Wie kann man Fussballprofi in der Schweiz werden., Akademie, U12 Mannschaft etc.?

2 Antworten

Trainieren ist gut. Das bringt Dich weiter. Dass dein Verein deinen Wert nicht erkennt, spricht eher dafür, dass du ein Problem im Bereich soziale Kompetenz hast oder dass deine Selbstwahrnehmung deutlich anders ist, als die Wahrnehmung deines Umfeldes.

Wenn du ein soziales Problem hast, wird dich das in einem anderen Verein auch ausbremsen. 

Das Selbstwahrnehmungsproblem kannst du nur dadurch lösen, dass du mit anderen sprichst. Die sollen dir dann ihre Meinung über dich sagen. Da geht es nur darum, dass du dir das anhörst und mit deiner Meinung abgleichst. Wenn alle anderen eine ähnliche Meinung haben und deine Meinung nicht passt, dann liegt es wohl an dir. Dann musst du an dir weiter arbeiten.

Der Wert eines Spielers wird besonders häufig "nicht erkannt", wenn dieser Spieler sich immer versucht durchzudribbeln und dabei den Ball verliert. Abspielen muss gelernt werden. Gut im Fußball ist, wer in der Lage ist, schnell den richtigen Spieler ins Spiel zu bringen. Und der richtige Spieler ist nicht unbedingt der Ballführer.

Frag doch einfach mal deinen Trainer, was du besser machen musst. Bei Feldspielern ist das in der Regel kein Problem. Bei Torspielern ist das anders https://www.torspielertraining.de/2017/04/10/kommunikation-und-umgang-mit-dem-trainer/). Vielleicht kann er dir sagen, woran du arbeiten musst. Dann kannst du dich darauf konzentrieren.

Zum "großen Verein" musst du für die U12 und die U13 nichts unternehmen. In Deutschland gehen die Nachwuchsleistungszentren davon weg, sehr junge Spieler auszubilden. Das können die Dorfvereine oft besser.

Bestenfalls gibt es in der Nähe einen Verein, der ein besseres Training macht oder vielleicht eine Spielklasse höher spielt. Dazu kannst du vielleicht folgendes lesen https://www.torspielertraining.de/2017/05/15/interview-mit-walter-eschenbaecher/. Da gibt es eine Frage, was ist ein guter Trainer.

Im Fussball läuft das so, dass im Spielbetrieb die Trainer sehen wer gut ist und wer nicht und die guten Talente weiter fördern und empfehlen. Wo dein Team steht ist dabei egal. Du musst also auf dem Platz deine Top Leistung bringen, die spricht dann für sich.

Schmerzen nach dem Training - wie kann ich sie loswerden?

Hallo,

ich suche ein Rat (Tipps) zu meiner Verletzungsmisere beim Fussball. Kurz über mich: 21 Jahre, m

Seit mehreren Jahren bereitet Fussball mir nicht nur Freude sondern lässt mich auch gerne leiden. Bei intensiven Training sowie Spiele am Wochenende fangen die Probleme an. Ein Tag nach dem Training/Spiel habe ich häufig Leistenschmerzen die fast ca 1 Woche benötigen um abzuklingen. Das verrückte ist das der Schmerz quasi wandert, sprich es gibt Wochen da schmerzt nicht die Leiste sondern z.B der Oberschenkel (Rückseite), dann gibt es wiederum Tage wo sich mein Körper gefühlt mit einem Muskelkater rumplagen muss...Der passende Rhythmus wäre für mich Spiel am Wochenende und 1 Woche Pause :D...Aus irgendeinem Grund reagiert mein Körper sehr empfindlich auf die Belastungen beim Fußball...fühle mich auch total müde/erschöpft mehrere Tage...beim Joggen habe ich diese Probleme nicht es zwickt mal hier mal da aber nur sehr geringfügig...

Hab mich vor längeren mal durch checken lassen Orthopädie, Nerven/Venen, Blutbild, und Muskeln etc...

Befunde: Weiche Leiste, Gelenklippenriss, Knorpelschaden Knie (stammen von unterschiedlichen Orthopäden)

Hab mich dementsprechend behandeln lassen und ca 2 Jahre mit Fussball ausgesetzt..Bin seit ca 3 Monaten wieder dabei und hab die gleichen Schmerzen wie vor zwei Jahren...Mittlerweile hab ich die Ausdauer mich für Fussball zu quälen verloren..Mich dauerhaft mit Schmerzen durch die Woche zu schleifen ist keine akzeptable Option...

Viell habt ihr ja ähnliches durchlebt oder habt noch gute Tipps parat. Bin für jeden Tipp dankbar..

mfg Tom

...zur Frage

Fussball: Kann ich noch mit meiner Vorgeschichte und Alter(17) Profi werden???

Hallo, ich bin neu hier, deswegen bitte nicht "schimpfen" etc. :) Meine frage wäre ob ich es noch zu einem Fussball-Profi schaffen könnte mit folgenden Daten, Vereinen etc.

