Wie kann man basejumpen trainieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

sorry, aber so kann ich das nicht stehen lassen. Wer von Zwillingssprüngen spricht und die als Vorbereitung für das Basen sieht sollte nicht ernsthaft auf die Frage antworten.

Base springen hat mit dem Fallschirmsport erst mal nichts zu tun, außer, dass man an einem Fallschirm landen sollte(swlbst der ist deutlich anders als der herkömmliche Sprungschirm)

Bevor man auch nur darüber nachdenkt einen Basesprung zu machen sollte man nicht nur seine Lizenz im Fallschirmsport haben sondern auch mind. 150 -200 Sprünge.

Schau mal in google unter base und vdo da kannst du fundiertere Informationen erhalten.

Gruß, Alex www.skytandem.de

Zu Beginn macht man "Zwillingssprünge" oder so, d.h. man springt (wie beim Gleitschirmfliegen) zu zweit. Bevor man zu Basejumpen anfängt sollte man aber sowiso erst mal richtig Gleitschirmfliegen können, sonst macht das Ganze ja keinen Sinn ;)
Und nach ein paar Zwillingsprüngen hat man den Dreh dann raus und kann selbst von einem geeigneten Ort "Jumpen"...

Basejumpen hat eine NULL Fehlertoleranz. hast du nicht mitbekommen, dass in den letzten zwei oder drei woche zwei Basejumper tödlich verunglückt sind? Der eine war profi und bei ihm hat sich der Schirm nicht ganz geöffnet. Das war der in Zürich. Beim anderen war der Fehler, dass er sich ein wenig in der Achse gedreht hat und beim Öffnen des Schirms schaute er in richtung Fels. Nun ist es aber so, dass du beim Öffnen des Schirms eine Vorwärtsbeschleunigung erfährst. Die ist bis zu 60 km/h und allene dies reicht für einen tödlichen Unfall, wenn du gegen etwas knallst.

Fundamental ist es wie du den Fallschirm packst, Welchen Öffnungstyp du verwendest, dass du das Brewet hast und ein paar hundert sprünge.

Beim normalen Fallschirmspringen hast du immer ein paar Sekunden Zeit um an den Leinen zu ziehen, und erst dann greifst du zum Notschirm. Beides Fehlt dir beim Basejumpen.

Zu alle dem solltest du nicht vergessen, dass am hang ein ganz anderer Wind oder Turbulenzen herrschen, als man denkt. Dies ist der Grund, warum Segelflieger, Hängegleiter und paragleiter immer nach aussen, also weg vom hang wenden.

Basejumpen macht sicher sehr viel Spass, aber es braucht mindestens genau so viel seriöse Vorbereitung wie Formel eins.

Boah Wie will wer zu zweit Basen gehen?Also mit einem Schirm Tipp: Geh in eine Flugschule springst etwa 100mal dann suchst du dir eine hohe Base und Springst dich einfach runter (Mein tiefster waren 78m bisher würde irgendwann gern mal die 30knakken zum Vergnügen) Kakk auf Fehlertoleranz oder Gesetzeskramerei Basejumpen macht man weil es höllisch lustig ist und nicht aus irgendwelchen sportlichen mist heraus entweder dir macht es Spass und du traust dich oder du stirbst an langeweile.

sportella 06.10.2011, 20:56

Oder Du hupfst irgendwo dagegen und darennst Dich. Ziemlich sinnbefreit, das Ganze. Und Du hast Recht, mit Sport hat das nicht viel zu tun. Dann wär U-Bahn-Surfen ja auch Sport. Oder Russisch Roulette.

0

Sorry, aber sowas gehört hier nicht hin. Aus deiner Frage und der Antwort mit Zwillingssprüngen sieht man auf den ersten Blick dass beide keine Ahnung haben. Genau solche Antworten sind es die unseren Sport immer wieder in Verruf bringen. Nur kurz, ins BASE Jumpen wird man durch routinierte Springer eingeführt nach dem man mindestens 200 - 300 Fallschirmsprünge hat.

Grüsse aus dem Paradis Lauterbrunnen

Was möchtest Du wissen?