Wie kann man nach dem Krafttraining weiter seine beweglichkeit und sprint nicht verlieren ? danke...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach dem Krafttraining, bzw Muskelaufbautraining sollte man die trainierten Muskeln gut dehnen, da diese sich sonst verkürzen und damit die Beweglichkeit einschränken würden. Das einzige womit du der Schnelligkeit schaden könntest ist wenn du ein relativ kleines Gewicht aufgelegt hast und die Bewegung langsam ausführst. Nach ienigen malen würden sich so genannte Fast-Twitch Fasern (FT-Fasern)zu Slow-Twitch Fasern (ST-Fasern) umwandeln. Die FT Fasern sind für die Schnelligkeit essentiell, da sie viel schneller kontrahieren als die ST Fasern, die hauptsächlich für die Ausdauer zuständig sind. Eine Umwandlung von ST zu FT Fasern ist bisher noch nicht nachgewiesen worden.

Krafttraining und Sprint schließen sich nicht aus. Wenn ich mir die 100-Meter-Läufer ansehe, dann ist es offensichtlich, dass die häufig zum Krafttraining gehen. Die Bweglichkeit erhält man durch regelmäßiges Dehnen. Dies wurde ich vor allem an den trainingsfreien Tagen machen.

Also so ganz verstehe ich deine Frage nicht. Du meinst wohl, dass nach dem Krafttraining deine Beweglichkeit und deine Sprintfähigkeit schlechter ist. Gegen die Beweglichkeit kann man ja ein geeigntes Training z.B. durch Dehntraining machen. Und die Sprintfähigkeit ist eigentlich nur die Ermüdung reduziert, außer du machst Bodybuilding, dann bist du auf Grund der großen Muskelmasse ohnehin langsamer. Aber sprintorientiertes Krafttraining schadet normal nicht der Schnelligkeit.

Wie sollte das Training aussehen?

Hallo zusammen,

da ich für meine Frage zum Trainingsplan noch keine Antwort erhalten habe, frage ich nochmal etwas anders. Aber schaut euch doch bitte auch die andere Frage an.

Wie sollte das Training für mich aussehen? Also ich meine nicht konkret, welche Übungen, sondern eher, wie sollte eine Einheit zusammengesetzt sein und wie häufig und so. Ich bin totale Anfängerin, also bitte möglichst einfach erklären was und warum.

Meine Ziele sind an den klassischen Problemzonen Bauch, Beine und Po straffer werden und etwas Umfang verlieren. Also möglichst viel Fett verbrennen und gleichzeitig ein wenig Muskeln aufbauen, das gerne auch am ganzen Körper. Ich möchte einfach fitter und straffer aussehen. Ich fühle mich etwa 10 kg zu schwer, aber ich will nicht allzu sehr auf das Gewicht achten, sondern mich einfach wieder wohler fühlen.

Danke und Gruss

JanaMausi

...zur Frage

Was ist Beweglichkeit?

Und wozu brauche ich sie wirklich? Brauche ich Beweglichkeit auch fürs Volleyball spielen?

...zur Frage

Hängen Beweglichkeit und Muskelmasse zusammen?

Gibt es da einen Zusammenhang zwischen der Muskulatur bzw der Muskelmasse und der Beweglichkeit?

...zur Frage

Kombination aus Ausdauer,Sprint und Krafttraining??

Hi! Wollte mal wissen wie man am besten Ausdauer,Sprint und Krafttraining in einem Wochenplan anlegt??

...zur Frage

Körperfettanteil reduzieren ohne Muskelmasse zu verlieren?

Ich bin 17 jahre alt, 1,79 groß und wiege 90,5 kilogramm, nun das klingt jetzt erstmal als wäre ich relativ unsportlich wenn ich nicht gerade so aussehe wie ein bodybuilder. Ich spiele Wasserball, Fußball und mache Krafttraining. Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 20 % was einfach viel zu viel für mich ist wie ich finde, da ich im Fußball und Wasserball nicht unnötig 5-10 kilogramm fett mit mir tragen möchte und nebenbei definierter aussehen möchte habe ich mich dazu entschlossen nun meinen Körperfettanteil zu reduzieren jedoch möglichst ohne viel Muskulatur zu verlieren da ich schon große Fortschritte gemacht habe, was Muskulatur betrifft Es fällt mir aber schwer einen passenden Ernährungsplan zu erstellen geschweige denn diesen zu befolgen. Habt ihr Tipps?

MfG und vielen dank im voraus

...zur Frage

wie kann ich meine beweglichkeit steigern?

hallo, ich bin sehr unbeweglich (kann nicht mal mein fuss bis zum kopf drücken) wie kann ich den meine beweglichkeit steigern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?