Wie kann ich Verspannung im Rücken am besten und effektivsten abhelfen?

2 Antworten

Hi Sumosani, Bauchmuskeltraining hilft super, das weiss ich aus eigner Erfahrung. Was ich auch aus eigener Erfahrung weiss, ist das Dehnen hilft. Denn der Muskel ist oft zu fest und mit dem dehnen machst du ihn wieder locker.

Wenn es wirklich nicht mehr weggeht und du dir einen Physio nicht leisten kannst/nicht hingehen willst, dann kannst du mal folgendes probieren:

Nimm einen Tennisball und leg dich mit dem Rücken auf den Boden.Dann legst du den Tennisball drunter und legst ihn genau an eine der Stellen wo es sehr wehtut.Das schmerzt zwar anfangs sehr, aber mit der Zeit wird der Muskel locker und du merkst wie die Entspannung eintritt.Das wiederholst du dann so oft bis alle Punkte wo es wehtut verschwunden sind.

Skatingski zieht nach links

Heja! Mein neuer Skatingski (Atomic mit Salomon Equipe Pilot-Bindung; keine NIS-Platte) zieht insbesondere bei Abfahrten nach links, d.h. wenn ich gerade draufstehe zieht mir der linke Ski weg und ich muss den Ski wieder in Position bringen, schlimmstenfalls mache ich sogar eine leichte Linkskurve!! Es spielt dabei keine Rolle, welcher Ski links und welcher rechts ist. Schuhe habe ich auch verschiedene probiert. Bei meinem anderen Ski von Fischer habe ich das Problem nicht, daher wohl kein Technikfehler?!

Kann man eine Bindung "falsch" montieren (abgesehen von zuweit vorne bzw. hinten)?

Danke

...zur Frage

Im Stehen die Zehen berühren?

Hallo Leute, ich habe ein Problem und zwar habe ich gestern mal gemerkt, dass ich gar nicht im Stehen meine Zehen berühren kann. Ich bin 18 Jahre alt und männlich. Habe mich gewundert im Sportunterricht in der Schule, dass das die meisten konnten. Ich habe es zu Hause dann noch paar mal versucht. Man muss ja sozusagen mit dem Unteren teil des Oberkörpers sich beugen, damit der Rücken gerade bleibt, während man sich beugt. Aber ab einer bestimmten Stelle komm ich nicht weiter. Ab dieser Stelle beuge ich mich mit dem Oberkörper. Somit entsteht aber ein Buckel. Ein Kumpel meinte, dass der Rücken gerade bleiben muss. Hat jemand ne Idee, wie ich das lernen bzw. dehnen kann, dass ich das schaffe? Weil wenn ich nicht mehr kann, zieht es oberhalb der Wade.

Freue mich auf Antworten

Greetz

...zur Frage

Klettern: Beinarbeit verbessern?

Bei schwereren Routen (ab 6c) hab ich oft Probleme die Beine richtig zu positionieren! Was mach falsch, denn umso schneller werden meine Arme blau!? Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Warum führen so viele erfahrene Bodybuilder ihre Wiederholungen mit Schwung aus?

Hi,

ich ging eigentlich davon aus, dass man die Übungen immer kontrolliert und ohne Schwung ausführen sollte. Im Studio und in einigen Videos (z.B. von Jay Cuttler) sehe ich aber oft, dass erfahrene Bodybuilder besonderes schwere Sätze mit viel Schwung ausführen. Dies trifft vor allem auf Bizepscurls zu. Ist das nicht eigentlich falsch bzw schädlich?

...zur Frage

Woher kommen die schmerzen im unteren rücken so wie in der Hüfte?

Hey. Zu meiner Person : Ich bin 17 Jahre alt, Leistungsfußballer auf Verbandsliga ebene und trainiere (wenn ich dann spielen kann) 4 mal in der Woche + Spiel am wochenende. Seit ca. Januar leide ich an Schmerzen im unteren Rücken Bereich. Sehr schmerzhaft ist die Schuss Bewegung so wie das Abbremsen nach langen sprints. Auch Bewegungen bei denen das gleichgewicht gefordert ist und die wirbelsäule versucht zu kompensieren sind sehr schmerzhaft. Da ich zwischendurch jetzt auch noch ne Mandel-OP hatte spiele ich momentan sowieso nicht. Trotzdem sind die schmerzen auch im alltag da, nur eher im hintergrund. Der eine physio meint es sei dee hüftbeuger "der iliopsoas" dee mir die probleme bereitet. Der andere spricht von wachstumsfugen im hüftbereich die probleme machen. Fühlen tut man nichts im unteren rücken, weder verspannung noch verhärtung oder verdrehte wirbel. Der Schmerz zieht leicht in die Leistenregion, welche sehr hart ist bei mir. Abgesehen davon ist meine Hüft-Innenrotation eingeschränkt. Meine fragen : Was ist die diagnose? Was kann ich dagegen tun? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Langanhaltender Muskelkater nach Klimmzugversuch

Derzeit schaffe ich noch keinen Klimmzug, habe mir aber eine Klimmzugstange angeschafft, um dies zu trainieren.

Vorgegangen bin ich nach der oft empfohlenen Methode, aus einer erhöhten Position (bspw. auf einem Stuhl stehend) an die Stange zu fassen und dann so lange (ohne Stuhl) zu versuchen zu halten wie möglich.

Danach hatte ich aber leider gut 3 Tage Muskelkater in den Armen, und nach nun fast einer Woche spüre ich ihn noch in den Schultern (habe aber zwischenzweitlich mit Hanteln & Liegestützen trainiert, aber eher zurückhaltend).

Bin ich falsch vorgegangen? Bzw. wie kann ich verhindern, dass ein derartig lang anhaltender Muskelkater weiteres Training verhindert? Mir geht es nur darum, dass der Muskelkater quasi eine lange Trainingspause erzwingt, und somit den Forschritt blockiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?