Wie kann ich mein Lungenvolumen vergrößern? Gibt es da eine Atemtechnik oder so?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Menge (das Volumen) an Luft, die ein erwachsener Mensch maximal ein- und ausatmen kann (Vitalkapazität), hängt in erster Linie von Größe und Dehnfähigkeit seines Brustkorbes ab, in dem seine Lunge eingeschlossen ist, und vom Zwerchfell, das als platter Muskel den Brustkorb nach unten abschließt. Im Grunde gibt es zwei Typen von Atmung die sich jedoch überlagern:

  1. Brustatmung: Durch Arbeit der Zwischenrippenmuskulatur und der Skalenusmuskeln wird der Brustkorb gehoben und gesenkt (mit Unterstützung der Schwerkraft) und dadurch der Brustraum vergrößert und verkleinert. So wird die Atemluft eingesogen und herausgepresst.
  2. Bauchatmung: Durch Kontraktion des Zwerchfells drückt dieses auf die Eingeweide, vergrößert dadurch den Brustraum und die Luft wird eingesogen. Da das Eingeweide dem Druck des Zwerchfells nach unten und vorn ausweicht und dadurch die Muskeln der Bauchwand dehnt, können diese anschließend wieder kontrahieren, das Eingeweide und das jetzt entspannte Zwerchfell nach oben und die Luft aus dem Brustraum heraus drücken.

Das mittlere Volumen des Brustraumes kannst du durch Training nicht beeinflussen. Du kannst aber die Vitalkapazität dadurch erweitern, dass du durch Kräftigung der Atemmuskulatur eine Vertiefung des Hebens und Senkens des Brustkorbes erreichst. Auch eine Kräftigung der Muskeln der Bauchwand kann die Bauchatmung verbessern. Allerdings müssen die Möglichkeiten zur Vergrößerung der Vitalkapazität eher als bescheiden gewertet werden. Kräftigungsübungen sind: Heben und Senken des Brustkorbes im Stand, Crunches mit Verdrehung des Rumpfes. Wesentlich wichtiger für die Steigerung der Ausdauerleistung von Durchschnittssportlern ist die Verbesserung der maximalem Sauerstoffaufnahmekapazität durch Ausdauertraining!

Was möchtest Du wissen?