Wie kann man selbst eigentlich einen Fersensporn feststellen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Personen mit einem schmerzhaften (symptomatischen) unteren Fersensporn berichten über einen belastungsabhängigen Schmerz im Bereich der Ferse. Je nach Erkrankungsstadium kann der Schmerz erst nach längerer Belastung auftreten oder permanent vorliegen. Typisch ist auch der morgendliche Anlaufschmerz unter der Ferse, welcher sich im weiteren Tagesablauf zunächst wieder bessert.

Der Schmerzcharakter wird meistens als stechend, gelegentlich auch als brennend beschrieben. Eine Schmerzausstrahlung in den Fuß wie auch in den Unterschenkel ist möglich. Zur Entlastung des schmerzenden Bezirkes laufen die Patienten zum Teil über die Außenseite des Fußes.

Der obere Fersensporn verursacht ebenfalls belastungsabhängige Schmerzen im Bereich des Achillessehnenansatzes.(Quelle: http://www.dr-gumpert.de/html/fersensporn.html)

Beide Formen des Fersenspornes können zu einer deutlichen Einschränkung des Aktivitätslevels führen.

Schmerzen am kleinen Finger und rechten Finger vom Krafttraining.......

Die linke Hand bereitet mir seit 2 Wochen immer mal bisschen Probleme, der kleine Finger und der Ringfinger sind irgendwie total unbeweglich geworden vom Krafttraining. Wenn ich den kleinen Finger bewege, ist das auch total komisch, was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Wie kann man eigentlich selbst am besten feststellen wie fit man ist?

Welches sind aussagekräftige Zeichen wie fit, bzw. unfit man derzeit ist? Wie stellt ihr das bei euch selbst am besten fest? Mal abgesehen von der Anzeige der Personenwaage?

...zur Frage

Kann ich feststellen, ob ich genug getrunken habe?

Das Durstgefühl ist ja nicht immer ein ausreichend guter Hinweis auf den Flüssigkeitsstand im Körper. Kann ich irgendwie anderweitig feststellen, ob ich beim Sport genug getrunken habe?

...zur Frage

Volleyballschuhe Fußprobleme

Guten Abend,

ich habe mir vor einem Monat neue Volleyballschuhe von Intersport gekauft.

Vorher hatte ich welche von Adidas mit einer adiTUFF-Federung.

Ich war immer zufrieden mit diesen Schuhen und sie haben über 2 Jahre ihren Zweck mehr als erfüllt.

Nachdem sie kaputt waren wollte ich mir die gleichen nochmal bestellen, hab sie aber nirgendwo gefunden.

Also habe ich mir welche von Asics gekauft. (Modell: "Ascis-Gel")

Und nach einem Monat testen (4 mal die Woche) hab ich immer größere Probleme beim Sport mit diesen Schuhen.

Am linken Fuß bekomme ich extreme Blasen und am rechten Fuß klemme ich mir beim Landen (nach einem Sprung) viel zu häufig einen Nerv ein. Beides hindert mich daran weiter Sport zu betreiben. Diese Probleme hatte ich bei den anderen Schuhen nie.

Auch könnte man sagen, dass die Schuhe nach einem Monat eingetragen sein sollten, was mich langsam stutzig werden lässt.

Nun wollte ich fragen, ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt die "Problemstellen" des Fußen durch Einlagen im Sportschuhe, oder spezielle Pflaster zu schützen.

Oder kennt jemand andere sehr gute Volleyballschuhe, die er mir empfehlen könnte ?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?