Wie kann man Vereinsmeisterschaften in einem Tennisverein wieder attraktiver machen?

3 Antworten

Ich kenne dieses Problem auch und bin der Meinung, dass man nichts erzwingen sollte. Ein Schleiferlturnier zum Saisonbeginn und eventuell am Saisonende ist bestimmt immer erwünscht. Der Wettkampf zwischen den Mitgliedern ist einfach nicht mehr so erwünscht, scheinbar. Außerdem ist der organisatorische und zeitliche Aufwand der freiwliigen Turnierleiter zu groß, als dass man den Spielern immer nur hinterherlaufen muss, und immer Nachsicht walten lassen muss, nur um die Teilnehmer nicht zu verärgern. Die Denkweise im Tennisverein möglichst weit oben in einer Rangliste zu stehen ist heutzutage schienbar nicht mehr da, zumindest den meisten Mitgliedern nicht mehr so wichtig.

Ergänzend muss man sagen, dass die regionalen Tennisverbände daran nicht unschuldig sind, bzw. dazu einiges beigetragen haben: Die Clubrangliste ist längst nicht mehr bestimmend für die Mannschaftsaufstellung und die neuen Leistungsklassen führen die Clubranglisten ohnehin as absurdum. Trotzdem kann man die Forderungsspiele, die ja die ganze Saison laufen, aktivieren, wenn man per E-Mail für Zuschauer sorgt. Dadurch ist ein gewisser Reiz gegeben. In meinem Club habe ich das für die Herren 50+, aber nur für die, ganz gut hinbekommen. Natürlich ist die Rangliste auch auf unserer Homepage immer auf dem neuesten Stand. Auch, was die Terminplanung betrifft, werden die Infos immer aktualisiert. www.tc1913.de

0

Dieses Problem haben glaub ich die meisten Tennisvereine. Man sollte trotz dem abnehmenden Interesse die Vereinsmeisterschaften immer wieder anbieten. Meist ist das Problem, dass sich immer weniger Leute ein ganzes Wochenende Zeit nehmen wollen am Tennisplatz zu sein und gegen Spieler zu anzutreten die sie erstens schon in und auswendig kennen, und wobei oft eh schon feststeht, wer gegen wen gewinnt. Vielleicht ist es ein guter Weg die Vereinsmeisterschaft über das ganze Jahr zu verteilen, und an einem Finaltag gegen Ende der Saison die Halbfinal und Finalspiele durchzuführen.

Die regionalen Tennisverbände sind an der Misere leider nicht unschuldig: Die Clubrangliste darf längst nicht mehr bestimmend für die Mannschaftsaufstellung sein und die neuen Leistungsklassen führen die Clubranglisten ohnehin ad absurdum. Trotzdem kann man die Forderungsspiele, die ja die ganze Saison laufen, aktivieren, wenn man per E-Mail für Zuschauer sorgt. Dadurch ist ein gewisser Anreiz gegeben. In meinem Club habe ich das für die Herren 50+, aber nur für die, ganz gut hinbekommen. Natürlich ist die Rangliste auch auf unserer Homepage immer auf dem neuesten Stand. Auch, was die Terminplanung betrifft, werden die Infos stets aktualisiert. www.tc1913.de

schmerzen im ellenbogen beim aufschlag! was kann ich tun bzw wisst ihr was die ursache ist?

hallo ich bin 17 jahre alt und spiele seit 7 jahren tennis, siet 4 leistungsmäßig. seit ungefähr einem 3/4 jahr habe ich beim aufschlag schmerzen im ellenbogen, aber nur beim aufschlag und sonst spüre ich nichts. ich war schon bei diversen ärzten die entweder gesagt haben ich soll pause machen wodurch es schlimmer wurde oder meinen bizeps voll auftrainieren weil sich eine sehne aufgrund des ungleichgewichts zwischen ober und unterarm eingeklemmt haben könnte. beides hilt nichts und ich bin ziemlich ratlos und frustriert weil ich nicht servieren kann. danke für eure meinungen und tipps!! lg sportfan

...zur Frage

Klimmzüge trainieren - wie am Besten?

Nachdem ihr mir schon so toll und zahlreich bei meiner letzten Frage geholfen habt, denke ich, dass diese Frage hier auch gut aufgehoben ist. :)

Ich bin gerade dabei (mehr schlecht als recht) Klimmzüge zu trainieren. Mittlerweile kriege ich auch schon einen hin (Untergriff), aber das wars dann auch. Habt ihr Tipps, wie ich mich steigern kann? Oder einfach nur jeden Tag dranhängen und probieren?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit dem Abziehgerät "Sandflyer" beim Tennis?

