Wie kann man Mental Coach werden?

2 Antworten

Warum Mental-Coach werden (ungeschützter Begriff, viele Drittbrettfahrer, zahreiche unseriöre Angebote etc.), wenn man Sportpsychologe (asp/bdp) werden kann? Ein Link dazu: http://www.asp-sportpsychologie.de/fortbildung.php

Vorausstzung ist allerdings ein Abschluss in Sportwissenschaft und/oder Psychologie!

In der schweiz gibt migros schule, benedikt schule... oder Private "mental coacher" die auch andere ausbilden... Lehren ist eine Sache dann soll man Erfahrung sammeln... weil tehorie nicht immer gleich wie Praktische ist.

Ausbildung Rückenschullehrer

Ich möchte demnächst auch Rückenschulkurse geben. Vorab möchte ich aber eine fundierte Ausbildung (am besten in NRW) besuchen. Ich habe mich im Netz umgesehen und eine Vielzahl an Anbietern gefunden. Preislich sind sie alle ungefähr gleich. Wer hat denn schon eine anerkannte (§ 20 SGB 5) Ausbildung besucht und kann diese empfehlen?

...zur Frage

Wie kann ich mich am besten auf ein Spiel vorbereiten?

Ich muss im Spiel auf folgende Punkte achten:

-mental(möglichst frei im Kopf...Ruhig und selbstbewust) -Kominikationsfreudig -Lauffreudig -Zweikampfstark

Wie kann ich mich auf ein Spiel so vorbereiten, dass ich in diesen Punkten das Maximale aus mir rausholen kann? für mich ist v.a der erste Punkt wichtig!!!!!

Danke

...zur Frage

Mentaltraining im Fussball

Hallo Zusammen. Ich habe mir gerade das Mental Set von wettkampfvorbereitung.de bestellt. Das Set beinhaltet ein Buch- eine Audio Cd und eine DVD. Das heist ich bin voll gerüstet und Mentales Training durchführen zu können. Meine Frage lautet daher: Glaubt ihr kann Mental Training einen Spieler ändern bzw. verbessern ? Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht mit Mental Training ?

...zur Frage

Was sind Veelys

Kann mir von euch jemand damit weiterhelfen, was Veelys sind? SInd das diese Laufschuhe mit ausfahrbaren Rollen?

...zur Frage

Ausbildung oder doch nur A-Lizenz?

Vielleicht hat die/der ein oder andere ja umfassendes Wissen und kann mir weiter helfen ;) Ich überlege nach meinem Studium noch etwas in Richtung Fitnesstrainerin zu machen. Allerdings habe ich überhaupt keine Lust zu noch einmal zu studieren (Sportwissenschaften...) oder eine Ausbildung (Fitnesskauffrau...) zu machen, da ich nach 12 Jahren Schule und 3,5 Jahren Studium dann doch endlich mal arbeiten möchte. Ich könnte mir sehr gut vorstellen hauptberuflich in einem Fitnessstudio zu arbeiten oder als meine "eigene Chefin" nebenberuflich Trainingseinheiten zu geben. Nun meine Frage: Wonach suchen Fitnessstudios? Ist eine Ausbildung unbedingt von Nöten oder reicht es wenn ich eine Trainer-A-Lizenz habe (bekommt man immerhin in ein paar Wochenendseminaren für 1600,-)? Wie sieht es mit dem Verdienst aus wenn man nur eine A-Lizenz hätte - kann man davon überhaupt leben? Außerdem befürchte ich, dass das Wissen mit einer bloßen A-Lizenz unzureichend ist um kompetent und umfassend beraten zu können oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Ist Koordination das Gleiche wie Technik?

Ich kann da irgendwie keinen Unterschied erkennen. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?