Wie kann man gezielt einen Adrenalinaustoß erwirken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Einstellungs und Kopf-Sache. Mein Sohn eigendlich der Fussballer, WILL jedes Spiel gewinnen (klar wer nicht). Doch für Ihn ist der Gegner die "Gefahr" z.B. je Stärker dieser ist, je weiter wächst er über sich hinaus. Fussball ist für ihn No.1 und verlieren kann er schon gar nicht. Zu verlieren wäre für ihn schlimmer als mit dem Fahrad gegen eine Mauer zu fahren. Für ihn ist es kein "Spiel", sondern es hat manchmal den Anschein, ein Kampf auf "Leben und Tod". - Jeder Mensch ist etwas anders aber vieleicht hilft es, sich vorzustellen das man den Gegner besiegen muss, um nicht etwas vertvolles zu verlieren?! PS: Kein guter Kommentar schicke ihn trotz dem.

diekleinebiene 01.08.2010, 09:06

oh je, dein sohn denkt sich bei einem spiel, es gehe um leben und tod. da würde ich mir ehrlich gesagt bisschen gedanken machen, ob die einstellung so richtig ist. sicher, ist alles kopfsache, aber dinge allzu verbissen zu sehen, ist auch nicht mehr human, finde ich. alles nach mass.

0

Also das Coffein Also vor einem Spiel ein koffeinhaltiges Getränk zu dir nehmen. In höheren Dosen verhindert Coffein den enzymatischen Abbau von cAMP (cyclischem Adenosin-3’,5’-monophosphat). Dieses spielt im menschlichen Organismus als second Messenger eine wichtige Rolle bei der Hormonregulierung des Zellstoffwechsels. Coffein hemmt jene Enzyme, spezifische Phosphodiesterasen, die für den Abbau von cyclischem zu acyclischem AMP verantwortlich sind. So kommt es durch den gehemmten Abbau zu einem Anstieg der cAMP-Konzentration in den Zellen. Wenn Coffein den Abbau von cAMP einschränkt, hält die von cAMP verursachte Adrenalinausschüttung länger an. Coffein verhindert die dämpfende Wirkung des Adenosin und verlängert die Dauer der Adrenalinwirkung.

Neben dem Coffein kannst du aber auch ganz einfach für einige Sekunden nur deine Rückenmuskulatur anspannen und deine Schultern leicht nach hinten federn und den Kopf leicht nach links und rechts bewegen. Damit aktivierst du ebenfalls deine sympathischen Bahnen, die auf dieses Signal ebenfalls Noradrenalin/ Adrenalin ausstossen.

Du kannst dich in Todesangst versetzen indem du dir eine Plastiktüte über den Kopf ziehst... Nein, lass das! :-) Wenn du angestrengt läufst, also auf dem Platz viel rennst, kommt es auch zu Adrenalinausschüttung, zwar in geringerem Masse als bei einer Gefharensituation, aber immerhin.. Also anstrengen und kämpfen!

lass dich einfach mal von jemanden erschrecken, mach einen bungee-jump oder geh in eine bar und sprich fremde, attraktive frauen an...

du findest schon eine möglichkeit ;)

CubaR 30.07.2010, 12:39

Ich hatte doch geschrieben: KEINE EXTREMSPORTARTEN Und wo soll ich vor jedem Spiel eine Brücke mit Bungeejumpinginstallation finden?

0

Was möchtest Du wissen?