Wie kann man mit einer Gruppe die Schnelligkeit beim Schwimmen trainieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich weiß ja nicht, wie lange und wieviel ihr schwimmt, aber hier ein paar Ideen/Beispiele: -8x50m jeweils die Hinbahn progressiv (schneller werdend), schnelle Wende, Rückbahn regressiv (langsamer werdend)

-4x200m und pro Bahn drei Zyklen maximale Geschwindigkeit

-Sprints (unterschiedlich lange Strecken, mal mit Startsprung, mal mit Anschlag)

-5x100m progressiv: die ersten 100m normale Geschwindigkeit und dann jede 100m schneller werden bis der letzte eben maximal ist

-Geschwindigkeit einschätzen lernen: erst schätzt jeder, wie lange er für 25/50/...m braucht (normale Geschwindigkeit). Dann schwimmen alle die Strecke und schauen, wie lange sie brauchen. Dann versucht man, bei den nächsten 25/50/...m genau 5sec schneller zu sein, beim darauf folgenden 5sec langsamer ... Kann man auch gut als Partnerübung machen, wo einer schwimmt und einer eben die Zeit misst.

-eine Art Pyramide schwimmen: 15m schnell, 15m langsam, 25m schnell, 15m langsam, 35m schnell, 15m langsam, 50m schnell

-alle schwimmen (normale Geschwindigkeit), auf Pfiff schnell schwimmen, erneuter Pfiff wieder locker

wenn mir noch mehr einfällt schreibe ich nochmal. Viel Spaß ;-)

Das mit dem Pfiff ist super, haben wir auch schon öfters im Training gemacht! ;) man könnte sonst noch "Freiwasserstarts mit Sprint" machen, also einfach 5m vor der Wand losschwimmen, natürlich nicht gegen die Wand sondern auf die andere Seite ;) oder auch, macht ziemlich viel spaß!, mit den Starts variieren, hört sich kompliziert an, ist aber nicht so schlimm: z.B. auf den startblock draufsetzten, beim 1. pfiff raufsteigen und in startposition gehen, beim 2. pfiff losspringen. oder auf den startblock drauf stellen(vll auch verkehrt herum), 1.pfiff: umdrehen, 2.pfiff: nochmal umdrehen, 3.pfiff: losschwimmen. oder auch mal auf einen stuhl vor dem startblock setzen und sich "raufarbeiten": 1.pf:aufstehn,5 kniebeugen, rauf auf den startblock(einmal um die achse drehen) und losspringen! *man muss kreativ sein ;) aber auch bei den ersten durchgängen aufpassen, dass keiner seitlich vom startblock fällt ;D

0

Tach auch!

Schnelligkeit trainiert man im Schwimmen z.B. mit den folgenden Übungen:

  • 25m Steigerungsschwimmen (die Geschwindigkeit kontinuierlich erhöhen. Pause: 30' 10 Wiederholungen
  • Kurzsprints: 12,5 m Sprint, Rest, locker 5 - 10 x
  • Wasserstarts: geht auch in der Gruppe

Es gibt natürlich noch eine ganze Reihe weiterer Übungen.

MfG Lüder

Was möchtest Du wissen?