Wie kann sich ein Burnout beim Läufer entwickeln??

1 Antwort

Burnout gibt es beim Laufen nicht, wohl aber ein Übertraining. Es stimmt aber nicht, dass sehr viele daran leiden.Eher wird zu wenig Sport getrieben!Ich glaube,dass die große Mehrheit der Läufer eher Mühe hat die anvisierten Trainingstage oder Wochenkilometer auch wirklich zu schaffen!Auch wird gerade der Läufer,der lange und intensiv und oft trainiert auch seine Regenerationsfähigkeit und Reg.-Schnelligkeit erhöhen,das Problem des Übertraining ist im Einzelfall nicht zu wissen ob man zu viel oder zu wenig trainiert hat und das so gelegentlich der Leistungszuwachs in zu viel weiteren Trainingstunden wieder vergeudet wird bis sich die Leistungsfähigkeit insgesamt verhindert.

Klettern auch mit etwas mehr Gewicht?

Ich bin nicht dick, aber ich bin auch nicht so schlank wie viele Kletterer. Meint Ihr, dass man trotzdem mit dem Klettern anfangen kann oder hat man keinen Spaß, wenn man zu schwer ist weil man nicht so gut wo rauf kommt?

...zur Frage

Ab wann baut man morgens Muskeln ab?

Hallo zusammen,

ich versuche momentan meine Muskelmasse etwas aufzubauen (mein Fettanteil ist schon sehr gering).

Dazu mache ich jeden zweiten Tag Übungen und an den anderen Tagen Ausdauersport wie z.B. Fahrradfahren, Laufen oder Schwimmen.

Damit ich auch das maximale aus den Übungen heraushole, achte ich unter anderem auch auf meine Ernährung und die Zeiten, wann ich was esse.

Jetzt meine Frage, wenn ich morgens um 7 Uhr aufstehe, dann 30 Minuten mit dem Rad zur Arbeit fahre und erst gegen 8:45 frühstücke, baut da mein Körper schon Muskelmasse ab? Ich esse vorher nichts, da mir nach dem Aufstehen der Appetit fehlt.

Was meint ihr? Danke & Gruß laza

...zur Frage

Glücksgefühle beim Laufen

Hallo! Ich möchte Glück im Zusammenhang mit Laufen diagrammatisch darstellen.

Wer kann mir aus Erfahrung berichten, ab wann sich bei ihr od. bei ihr Glücksgefühle beim Laufen einstellen? Wie fühlen sie sich an, welche körperlichen Symptome zeigen sie? Wie lang hält die Wirkung an? Läßt sich das Gefühl beeinflussen (durch bestimmte Gedanken, Natureindrücke, Laufen durch verschachtelte Gassen, bei Tag oder Nacht, Gerüche, Laufen in Gruppen oder durch Flüssigkeitszufuhr beim Laufen, etc)?

Bei welcher Art des Laufens kommt es früher oder später dazu (wandern, gehen, laufen, sprint)? Und, wie würdest Du Dich als Läufer kategorisieren (Anfänger, Ambitioniert, Profi)?

Was passiert, wenn Glücksgefühle nachlassen? Eher negative Gefühle, Erschöpfung, Bedürfnis den Lauf zu beenden, etc?

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich 100 Kilometer in 24 Stunden laufen?

Hi Leute,

ich bin mittelmäßig sportlich, geht ab und zu laufen und spiele ein bisschen Fußball. Ich bin durch Zufall auf die Seite vom Mammutmarsch gestoßen, die einen Marsch von 100 Kilometern in 24 Stunden von Berlin nach Polen organisieren.

Ich fände es ganz spannend von euch eine Einschätzung zu bekommen, ob es realistisch ist, dass ich das schaffe und wie ich mich darauf vorbereiten könnte.

Viele Grüße

Pascal

...zur Frage

Wann darf man nach einer Hüftgelenks OP wieder Sport machen?

Wenn man eine Endoprothese in der Hüfte bekommen hat, ab wann kann man Eurer Erfahrung nach wieder mit dem Sport wie Laufen oder Rad fahren beginnen? Ab wann kann man wieder normal trainieren?

...zur Frage

kalorienverbrauch beim joggen/laufen mit und ohne "gewichte"

meine erste frage: ab welcher geschwindigkeit gilt "laufen" denn schon als laufen und nicht mehr als joggen ?momentan schaffe ich es in 59minuten 8kilometer zu laufen.aber wie viele kcal verbrenn ich dabei ? und wo finde ich im internet einen rechner,bei welchem ich berechnen kann,wie viele kcal ich verbrauche,wenn ich mir beim joggen/laufen noch zusätzlich gewicht mitnehm,zb.nen 20kg rucksack ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?