Wie kann man einen Bandscheibenvorfall vorbeugen?

1 Antwort

Einen Bandscheibenvorfall bekommt man zB auch durch dauerhafte Fehlbelastungen, durch zu wenig Dehnen, durch Unfälle, etc. Entscheidend bei einem Bandscheibevorfall ist, ob der Spinalkanal weit genug ist, oder zu eng ist. Bei einem Bandscheibenvorfall wird die Bandscheibenhülle aufgerissen, und das innere Gallert der Bandscheibe triit aus. Wenn genügend Platz in dem Spinalkanal ist, in welchem die Nervenstränge vom Gehirn zu den Extremitäten laufen, drückt das herausgequetschte Bandscheibenmaterial nicht auf die Nervensträge. Ist zu wenig Platz, dann wird der Nerv gequetscht und hat starke Schmerzen. Mehr Infos zum Thema unter http://www.fitness-gesundheit-blog.de/sport-und-bandscheibenvorfall

Zerrung mit (wahrscheinlich) Einrissen am Sprunggelenk

Habe mir die Verletzung vor 13 Tagen zugezogen. Erste Diagnose trotz großem Bluterguß, Zerrung. Ein Unfallarzt meinte allerdings, dass kleine Einrisse vorhanden sind (Vermutung). Der gute hat mir eine Aircraftschiene gegeben und gemeint 5 -8 Wochen bis zur Heilung. Mit der Schiene könne ich mein Lauftraining wieder beginnen. Stimmt das? Fühle mich gut und kann auch ohne Schiene wieder normal und schmerzfrei laufen? Soll ich noch pausieren oder die Schiene oder andere Tipps?

...zur Frage

Rückentraining mit Bandscheibenvorfall

Hallo, ich bin 16 Jahre alt, und habe nach einer langen Odysee an Fehldiagnosen eine doch recht überraschende Bandscheibenvorfalldiagnose bekommen. Ich habe bis vor kurzen noch sehr viel Sport gemacht: mehrmals die Woche Tennis und Badminton, und Schwimmen ab und zu. Mein Arzt sagt, ich soll meinen Rücken trainieren, was ich auch momentan mache, allerdings habe ich nur 4 Übungen, was ziemlich lagweilig werden kann. Wenn jemand Tipps hat, was ich für Übungen für oberen, unteren Rücken machen kann, immer her damit. Am besten sind isometrische Übungen. Danke im Vorraus für die Antworten Gruß Lukas

...zur Frage

Habe einer Verletzung am Finger und habe balt einen MMA Kampf

Hallo ich brauche hilfe von euch , ich habe mich an meiner Hand b.z.w Finger verletzt der Finger ist leicht dick und ich kann ihn nur schwer bewegen . Das Problem ist : Ich habe bald einen Kampf für denn ich lange und hart trainiert habe . Es wäre sehr nett wenn ihr mir Tipps zur einer schnellen Heilung geben würdet . Vielen Dank

...zur Frage

Arzt ruft bei meinem Physiotherapeuten an, wie soll ich damit umgehen, bzw. wie wird mein Physiotherapeut darauf reagieren?

Hey,

Seit 3 Monaten habe ich eine Sprunggelenk Verletzung ( starke Sprunggelenk Reizung mit Zysten Bildung). Ich muss auch zur Physiotherapie.

Auf dem Rezept stand welches ich von meinem Arzt bekommen habe, dass der Physiotherapeut Krankengymnastik und Elektro Therapie machen soll

Er hat aber von der Fuß bis zum Oberschenkel massiert und danach hat er Fango gemacht damit sich die Muskulatur entspannt Das hat halt gar nichts gebracht

Bei der ersten Behandlung hat er mich auch mit einer früheren Patientin verwechselt, er meinte zu mir ob wir nicht letztes Mal von Elektro Therapie auf Fango gewechselt haben, weil ich es besser vertragen habe, dass habe ich aber verneint da ich das nicht war

Jetzt bei einer Kontrolle Untersuchung hat man gesehen das es noch nicht besser geworden ist und daher ruft mein Arzt bei meinem Physiotherapeut nochmal an.

Jetzt habe ich aber ein leicht mulmiges Gefühl Was ist wen mein physio zum Arzt sagt das ich keine Fango wollte, da er mich wieder verwechselt hat?

  • Wie wird mein Physio drauf reagieren? (denn nächsten Termin habe ich Dienstag)
  • Beim jetzigem Rezrot habe ich noch 4 offene Termine, ich habe aber auch schon ein Folgerezept bekommen?
  • Könnte ich ich auch die Praxis wechseln?
  • Aber wie solle ich das dann sagen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Suche Tipps zum Dehnen bzw. zur Verbesserung der Beweglichkeit

Hallo, ich habe ein paar Fragen zum Dehnen bzw. zum Verbessern der Beweglichkeit, denn darum geht es mir überwiegend. Im Zusammenhang mit Dehnen wird häufig von Verletzungsprävention gesprochen und eher selten in Zusammenhang von besserer Beweglichkeit. Da ich auf letzteres aus bin und nun schön öfters gehört, habe, dass falsches Dehnen zum falschen Zeitpunkt entweder garkeinen oder sogar einen gesundheitsschädigenden Effekt hat, wollte ich Mal wissen welche Möglichkeiten es noch gibt um beweglicher zu werden oder wann ich mich wie dehnen muss um dies zu erreichen. Lieben Dank, Gruß Melanie!

...zur Frage

Training mit leichter Muskelzerrung bzw. beste Hilfe bei Muskelzerrung vor Wettkampf

Hallo zusammen, dann möchte ich auch meine 1.Frage hier stellen ;)

Von Zeit zu Zeit kann es ja mal vorkommen, dass man sich im Training (mein konkreter Fall Tennistraining) durch eine "dumme" Bewegung eine leichte Muskelzerrung zuzieht. Da es hier nicht um mich direkt geht sondern um meine Trainingsgruppe, hätte ich gerne ein paar Tipps, die ich ihnen geben kann zur Linderung der Schmerzen / Heilung.

Altersgruppe 12-16. Geht hier vor allem um Verletzungen der leichteren Art, sprich unmittelbar nach dem Training ist noch nichts zu spüren, sondern erst am nächsten Tag. z.B. Zerrung Oberschenkel, Schmerzen bei Ansoannung bzw stärkere Belastung beim in die Knie gehen; laufen aber problemlos und schmerzfrei möglich. Klar, Pause ist immer ein gutes Mittel, aber welche Alternativen sind hier noch sinnvoll?

Wie kann ich als Trainer einschätzen wie schwerwiegend die Verletzung ist, sprich ob es sinnvoll ist dieses eine Match noch zu spielen oder es abzusagen (die Kinder wollen immer, nur muss man sie auch manchmal vor sich selbst schützen)?

Zusammenfassend: Gibt es hier genauere Anhaltspunkte, um die Verletzung (Schwere der Zerrung) gut einschätzen zu können? Und was kann ich als Tipps weitergeben, was die Kinder nach Auftreten tun sollen?

Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?