Wie kann man weitstrecken tauchen Trainieren?

3 Antworten

Falls Du das für eine CMAS Prüfung (Tauchen) brauchst, so hast Du Flossen - also am besten Delphinbeine. Wenn Du keine Flossen verwenden darfst oder willst, empfehle ich dir den Brustunterwasserzug (Gleiten - Armtempo bis ganz nach hinten - gleiten - mit dem Beintempo die Hände am Körper entlang nach vorne bringen - kurz gleiten - usw.). Der Vorteil dabei sind die Gleitphasen und die optimale Umsetzung beim Armtempo (Druckphase vom Bauch weg nach hinten). Dabei kann auch noch eine leichte Delphinbewegung die einzelnen Brusttempo überlagern. Bei den Gleitphasen mußt Du vor allem lernen, locker zu lassen, sodaß vor allem die Rückenmuskeln nicht angespannt sind. Wenn Du aber mit Flossen schwimmst, naja - stell am besten noch eine Frage, das wird mir zu lange als eine einzige Antwort. Eine große Distanz erreichst Du auf jeden Fall nur durch eine gute Effizienz im Schwimmen, wo Du nicht unnötigt angespannt bist und mental relaxed (keinen Druck machen, genieße deine Geschwindigkeit im Wasser und warte wo Du rauf kommst).

Hallo, wichtig ist es, das optimale Verhältnis zwischen Sauerstoffverbrauch und Tauchschnelligkeit herzustellen. Dabei ist die ökonomische Beherrschung des Tauchzugs vom Brustschwimmen das beste. Luft anhalten kann man auch trocken üben, aber wie gesagt, es ist der optimale Kompromiss. Es geht ja nicht darum schnell, sondern weit zu tauchen.

Du meinst jetzt Tauchen ohne Sauerstoffflaschen, mittels Atem anhalten ? Das mußt du wie alles andere auch ganz gezielt trainieren. Das heißt hier nach und nach Tauchgänge auf Distanz ausüben und schauen das du dich Weitentechnisch verbesserst.

Was möchtest Du wissen?