Wie kann ich meinen Körper - speziell Bauch am besten definieren?

2 Antworten

Du kannst noch so viel Bauchübungen machen, wenn die Fettschicht die drüber liegt zu dick ist wirst du die Bauchmuskulatur nicht sehen. Hier hilft dann nur ein Ausdauertraining um Kalorien zu verbrennen und Fett abzubauen. Kombiniert mit einer gezielten Ernährung dürfte dann auch die Bauchmuskulatur irgendwann zum Vorschein kommen.

Ich empfehle dir zusätzlich zu deinem jetzigen Training 3x/Woche Cardiotraining (30-60 Minuten) im Fettverbrennungsbereich (65-75% vom Maximalpuls - etwa 120-140) auf dem Ergometer, Fahrrad oder Laufen. Außerdem solltest du deine offensichtlich zu kohlenhydratlastige Ernährung mehr in Richtung proteinlastig verschieben. Wenn sich so nach

Six-Pack Status (mit Bild) gut vs. schlecht

Hallo Leute,

ich trainiere schon seit 3 Monaten für einen sichtbaren Sixpack

3xpro Woche Cardio 3xpro Woche Bauchmuskel und Ganzkörper 1xpro Woche frei

Ernährung habe ich auf Eiweiß umgestellt Literatur gelesen....

Habe begonnen mit 71kg bei 1,77 und nun bin ich bei 73kg und 13% KFA

Mein aktueller Fortschritt (siehe Bild) habe ich angefügt. Ich habe immer noch einen Bauch (weiß nicht ob er überhaupt schmäler geworden ist) und Schwarten an den Hüften.

Wie beurteilt ihr das Ganze? Würdet ihr sagen bin aufm guten Weg oder sind die Bilder noch weit vom SIx-Pack weg?

Danke

Was könnte ich sonst noch tun?

Danke

...zur Frage

Wie hilfreich ist Eiweißpulver beim definieren?

Hallo,

habe leider über die Weihnachtszeit ein bisschen Specki am Bauch angesetzt, das muss dringend wieder weg, ansonsten ist der Körper okay. 168cm und aktuell 54kg (weiblich). Will nur wieder ein bisschen definierter aussehen, am liebsten 3kg. abnehmen aber Muskel wiegt ja schließlich auch. ;) Ist also nicht der Hauptpunkt. Kann ich nun einfach an den Trainingstagen mein Abendessen durch einen Shake ersetzen? (Habe eins mit L-Carnitin,wenig KH+Fett). Hilft es wirklich den Körper zu definieren? Muss ich ihn täglich trinken oder reicht 3mal die Wo.? Ich schaffe den Eiweißbedarf selten während meiner Arbeitszeit.

Danke für Antworten !

...zur Frage

proteinshakes & ihre Wirkung?

Hallo,

habe ein paar Fragen zu Proteinshakes&Co:

  1. Morgens schon einen trinken? Wenn ja warum und eher Whey oder Mehrkom.?
  1. Ab wieviel Proteinshakes wird's ungesund?
  1. Wie ist die Eiweißaufnahme vom Körper? (Habe gehört dass der Körper pro std nur eine bestimmte Menge an Eiweiß aufnehmen kann und das bei mehr nur die Niere belastet wird)
  1. Welche Hilfe- Enzyme/Vitamine wird benötigt, um Eiweiß zu transportieren/verarbeiten?

    Zu meiner Person:

m(25) endomorph/softgainer sportliche Betätigung: jeden Tag (4xKrafttraining+Ausdauer/3xGymnastik) tgl. Proteinzufuhr: 2xWhey + 1xMehrkom. (morgens/nach training/abends)

und zu guter Letzt, was sind eure Lieblingsmarken für Proteine?

...zur Frage

Wie viel Eiweiß am Tag (Muskelaufbau) als Softgainer?

Guten Abend erstmal. Also ich habe da einige Fragen, die mich sehr verunsichern. Ich bin gerade im Muskelaufbau, genannt auch Massephase. Das bedeutet, dass ich einen täglichen Kalorienüberschuss habe. Da ich (sehr wahrscheinlich) ein Softgainer bzw. "Endomorph" bin, sollte ich mich, wie es auf vielen Internetseiten steht, mit wenigen Kohlenhydraten und viel Eiweiß ernähren.

Zu mir:

Ich bin 16 Jahre alt, wiege 74 Kilogramm und bin 187,5cm groß. Mein Körperfettanteil schätze ich auf ca. 19% (Bild vorhanden). Ich gehe alle 2 tage, also 3-4 mal die Woche, ins Fitness Studio und mache Krafttraining. Mein Kalorienbedarf liegt bei 1800-1900 Kilokalorien.

Auf vielen Internetseiten steht, dass es viele Studien gibt, die belegen, dass eine höhere Eiweißzufuhr von mehr als 2,5g pro Kilogramm des Körpergewichts, nicht nötig bzw. unnötig sei. Nehmen wir mal an, ich nehme täglich 2,5g Eiweiß pro Kilogramm meines Körpergewichts zu mir. Das währen dann 185g Eiweiß am tag, umgerechnet ca. 740 Kilokalorien. Da ich im Aufbau bin, habe ich einen leichten Kalorienüberschuss, also ungefähr 2150 Kilokalorien am tag. Jetzt rechnen wir mal die 2150 Kilokalorien minus 740 Kilokalorien (Eiweiß). Das ergibt 1410! Das heißt, ich sollte die restlichen 1410 Kilokalorien mit den übrig gebliebenen Makronährstoffen Kohlenhydraten und Fette füllen. Jetzt die Frage: Wie soll ich denn eine Low Carb bzw. Kohlenhydratenarme Ernährung starten, wenn noch so viele Kilokalorien übrig sind? 185g Eiweiß sind bei mir umgerechnet 35%, die restlichen 65% sollen mit Fetten und Kohlenhydraten gefüllt werden. Ich würde noch maximal 25% Fette hinzufügen, da ich ja sowieso schneller Fett anbaue! Also bleiben noch 40% Kohlenhydrate übrig, und auf viele Kohlenhydrate sollte ein ja Softgainer verzichten! Ich kann ja nicht 50% mit Eiweiß füllen, das sind deutlich mehr als 2,5g pro Kilogramm des Körpergewichts und wird auf dauer auch zu teuer!

Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen, da mich dieses Problem schon seit Monaten verfolgt und ich auch zurzeit zu viel Geld ausgebe, da ich deutlich mehr Eiweiß zu mir nehme als es nötig ist.

...zur Frage

Laufband + Fahrrad oder Sex? Sex als Ausdauertraining?

Kann man Sex als Ausdauertraining, zur Fettverbrennung, "verwenden".

Da ich öfters au einmal länger als eine Stunde brauche und dann wirklich extrem schwitze und erschöpft bin wie nach 1h Ausdauertraining (Laufband + Fahrrad)

Also Sex oder traditionelles Ausdauertraining?

...zur Frage

Definieren oder doch Masse?

Ich m/18 wiege 85 Kg und bin 170 cm groß. Mein Körperfettanteil beträgt 26% Jetzt die Frage soll ich lieber definieren oder doch auf Masse gehen. Steigt mein Körperfettanteil wenn ich auf Masse gehe? Was ist jetzt der krasse Unterschied zwischen Masse und definieren? Geht es beim definieren nur darum das man wenig Körperfettanteil hat und bei Masse halt so breit wie möglich wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?