Wie kann ich Muskelkater vorbeugen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Muskelkater gehört mehr oder weniger zu einer sportlichen Betätigung, was nicht heißt das dies gut oder zu befürworten ist. Muskelkater sind kleine Fasserrisse, also Mikroverletzungen und Verletzungen stellen letztlich nichs Positives da. Auch wenn diese Veletzungen komplett abheilen und uns nachhaltig nicht einschränken. Nichts desto trotz kann man den Muskelkater nie ganz ausschließen. Du müßtest deine Intensität ganz langsam beginnen. Das bedeutet unter Umständen das du nach 5 Minuten in etwa aufhören müßtest, um die Muskulatur nicht zu überanspruchen. Aber wer will schon nach einigen Minuten aufhören, wenn es gut läuft und man keine Beschwerden hat. Von daher....ist dies mit dem Muskelkater immer so eine Sache.

Hi Tobster, hier gibt es leider kein Alheilmittel. Das einzige was hilft ist, dass man regelmäßig Sport macht und sich langsam an die Belastung herantastet. Das bedeutet nicht gleich beim ersten Mal Vollgas zu geben, sondern erst mal sanft zu starten. Im Anschluß an die Belastung helfen regenerative Maßnahmen. Auslaufen, Cool Down, Sauna und ausreichend trinken. Viel Spaß beim Fußball!

Muskelkater bekommt man, wenn seine Muskulatur infolge einer körperliche belastung zu belastet bzw. überlastet. Dann reißen einfach die kleinsten Muskelstrukturen. Dies passiert nicht, wenn man entweder seine muskulatur weniger belastet oder sich auf einem höheren trainingsniveau befindet.

Muskelkater sind feine Risse im Muskelgewebe, was im übrigen auch erklärt, warum hier natürlich kein Sauerkirschsaft helfen kann. Diese Risse entstehen bei Überlastung der Muskulatur auf der so genannten "Z-Scheibe") auf. Es handelt sich um kleine Traumata der Fasern, die aufgrund zu hoher, übermäßiger mechanischer Belastungen entstehen

Demzufolge kannst Du einen Muskelkater nur verhindern, indem Du die Belastungen nur langsam steigerst und auch mit Bedacht trainierst.

Du kannst allenfalls die Heilung mit Wärme beschleunigen, etwa in der Sauna oder in der Badewanne, denn dadurch wird die Durchblutung gefördert und dadurch die Regeneration der beschädigten Muskelfasern.

Schließe mich dem Vorschreiber an. Außerdem weiß ich, dass Sauerkirschsaft, aufgrund seiner Antioxidantien, hilft.

Was möchtest Du wissen?