Wie kann ich mein Gleichgewicht fördern

1 Antwort

Der Schwindel kann auch durch Probleme in der Halswirbelsäule entstehen. Dazu wäre es sinnvoll mal einen Osteopathen aufzusuchen. Kleine Übung die du immer machen kannst: Putz dir im Einbeinstand (abwechselnd rechts und links) die Zähne, wenn das gut klappt auch mal mit geschlossenen Augen.

Gleichgewichtssinn

Hallo!

Als Ballett-Tänzerin (seit 2 Jahren aber erst) bin ich bei den Übungen an der Stange schon recht gut geworden. Geht es dann aber an die Umsetzung im freien Raum, sinkt meine Motivation ziemlich. Der Grund: Mein Gleichgewichtssinnn - oder vielmehr der Mangel daran. Es ist für mich sehr schwierig, eine Übung durchzuführen, die über das reine Stehen auf einem Bein hinausgeht.

Meine Frage daher: Kann ich diesen Gleichgewichtssinn trainieren? Wenn ja, mit welchen Übungen/Sportarten?

Danke!

...zur Frage

Schwindel und hoher Puls?

Hallo zusammen

Dies ist so eine halb Sport halb Medizinische Frage, aber vielleicht habt ihr mir ja trotzdem Tipps oder Antworten:

Ich habe nun wohl schon seit fast 2 Jahren ein "Puls"-Problem. Mein Ruhepuls ist immer um die 100. Größtenteils schränkt mich dies zwar nicht (merkbar) ein, jedoch verspüre ich zwischendurch Schwindel oder ein "Engegefühl" im Brustbereich. Ich trinke auch sehr viel (3-4 Liter / Tag), da ich sonst schnell Schwindel oder Migräne bekomme. Dazu kommt, dass es wohl einfach nicht gesund ist. Ich war deswegen schon mehrfach beim Arzt - EKG inkl. Belastungs-EKG, Schilddrüsen wurden getestet - alles in Ordnung. Also habe ich halt einfach so weitergelebt.

Ich betreibe seit Jahren immer mal wieder Sport, seit einem Jahr jedoch gehe ich regelmässig -bzw. wöchentlich 3x ins Fitnessstudio. Dort fällt mir dies noch einmal mehr auf. Solange ich zb. Cardio mache, welches nicht sehr anstrengend ist, geht es. Wenn ich aber auf dem Laufband sprinte, wird mir sehr schnell schwindelig und mein Puls schlägt inner Minuten extrem in die Höhe (130-140) und ich bin nicht unsportlich oder mega unkonditioniert.. aber sobald hohe Anstrengung = die benannten Symptome. Am schlimmsten ist es im Sommer, da wurde mir teils auch schon schwarz vor Augen wenn ich zb laufen ging.

Habt ihr eventuell eine Vermutung oder einen Tipp, an was das liegen könnte? Ich habe sowieso vor noch einmal zum Arzt zu gehen, da dies ja einfach nicht normal sein kann aber vielleicht habt ihr mir ein paar Inputs. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was kann ich gegen den Schwindel tun?

Ich tanze nun mal sehr gern. Dabei wird sich auch oft und gern gedreht. Aber mir wird so schnell schwindelig. Was kann ich nur dagegen tun?

...zur Frage

Gleichgewichtsstörungen beim Laufen - Was tun?

Ich habe - vorallem im Winter - beim Laufen so gesehen kein Problem, aber wenn ich dann eine Pause einlegen muss, dann hab ich desöfteren mit dem Gleichgewicht zu kämpfen. Liegt das daran, dass meine Ohren sehr stark abkühlen und deswegen der Gleichgewichtssinn im Innenohr beeinträchtigt wird, oder kann es auch andere Gründe geben? Und warum nur beim langsam Gehen und nicht beim Laufen selbst?

...zur Frage

Übelkeit und leichter Schwindel nach Sport

Hallo, habe seit über einem Jahr Probleme mit Rücken bzw HWS. Auf anraten meines Orthopäden solle ich versuchen Sport zu treiben um meinem Körper stabiler bzw Statik rein zubekommen. Nun Endlich bin ich im Fitness Studio angemeldet. Seit 2 Wochen Trainiere ich nun fleißig drei mal die Woche. Heute allerdings war mir nach dem Sport total schlecht und dachte ich Fall gleich um. Ist das normal weil der Körper auf die Veränderungen reagiert? Mir ist ja schon öfter mal schlecht und schwindelig gewesen durch verspannte HWS aber heute das erste mal nach dem Sport. Jemand einen guten Tipp? Ach und glaube habe heute zum Sonntag nicht mehr gemacht wie die letzten male. Grüße und Danke

...zur Frage

Schwindel und Übelkeit nach 4-minütiger "Hund" Yogaübung

Hallo! Seit letzten Sonntag, direkt nach dieser Hund_Übung wurde mir extrem schwindelig und übel. ich dachte, ok, lange nicht mehr Yoga gemacht --- das war zu lange. Aber seitdem habe ich ständig dieses problem beim Aufstehen und im Liegen, wenn ich meinen Kopf nur drehe. Habe MRT-mäßig alles untersuchen lassen --- kein Befund. Kann es sein, daß durch diese hängende Kopfhaltung irgendetwas mit den Gleichgewichtsorgenen "kaputt" gegangen, verschoben, sich etwas gelöst hat...? Kann man überhaupt etwas dagegen tun oder warten, daß die zeit heilt? Besten dank für Erfahrungen und Ratschläge tina / Berlin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?