Wie kann ich mein Rennrad auf MTB-Kurbeln umbauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz so trivial wie beschrieben ist das Ganze leider nicht. Da gibt es auch nochwas mit Abstand der Kurbeln. Deswegen habe ich da auch erstmal nix zu geschrieben aber bevor da jetzt falsche Hoffnungen geweckt werden... Auf 130er Lochkreis passen sowieso keine kleinen Kettenblätter. Auf rennrad-news.de gab es vor einigen Tagen eine ähnliche Frage. Am Besten du fragst da mal nach. Da steckt mit Sicherheit mehr wissen drin als hier. Es gibt nämlich beim RR nicht nur Fünfarm, sondern auch Vierarm und 110er Lochkreis usw.. Bei 110er Lochkreis könnte man vielleicht sogar die Kettenblätter tauschen. Weis nicht was da minimal drauf muss. Frag mal bei den Leuten nach die sich damit wirklich auskennen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt es dir auf den Austausch Rennrad- gegen MTB-Kurbeln auch an: Ja, problemlos möglich. Deine alten Kettenblätter möchtest du offenbar sowieso gegen andere tauschen (40/28 Zähne). Zu beachten ist: Rennradkurbeln haben in der Regel eine Aufnahme für 5 Schrauben, MTB-Kurbeln eine für 4 Schrauben. Also die richtigen Kettenblätter zu den MTB-Kurbeln kaufen. Vielleicht muss - abhängig von der jetzt verbauten Kettenblattgröße - auch der Umwerfer neu ausgerichtet werden. Die Welle hängt ja an der rechten Kurbel und muss mit getauscht werden; die neuen MTB-Kurbeln müssen also den richtigen Wellendurchmesser für dein Innenlager haben).

Hast du nichts gegen deine Rennrad-Kurbeln: es gibt neue (kleinere) Kettenblätter zum Austauschen für Octalink - frag einfach mal nach. Das sollte weniger kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?