Wie kann ich meinen Berglauf verbessern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hört sich nach zuviel Kraftausdauertraining an. Setze die Reize Treppenlauf und intensiver Berglauf (Bergintervalle?) vorsichtig und gib dem Körper Zeit auf die Belastung anabol zu reagieren. Ich kenn das Gefühl: Da läuft man im Training hunderte Berge und wenns drauf ankommt ist man GAGA. Merk Dir: Stärker wird dein Körper in der Regeneration. Vielleicht solltest Du auch Dein Eiweiß hochfahren. Ist nur so ein Denkansatz. Im Ausdauerbereich spricht man mittlerweile von 25% ! der Tageskalorien! BCAA's wären auch ein Thema.

War der Untergrund irgendwie anders als beim Training?...könnte der Schuh etwas mit dem Leistungsabfall zu tun haben?...Analysiere ganz genau, warum du dir schwer tust. Dann verbessere dich in dem Gebiet...(Lauftechnik, Taktik,...)

Laufe mal alle 14 Tage 30km mit Bergetappen drin, das bringt viel. Du kannst auch mal reine Bergläufe machen denn dabei lernst Du, dass man im Berg eine höhere Schrittfrequenz laufen muss, kleinere Schritte macht und über den Vorfuß läuft. Das geht anfangs ganz schön auf die Wadenmuskulatur, die dann natürlich schnell müde wird.

Hat jemand erfahrung mit dem Remscheider Röntgenlauf?

Ich möchte gerne im Oktober beim Remscheider Röntgenlauf mitmachen. Ist jemand diesen Lauf schon gelaufen? Ist das Proviel für einen Halbmarathonanfänger zu schaffen oder nicht?

...zur Frage

Ausdauerlauf am Berg / Hügel. Welchen Effekt hab ich da?

Kann ich dadurch meine Ausdauer verbessern oder einfach nur meine Laufzeit im Wettkampf?

...zur Frage

Ausdauer-Kraft-Training Berglauf

Hi

Meine Frage: Wie trainiert man am besten für einen Berglauf der über 2 Stunden dauert? Kann man dabei die Ausdauer auch im flachen Gelände hohlen? Denn wenn man nur bergauf läuft (vor allem solche Distanzen) kommt es früher oder später sicher zu Überlastung. Beim Berglauf braucht es jedoch eine starke Oberschenkelmuskulatur, die wiederum (nur) durch bergauf laufen trainiert wird. Das ist dann alles ein bisschen kontraproduktiv!! Vll weiß ja jemand wie man das Training am besten Abstimmt?

danke im voraus!

...zur Frage

Wie läuft man schonend bergab?

Ich meine beim Joggen, dass man nicht durch die Hangabtriebskraft noch eine zusätzliche Belastung der Gelenke verursacht.

...zur Frage

Muskelkater auch bei den Profis?

Hallo, ich wundere mich über die Aussage eines Läufers, der noch nicht einmal ein reglemäßiger Läufer ist, wenig trainiert und u.a. auch noch falsch und hatte angeblich bei einem Voralpenmarathon von 45 km, 1300 Höhenmeter in 5:13 std/min gelaufen keinen Muskelkater. Wie ist das möglich? Ich laufe viel, trainiere viel und habe dennoch nach einem Marathon einen Muskelkater. Wie ist das bei den Profis? Haben die evtl Muskelkater oder kennen die sowas gar nicht mehr? Und wie ist es bei einem Laien möglich, keinen zu haben?

...zur Frage

unglaubliche steigerung !!! ausdauer "pushen" durch Intervalltraining ?

seit einigen wochen gehe ich nun ca. 3mal in der woche joggen.meine "grundausdauer" liegt bei einer halben stunde joggen.da schaffe ich im gelände ca.3,5km.

nun habe ich letztens eine neue laufstrecke gefunden,wo ich auch supergenau meine distanz messen kann.da habe ich "nur" 2,3km am stück (durchjoggen) geschafft in ca.20 minuten.(da bin ich aber auch langsam gelaufen) nun habe ich letzten freitag ein intervalltrainingtraining gemacht um etwas mehr fett z verbrennen.ich bin dann in 15minuten bei langsamen tempo (aufwärmphase) ca.2,3km gelaufen und nach 69minuten hatte ich (ohne einmal pause zu machen) ganze 8kilometer gelaufen ! ich war ja schon ziemlich stolz auf mich selbst,aber allerdings hab ich mich selbst doch recht erschrocken,wo diese leistung auf einmal herkam !^^ heute bin ich dann wieder zum joggen und hab nur meine 3,5km gepackt...und die noch nichtmal am stück omg

pusht sich der körper beim intervalltraining ? ich wäre um ehrliche antworten sehr dankbar !!!

lg,und danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?