Wie können Schauspieler so enorm schnell Muskeln aufbauen???

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich wäre vorsichtig, zu behaupten es wären Anabolika mit im Spiel, kann sein oder auch nicht. Auf jeden Fall kann ich mich den anderen Meinungen nur anschließen und sagen, das das wohl nur mit intensiver personaler Betreuung und einem straffen Trainingsprogramm zu machen ist. Wie manche Schauspielerinnen kurz nach einer Schwangerschaft wieder so schlank sein können, bleibt für mich ein Rätsel

An erster Stelle steht ein diszipliniertes Training. Denn ohne intensives, hartes und regelmäßiges Training nützen auch anabole Wirkstoffe wenig. Dann haben die meisten Schaupieler einen Personaltrainer der sie täglich durch das Training begleitet und ihnen gezielt einen auf sie abgestimmten Trainingsplan erstellt. Ernährungstechnisch sind sie meist auch gu aufgestellt. Nichts desto trotz kommen mir manche Veränderungen dann von dem Zeitraum doch etwas suspekt vor. Ich will da keinem etwas unterstellen, aber ich denke....das da dann auch das Ein oder andere Mittelchen mit einwirkt.

Erst mal haben Schauspieler einen Beruf, der ihne zwischen den Filmdrehs viel Zeit gibt, zu trainieren. Das bedeutet auch, sie können sicht zum Teil von anstrengendem Training besser erholen.

Dann haben sie meinst kompetente Personal-Trainer und sind selber überdurchnschnittlich diszipliniert.

Aber es spielen in vielen Fällen sicher auch Medikamente (z.B. Anabolika, Wachstumshormon) eine Rolle. Sylverster Stallone wurde ja nun letztes Jahr in Australien mit "Mittelchen" im Koffer festgenommen. Mikey Rourke soll ebenfalls zugegeben haben, für den Film "The Wrestler" Anabolika genommen zu haben ...

http://www.welt.de/vermischtes/article1599091/Sylvester_Stallone_schluckt_Wachstumshormone.html

schauspieler haben genug geld für persnaltrainer...disziplin und hartes training findet statt...ich denke es läuft so, wie mit dem abnehmen, wie kann heidi klum ein kind zur welt bringen und 1mon. später wieder rank und schlank auf dem catwalk stehen.

Schauspieler arbeiten zielorientiert in einem festen Zeitplan, ähnlich wie Leistungssportler. Sie bekommen ihre Rolle und das Drehbuch für einen bevorstehenden Dreh schon Monate vorher, um sich darauf gezielt vorbereiten zu können. Denn die Vorbereitung gehört zum Dreh und zu ihrem Beruf dazu und das wird, zumindest in vielen Fällen, auch gut bezahlt.

So können sie dafür extra trainieren und nutzen dafür auch persönliche Trainer, Ernährungsberater, Ärzte und so weiter.

Anders als Leistungssportler müssen sie aber natürlich keine Dopingkontrolle fürchten, was möglicherweise in dem einen oder anderen Fall auch zunutze gemacht wird.

Ich denke mal , die haben eine komplette super Rundumbetreuung. Personal Trainer, Ärzte, Ernährungsberater usw. In Hollywood rennen ganze Scharen davon herum und verdienen sich eine goldene Nase.

Die sind definitiv gedopt. Und wenn sie das bestreiten, dann sagen sie nicht die Wahrheit.

Ehrlich gesagt, kann ich es aber auch ein wenig verstehen. Da es nur kurzfristig ist, ist es ja was anderes als wenn jemand aus Minderwertigkeitsgegühlen oder weil er seine Konkurrenten im Wettkampf betrügen will dopt.

Was möchtest Du wissen?