegestütze, 100 sit ups, 100 trizeps dips, 50 Klimmzüge und 100 links und rechts hantel heben 7, 5 kg

Dienstag: 30 min joggen, schwimmen 50 Bahnen (kraul/brust) und fussball training

Mittwoch: 30 min joggen und krafttraining ("")

Donnerstag: 30 min joggen, schwimmen 50 Bahnen (kraul/brust) und fussball training

Freitag: 30 min joggen und krafttraining ("")

Samstag: fussballspiel

Sonntag: frei

Mein ziel ist es durch joggen ausdauer auf zu bauen weil ich das wichtig für fussball finde und durch krafttraining und schwimmen muskeln aufbauen.. aber halt einen dünnen athletischen Körper haben

Meine fragen: 1) sollte ich beim joggen, schwimmen und krafttraining die min bzw wiederholungen später steigern? 2) sind die kraftubungen ok oder evtl welche ergänzen? 3) ich dehne mich nach dem joggen ist das ok oder soll ich mich vorher dehen?

Hoffe ihr könnt mir helfen Mfg

...zur Frage

Schwimmen statt Fitnessstudio ?

Hey, da ich langsam auf das Sportabi trainieren möchte , lautet meine frage wie ich am besten das schwimmen trainieren soll. Würde gern 2 mal die Woche schwimmen gehn um einfach schneller zu werden , Muskeln aufzubauen und die Kondition zu verbessern. Bin leider nicht der Schwimmertyp war bein schwimmtest eher langsamm , Brust 100m 1min.45s. Nun könnt ihr mir vll sagen wie ich trainieren soll ? Wieviel Bahnen ? Welche Intensität ? Schwimmbücher die ihr mir vll empfehlen könnt ? mfg,Thorsten

...zur Frage

Wirklich dichte Ohrstöpsel für das Schwimmen?

Meine Frau schwimmt sehr gern, hat aber extrem empfindliche Ohren und sucht nach einer Möglichkeit, diese wirksam gegen das Wasser zu schützen.

Gibt es wohl wirklich dicht sitzende Stöpsel oder vielleicht Kappen, die die Ohren dicht halten?

...zur Frage

Intervalltraining beim Schwimmen!?

Hallo, also ich schwimme schon ne ganze Weile und auch sehr gern und würde jetzt ganz gerne gezielt ein Bisschen Gewicht verlieren. Nun wurde zu anderen Fragen zum Thema abnehmen immer wieder gesagt, dass da Intervalltraining viel sinnvoller als Ausdauertraining ist. Nun wollte ich mal Fragen, ob ihr spezielle Übungen fürs Schwimmen kennt, die dafür sinnvoll wären!? In Amerika (Austauschjahr) haben wir beim Schwimmtraining immer eine Übung gemacht, die über 4 Bahnen ging, die 1. halbe Bahn langsam, die 2. halbe schnell, die 3. halbe schnell, die 4. halbe wieder langsam, die 5. und 6. halbe (also die 3. volle Bahn) schnell und die letzte langsam. Aber immer nur diese eine Übung machen wird auf die Dauer ja auch ein Bisschen langweilig. Wie baut man ein Schwimmtraining (wenn ich allein schwimmen gehen mach ich meist so etwa 1 Stunde) am Besten auf, damit man damit auch gut abnehmen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?