Ich bin 17 Jahre alt (im April 18) bin 1.79m groß und wiege 70kg (lebe in Wien). Ich bin eher muskulös gebaut und bevorzuge meinen rechten Fuss. Meine Position ist alles in der Viererkette aber am liebsten rechter Außenverteidiger. Natürlich trinke und rauche ich NICHT, gehe nicht Fort in Discos etc und trainiere 3 mal pro Woche + 1 Match am Wochenende (Verein) und gehe noch extra ins Fitnesscenter.

Ich habe bereits mit 6 Jahren begonnen in einem Verein Fussball zu spielen. Der Verein ist in der WFV-Liga (1 Liga in Wien). Nach bereits einem Jahr wechselte ich in einen stärken Verein aber in der gleichen Liga, der Grund war allerdings, dass ich mich dort nicht wohlfühlte. Dort spielte ich 8 Jahre in denen ich ein Angebot von Rapid Wien bekam, eine Saison lang Kapitän wurde und natürlich immer Stammspieler war. Leider konnte ich damals nicht zu Rapid wechseln, da meine Eltern mich nicht zu den Trainings bringen konnte und ich zu jung war um 45 min alleine zum Training zu fahren. 2010 musste ich dann wieder wechseln, nachdem ich heftig mit meinen damals neuen Trainer gestritten hatte. Ich wechselte zu dem Erzrivalen des Vereins wo ich ebenfalls Stammspieler war. Da ich allerdings nur geliehen war und der Verein keine 2000€ hatte die mein alter Verein für mich verlangte musste ich wieder zurückkehren wo ich nun spiele. (Das bedeutet ich spiele seit über 11 Jahren durchgehend Fussball im Verein) NUN ZUM HIGHLIGHT: Im Sommer 2012 hatte ich ein Probetraining bei GNK DINAMO ZAGREB (1. Kroatische Liga) und bekam die Anweisung das nächste Jahr wieder zu kommen mit der Voraussetzung, dass ich meinen schwachen linken Fuss trainiere. Dann würde ich aufgenommen werden (in die Jugend). In der gleichen Zeit beobachteten mich und andere, Scouts eines Vereins aus der 2.Kroatischen Liga beim Training von Dinamo die mir Anboten für ihren Verein zu spielen mit dem Versprechen bei guter Leistung, dass ich nächsten Sommer einen Profivertrag bekomme. Leider konnte ich auch nicht zu ihnen wechseln, da mein Vater meinte, dass das Risiko zu hoch sei es nicht zu schaffen, und ich die Schule dann umsonst abgebrochen hätte (gehe in die 4.Klasse HTL).

Mein Traum ist es immer noch Profi zu werden und ich hab auf jeden Fall den Willen dazu und würde wirklich alles aufgeben nur um Profi zu werden. Ich habe die Reise nach Kroatien, die Trainings, die Unterkunft etc. alles selber bezahlt und bin alleine mit dem Bus gefahren aus Österreich. Der Wille ist daher auf jeden Fall da. Meine Zweifel bestehen jetzt darin, dass ich nicht weis ob es in meinem Alter noch möglich wäre bei einem großen Verein aufgenommen bzw Profi zu werden. Bitte kann mir irgendjemand nun antworten, ob ich es schaffen kann, wie und wo etc. Bin für wirklich alle Antworten, Tips etc dankbar.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Fussballprofi mit 14?

Hi ich bin 14 Jahre alt und habe früher mit 7 Jahre angefangen Fußball zu spielen. Seit 3 Jahren hab ich wegen der Schule aufgehört zu spielen. Heutzutage bin ich 14 und ich weiß nicht, ob ich noch bei einen Verein wie den FC Sion oder Basel spielen kann. Leider hab ich sehr wenig Zeit bei Einen Verein zu spielen weil ich mich auch in Er Schule konzentriere und Musik spiele. Kann man auch einfach so ein Probetraining absolvieren bei diesen Mannschaften oder musste man früher schon etwas Spielpraxis bei Einen Verein gesammelt haben?

...zur Frage

Wie kann ich Fußballprofi werden ?

Guten Abend Leute ,

Ich bin im März 14 geworden und spiele fast 2 Jahre Fußball , spiele im Dorfverein , aber alle Trainer sagen ich habe mich enorm verbessert und bin auch Kapitän und gehöre zu den besten. Wir haben im Winter DFB Trainer bekommen die mich nur gelobt haben , sie hätten mich auch fast hoch gebracht , aber leider wurden sie vom Vorstand gefeuert und somit ist alles untergegangen. Ich bin schnell , bin im Zweikampf stark und sprinte bin zum Ende , egal wieviel es steht ich kämpfe bis zum Abpfiff. Hab ihr ein paar Tipps zum Fußballprofi ?

Wär echt klasse

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?