Wie kann ich meine Leistungsgrenze bei einem Kraftausdauersport erreichen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oder du hast ein psychologisches Problem, dass du unter Wettkampfstress nicht in der Lage bist deine Bestleistung abzurufen. Dann könnte ein mentales Training helfen ... (entweder im Selbstexperiment - Bücher und Anleitungen gibt es genug - oder du suchst dir einen Mentaltrainer).

Das spricht dafür, dass du sehr gute Kraftausdauerwerte hast aber schlechte Maximal- und Schnellkraftwerte. Das hiesse, du könntest eine Bewegung, sagen wir Liegestütze, sehr oft und lange durchführen aber nicht schnell und kurz hintereinander. Genau auf letzteres kommt es in den Leistungstests aber an.

Nun, du könntest darauf auf zweierlei Wegen reagieren; 1. könntest du dein Training im Kraftausdauerbereich intensivieren und Wettkämpfe entsprechend darauf ausrichten, so das möglich ist, oder 2. du änderst dein Training auf Schnell- und Maximalkraft (z.B. an einem Gerät weniger Wiederholungen dafür mehr Gewicht). Dann hättest du im Test sicher bessere Werte.

Welche American Football Position passt mir?

Hallo Leute. Wollte mal fragen was ihr so denken würdet welche Position mir passen würde von den Angaben her?

Alter: 16

Größe: 185 cm

Gewicht: 70 kg

Ich spiele seit 9 Jahren Fußball und möchte damit aufhören. Ich bin nicht der schnellste, aber auch nicht der langsamste. Dazu bin ich robust (jedenfalls beim Fußball gehe ich in jeden Zweikampf rein (sehr aggressiv). Da ich noch nebenbei ins Fitnessstudio gehe, versuch ich noch ein paar Kilo zuzunehmen. Vielen Dank im Vorraus schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

wie kann ich meinen salto verbessern?

also ich übe seit monaten den salto..hab auch eine gute höhe und würde ihn eig locker schaffen allerdings hab ich das problem das ich mit meinem oberkörper und dem kopf immer grade bleibe und ihn eher von meinen knien wegstrecke als mich rund zu machen.. hat jemand eine idee wie ich das irgendwie hinkriege mcih kleiner zu machen..ich hab da iwie ne blockade auch wenn ich direkt vorm salto dran denk schaff ichs nicht..wär schön wenn ihr mir nen tip geben könnt...lg

...zur Frage

8-12 Wiederholungen was versteht man darunter genau?

Hallo,

Ich bin seid 3 Tagen im Fitnessstudio angemeldet und habe mich über den Muskelaufbau informiert am besten sind 8-12 Wiederholungen geeignet aber ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist:

kann ich auch 3 Sätze mit 12 Wiederholungen machen ? oder sollte der erste Satz 12 Wiederholungen sein und dann mit den Wiederholungen runter gehen ? Danke im voraus

...zur Frage

Fußschmerzen nach Umknicken?

Hallo!

Ich hatte gestern im Sportunterricht einen Unfall und bin dabei irgendwie mit dem linken Fuß umgeknickt.

Seitdem habe ich Schmerzen wenn ich meinen Fuß nach vorne strecke, in der Nähe von der Achillessehne, und wenn ich mein fuß nach links oder rechts bewege dann in der Nähe des Knöchels

Ich bin mir ziemlich sicher dass die Schmerzen nicht vom Knöchel aus kommen, weil mein Knöchel schon einmal verstaucht war und ich andere Schmerzen habe.

Ausserdem ist mein Fuß am Knöchel angeschwollen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, habe keine Lust dafür extra ins Krankenhaus zu fahren wenn es nichts so schlimmes ist.

Danke!

...zur Frage

Patellaluxation - Nachbehandlung / Schmerzen beim Beugen von Knie?

Hallo zusammen,

vor einem Monat ist mir beim Fußball die Kniescheibe rausgesprungen und nicht sofort wieder in ihre Ausgangsposition zurückgekehrt. Die Kniescheibe war ca. 45 Minuten draußen & wurde dann erst im Krankenhaus wieder eingerenkt (lecker). Ich bin dann 1-2 Wochen mit einer Schiene rumgelaufen (keine Krücken) bis die MRT-Untersuchung absolviert wurde und die Bilder fertig waren.

Laut Arzt: Nicht's "kaputt", Schiene wieder runter und alles machen was das Knie erlaubt (Bewegungstechnisch, Sport tabu). Nun bin ich seit ca. 1-2 Wochen bei einem Physio, der etwas grob an die Sache rangeht. Bei ihm habe ich enorme Schmerzen wenn das Knie gebeugt bzw. angewinkelt wird - und zwar direkt im Knie, vielleicht ein kleines Stückchen oberhalb der Kniescheibe. Fühlt sich so an, als würde etwas blockieren & über diesen Punkt geht der Physio immer drüber (was wirklich sauweh tut) - laut ihm ist das nur der Oberschenkelmuskel, aber für mich fühlt es sich an als wäre das direkt in der Kniescheibe.

Mittlerweile kann ich aber schon wieder sehr gut gehen (sieht nicht mehr so unsicher & komisch aus). Nur hin und wieder kommt es mal vor, das mein Knie irgendwie nach unten "rutscht", also wie als würde das ganze Bein locker lassen und einsinken. Das gibt mir dann einen kurzen stechenden Schmerz, aber dann geht's gleich wieder ganz normal.

Bitte um Info, Ratschläge, Erfahrungen - wäre ein nochmaliger Arztbesuch schlau oder ist das Verhalten von meinem Knie normal? :-)

Danke

...zur Frage

Ist ein Seemannsköpper gefährlich ?

Hi! Im Schwimmbad macht ein Kumpel von mir immer nen Seemannsköpper (kennt ihr sicher, ohne Arme direkt mitm Kopp voran). Das sieht zwar ganz cool aus, aber geht das nicht mit der Zeit ordentlich auf die Birne ? Er springt jetzt nicht täglich, aber vom 5er klatscht das ja schon ordentlich..!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?