Wie kann man einen Muskelkater im Nacken und an den Beinen schnell loswerden?

3 Antworten

Wärme in Form einer Sauna oder auch ein schönes warmes Bad mit ätherischen Ölen helfen den Regenerationsprozess einzuleiten. Harte Trainingseinheiten sollten nicht ausgeübt werden, da hierbei der Heilungsprozess verzögert. Ein leichtes Training kann durchaus ausgeführt werden, da durch die Mehrfachdurchblutung der Muskulatur Schadstoffe ausgeschwemmt werden und der Heilungsprozess gefördert wird. Auf Massagen sollte verzichtet werden, da hierbei die verletzten Muskelpartien weiter gereizt werden.

Hallo fussballali, natürlich kannst du etwas tun, um den Muskelkater schneller loszuwerden!!! Der Muskelkater ist durch Mikro- bzw. Makroverletzungen im Muskels entstanden. Daher ist eine Schonung bzw. eine Belastung geringer Intensität (z.B. gemütliches Radfahren oder Joggen) sinnvoll. Der Muskel muss durchblutet werden, weshalb auch Saunagänge und heiße Bäder geeignet sind. Sie fördern den Heilungsprozess. Hingegen sind Massagen zu vermeiden, da sie eine weitere mechanische Irritation des Muskels darstellen. Auch leichtes Dehnen fördert die Durchblutung. Zusätzlich als Tipp ist auslaufen bzw. ausradeln direkt nach dem Training vorteilhaft, da es hilft einem Muskelkater vorzubeugen. LG
Übrigens wirkt Magnesium mehr gegen Krämpfe als gegen einen Muskelkater!

Ausser vielleicht Magnesium zu nehmen, kannst du da nichts machen, ausser abzuwarten bis der Muskelkater weg ist. So ca. nach 2 Tagen. Falls du demnächst diese Muskelpartien öfter trainierst, wirst du nach einiger Zeit auch nur kaum, oder gar keinen Muskelkater mehr haben.

Hallo fussballali, natürlich kannst du etwas tun, um den Muskelkater schneller loszuwerden!!! Der Muskelkater ist durch Mikro- bzw. Makroverletzungen im Muskels entstanden. Daher ist eine Schonung bzw. eine Belastung geringer Intensität (z.B. gemütliches Radfahren oder Joggen) sinnvoll. Der Muskel muss durchblutet werden, weshalb auch Saunagänge und heiße Bäder geeignet sind. Sie fördern den Heilungsprozess. Hingegen sind Massagen zu vermeiden, da sie eine weitere mechanische Irritation des Muskels darstellen. Auch leichtes Dehnen fördert die Durchblutung. Zusätzlich als Tipp ist auslaufen bzw. ausradeln direkt nach dem Training vorteilhaft, da es hilft einem Muskelkater vorzubeugen. LG
Übrigens wirkt Magnesium mehr gegen Krämpfe als gegen einen Muskelkater!

0

Krummen Rücken abgewöhnen/abtrainieren?

Hallo,

gerade zur Zeit (PC, Smartphone, usw.) haben ja wirklich viele, gerade auch jüngere Leute, einen ziemlich krummen Rücken. Vor allem der obere Rücken ist oftmals vom vielen Sitzen nach vorne gebeugt. Da es erstens ungesund ist und - wie ich finde - auch echt hässlich aussieht, möchte ich das nicht haben.

Ich mache viel Sport. Ab und zu gehe ich joggen oder inlineskaten, ein bis zweimal pro Woche mache ich Ballett, dreimal pro Woche Krafttraining, ich lege fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück und gehe - wie jeder - natürlich auch immer mal wieder wandern, schwimmen, o.ä. Außerdem will ich demnächst noch eine weitere Sportart anfangen.

Ich bin daher auch relativ schlank und fit (gerade auch vom Ballett kriegt man ja eine gute Haltung), aber so ein kleines Bisschen zeigen meine Schultern eben doch immer nach vorne. Wenn ich sie zurückrolle und die Muskeln aktiv anspanne, stehe ich so da, wie es mir gefällt und wie es sich auch gut anfühlt. Ich weiß aber nicht, wie ich diese Position immer halten kann.

Denn auch beruflich sitze ich stundenlang am Schreibtisch und ertappe mich immer wieder, wie ich nicht gerade sitze, sondern doch immer wieder zusammen sacke. Das ändere ich natürlich immer, wenn ich es bemerke, aber ich möchte ohne Muskelanspannung zumindest gerade stehen. Dass man im Sitzen mal den Rücken rund macht ist sicherlich normal und auch gesund, man kann ja nicht ewig die gleiche Pose halten.

Aber dass im Stehen die Schultern (wenn ich sie ganz locker lasse) nicht mehr nach vorne, sondern ganz normal nach oben zeigen, das wäre so toll!

Gibt es da irgendwelche Tipps dazu? Gewöhnt man sich daran, wenn man die Position immer wieder aktiv hält? Nützt Muskelaufbau speziell in diesem Bereich? Oder habt ihr sogar Vorschläge für Übungen?

Danke im Voraus,

eure ballettmaus

...zur Frage

Kann ich mit Muskelkater in den Beinen zum Laufen gehen?

Bin mir da nicht sicher, ich möchte nichts falsch machen, nicht das ich danach noch einen größeren Muskelkater habe!

...zur Frage

Bei starkem Muskelkater wieder Sport machen?

Guten Morgen zusammen! Ich habe vom Training am Donnerstag ganz furchtbaren Muskelkater in den Beinen. Ich habe Mühe mich hinzusetzen, kann nicht knien etc. Mein Freund sagt, da hilft nur Sport. Was haltet ihr davon? Sollte ich heute mal eine halbe Stunde auf den Crosstrainer oder macht das den Muskelkater nur schlimmer?

...zur Frage

Trotz Muskelkater weitertrainieren?

Was meint ihr? Ich habe ein bisschen Muskelkater in den Beinen, kann ich morgen trotzdem mit dem Rad trainieren gehen, oder Joggen oder sowas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?