wie kann man Fitness trainer werden?

4 Antworten

Klar ist das möglich ;-)
Für eine Fitnesstrainer oder Personal Trainer Ausbildung kann ich dir die Akademie für Sport und Gesundheit empfehlen (https://www.akademie-sport-gesundheit.de/). Die Ausbildung findet dort im Präsenzunterricht statt. Außerdem nehmen die den Bildungsprämiengutschein an und die Kosten für die Ausbildung halbieren sich damit.

Qualitativ hochwertige und preiswertige Ausbildingen gibt bei der Vitalakademie. Grundkurs Bewegungs- und Gesundheitstrainer, Aufbaukurs Personal Fitnesstrainer, dipl.

http://www.vitalakademie.at/ausbildungen office@vitak.at

Hallo dudulin!
Es gibt die Möglichkeit einen Übungsleiter-Schein zu machen. Dafür musst du Mitglied in einem Sportverein sein, und kannst dann den Übungsleiterlehrgang/ausbilding zum sog. C-Trainer machen. Wenn man geprüfter Übungsleiter mit Lizenz ist, darf man Kurse anbieten, ist versichert und darf Geld dafür verlangen.
Informationen dazu gibts meistens bei dem Landes-Sportverband deines Bundeslandes.

Bin ich Fitnessfachwirt, wenn ich die einzelnen Lehrgänge mache (z.B Fitnesstrainer B-lizenz)?

auf der internetseite der BSA-Akademie kann man z.B den "Lehrer für Fitness" machen, welcher sich aus mehreren Einzelkursen zusammensetzt z.b Fitnesstrainer B-lizenz und Ernährungstrainer B-lizenz. Nun meine Frage: Beim Fitnessfachwirt sind solche Einzelkurse auch beschrieben, obwohl das doch eigentlich ein ganz eigenständiger staatlich anerkannter Abschluss darstellt, oder nicht? Wenn ich alle Kurse einzeln gemacht habe, kann ich dann die Prüfung zum Fitnessfachwirt machen? Ich hoffe ihr wisst ein bisschen Bescheid, sonst schreib ich der BSA-Akademie ne mail, (die einzelnen Kursbeschreibungen für den Fitnessfachwirt stehen nämlich nur bei der BSA)

Hier der Link dazu: http://www.bsa-akademie.de/index.php?id=20001

...zur Frage

Welche Weiterbildung/Fortbildung zum Start in die Fitnessbranche

Hallo zusammen,

Kurz zu mir: Ich heiße Markus und bin 29 Jahre alt. Ich möchte nun endlich raus aus dem Büro und "mein Hobby zum Beruf machen". Da ich mich einfach tagtäglich ohnehin mit dem Thema Ernährung und Fitness auseinadersetze möchte ich dies gerne hauptberuflich machen.

Ich habe mich jetzt auch schon wie wild im Netz auf die Suche begeben um den richtigen Start in diesen Bereich zu finden. Nun habe ich verschiedene Wege gefunden: Man könnte mit der Fitnesstrainer C-Lizenz bei der DFLV und darauf aufbauend dann die B-Lizenz.

Sehr interessant klingt für mich auch der Fitnessfachwirt, bei dem allerdings die Voraussetzung mind. 2 jährige Berufserfahung im Fitnessbereich sind, die ich leider nicht habe.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit direkt mit der B-Lizenz zu starten. Hier wird dann aber auch nochmal unterschieden zwischen Personal-Trainer und Fitnesstrainer.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

  • Wer hat von euch schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht, also wer war auch in meiner Situation und kann mir vielleicht wertvolle Tipps für den Start geben?
  • Hat jemand von Euch vielleicht sogar schon den Fitnessfachwirt absolviert und weiss inwieweit man Berufserfahrung im Fitness Studio brauch (muss man fest angestellt sein oder genügt es da zu jobben)?
  • Wo genau liegen die Unterschiede vom Fitnesstrainer zum Personaltrainer?

    -Habt Ihr generell noch andere Tipps/ Ratschläge für mich um in dieser Branche Fuß zu fassen?

Besten Dank & Viele Grüße

Markus

...zur Frage

Ausbildung oder doch nur A-Lizenz?

Vielleicht hat die/der ein oder andere ja umfassendes Wissen und kann mir weiter helfen ;) Ich überlege nach meinem Studium noch etwas in Richtung Fitnesstrainerin zu machen. Allerdings habe ich überhaupt keine Lust zu noch einmal zu studieren (Sportwissenschaften...) oder eine Ausbildung (Fitnesskauffrau...) zu machen, da ich nach 12 Jahren Schule und 3,5 Jahren Studium dann doch endlich mal arbeiten möchte. Ich könnte mir sehr gut vorstellen hauptberuflich in einem Fitnessstudio zu arbeiten oder als meine "eigene Chefin" nebenberuflich Trainingseinheiten zu geben. Nun meine Frage: Wonach suchen Fitnessstudios? Ist eine Ausbildung unbedingt von Nöten oder reicht es wenn ich eine Trainer-A-Lizenz habe (bekommt man immerhin in ein paar Wochenendseminaren für 1600,-)? Wie sieht es mit dem Verdienst aus wenn man nur eine A-Lizenz hätte - kann man davon überhaupt leben? Außerdem befürchte ich, dass das Wissen mit einer bloßen A-Lizenz unzureichend ist um kompetent und umfassend beraten zu können oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?