Wie kann ich meine Beinarbeit fürs Tennis spielen verbessern?

3 Antworten

Was ich beim Tennistraining gerne mache ist eine Koordinations/Schnelligkeitsübung die wie folgt aussieht : Ich stehe mit dem Ballkorb an der T-Linie, mein/e Schüler/in steht direkt hinter der Grundlinie, mit dem Rücken zu mir. Auf meinen Zuruf dreht sich die Person um und muss früh erkennen, ob der von mir gespielte Ball in die Vorhand, oder Rückhandecke geht, und ihn dann zurück spielen. Der von mir langsam angespielte Ball muss natürlich etwas höher abspringen, und zwischen T-und Grundlinie aufspringen. Als 1.te Steigerung kann man den Ball etwas flacher (schneller) spielen. Als Zusatz daraus lass ich den Ball auch ausspielen (Matchpraxis) Damit trainiert man zu a) das Auge, zu b) Grundschnelligkeit, und man kann abhängig davon auch noch eine leichte Konditionsübung machen ! Das ist natürlich eine Trainingsmethode für Fortgeschrittene, und nicht für absolute Anfänger ! Greetz

Es gibt da als Trainingshilfsmittel auch eine sogenannte Konditionsleiter, ähnlich wie die Ringe, von denen Lukas schon schreibt. Die Konditionsleiter legt man auf den Boden, und läuft in den "Stufen" der Leiter bestimmte schnelle "Schrittkombinationen". Oder natürlich auch das klassische Springseil, das eigentlich fast schon das ideale und einfachste Trainingsgerät ist. Außerdem kann man auch sogenannte kurze Liniensprints auf dem Tennisplatz machen, bei welchen man in einer bestimmten Reihenfolge von einem Ausgangspunkt aus, nacheinander zu bestimmten vorher festgelegten Linien so schnell wie möglich läuft, und dort beispielsweise immer einen Ball ablegt. Die kann man auch auf Schnelligkeit in Form eines Staffellaufes machen. Ansonsten bleibt immer noch das Tennisspielen, bei dem man wirklich bewusst mal auf eine intensive aund saubere Bainarbeit achtet. Viel Spaß beim Training!

Gute, kompetente Antwort! Schliesse mich dir voll und ganz an!

0

Was möchtest Du wissen?