Habe gerade gesehen, dass es auch automatische Sandplatzabzieher gibt. Hat jemand Erfahrung mit dem "Sandflyer"?

...zur Frage

Richtiges Fitness Training für eine Frau?

Hallo Leute :)

vllt. habt ihr schon meinen ersten Beitrag gelesen, es geht nämlich wieder um das Thema Fitness.

Ich beschäftige mich momentan sehr intensiv damit. Ich habe sehr vieles und vor allem unterschiedliches im inet drüber gelesen.

zB. "Keine Angst, eine Frau, die sich nicht Steroide verabreicht, kann niemals eine ähnliche Muskelmasse aufbauen wie ein Mann, da sie einen viel geringeren Testosteron-Spiegel hat als ein Mann. Sämtliche Frauen im Frauen-Bodybuilding, die so „männlich“ aussehen, nehmen Anabolika."

kann ich also problemlos "schwere" gewichte heben? Man meinte nämlich "leichte" gewichte und viele Whl. wären optimal, für mich.

Kurze Info über mich... Ich bin 1,64 m und 55 kg. Schlank und habe zum Glück schon einen flachen Bauch. Mein Ziel ist es, wie in den anderen Beitrag schon erwähnt "definierter" zu werden, eine viel Straffere Haut zu bekommen und "leichte" Bauchmuskeln... Es soll ja noch alles weiblich aussehen, dass ist mir sehr, sehr wichtig!!!

Ich würde gerne den perfekten Trainingsplan haben. Ich hab nämlich auch folgendes gelesen:

"In fast jedem Fitnessstudio wird den Frauen ein Training empfohlen, wie es oben schon beschrieben wurde. Der Grund hierfür liegt zum einen darin, dass die Studioleitung und das Trainerpersonal es nicht besser weiß und die wichtigsten Grundregeln der Sportphysiologie nicht beachtet werden, zum anderen ist ein hartes, gutes Training deutlich unangenehmer, so dass hier die Gefahr besteht, dass viele Frauen die Lust und Motivation verlieren und aus dem Studio austreten.

Deswegen wird wissentlich für Frauen ein etwas gemäßigteres Training empfohlen, um einfach mehr Mitglieder zu halten. (Traurig aber wahr!)"

mit oben erwähnt meinen die, dass die meisten frauen die falschen geräte benutzen und deswegen KEINE ergebnisse sehen.. oder das sie einfach zu lange an den falschen geräten sind usw. wzB. "stepper"

Natürlich hab ich vor mich auch im Studio beraten zu lassen. Aber wenn man schon sowas liest.. Ich will nämlich alles richtig machen und Ergebnisse sehen und meine Zeit nicht an irgendwelche Geräte verschwenden, die eig. net das bringen was ich eig. will.

Mir ist das schon wichtig, deswegen würde ich mir über jede hilfreiche Antwort freuen. In den Gebiet bin ich nämlich unerfahren, wie man bestimmt schon gemerkt hat. :)

Ps. Hab auch gelesen das man eine breite Taille bekommen kann, wenn man seine Bauchmuskeln trainiert... Das will ich nicht :/ Sollte ich auch die schrägen Bauchmuskeln trainieren? Oder nur die in der Mitte? Hab keine Vorstellung darüber :/

Na ja ich freu mich auf hilfreiche Antworten.

Danke im voraus. :)

...zur Frage

Was sind die Aufgaben eines Jugendwarts im Tennisvereins?

Überlege ob ich mich bei den nächsten Wahlen zur Verfügung stelle. Im Verein geht gerade in der Jugend nicht viel. Deshalb wollt ich mal wissen was allgemein die ufgaben eines Jugendwartes sind... lg

...zur Frage

Geld verdienen durchs Tennis ?

Hallo, Ich bin 17 Jahre alt und seit 7 Jahren in einem Tennisverein. Ich weiß, dass es unvorstellbar ist mit dem Tennis den Lebensunterhalt zu verdienen.

Jedoch frage ich mich : Bekommt man nicht irgendwie Geld vom Verein , wenn man bei den Damen spielt ? Oder sonst irgendwie ?

Nunja, ansonsten für Medenspiele kassiert man nichts. Nur wenn man bei Turnieren den 1. oder 2. Platz belegt, hat man Chancen mal 100 Euro rauszuschlagen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?