Wie kann ich mein Gewicht halten aber mein Körperfettanteil verringern?

2 Antworten

@sabsine ich verspreche mir davon mehr Leistung. Dass es erst Sinn macht in der Wettkampfsaison einen solch geringen KFA zuhaben ist mir bewusst.

Sinn macht es immer! Profisportler, die an der Weltspitze mitmischen, haben das ganze Jahr über um die 2-5%! Fett ist nur Ballast - nichts sonst.

0

Ich baue aus einem Auto den Motor aus, der Wagen soll aber ja kein Gewicht verlieren. Wenn Du Muskelmasse aufbauen möchtest, ist das ein Prozess, der über Monate und Jahre geht. Muskulatur muss man sich verdienen, die bekommt man nicht geschenkt. Desweiteren sehe ich den Zusammenhang zwischen "Muskelmasse aufbauen" und Triathlon nicht so ganz. Ein Krafttraining, sogar im Sinne einer Hypertrophie, halte ich für den Triathlon durchaus für sinnvoll, jedoch nur zyklisch und begleitend zum Triathlon. Bei einer Größe von 1,89 m und einem Gewicht von 73 kg hast Du schon einen geringen Körperfettanteil. Ich sage nicht, dass Du Deinen KFA nicht noch weiter reduzieren kannst, Du musst jedoch aufpassen, dass Du Dir nicht die Grundlage für Dein Triathlontraining nimmst.

Triathlon = Langzeitausdauertraining = Fettstoffwechseltraining = der Körper bezieht seine Energie vorwiegend aus den Fetten !!!

Für einen Triathleten ist außerdem ein eher sportartspezifisches Krafttraining von nöten, weniger ein "ich glänze mit meinem Bizeps auf der Tanzfläche" -Training. Frage jemanden in Deinem Fitnessstudio, der sich hoffentlich damit auskennt.

Unter einem Körperfettanteil von 4% läuft man Gefahr nicht mehr länger auf dieser Erde zu verweilen. WMKAHEMDSH - Gehirn ist nur Ballast - sonst nichts!

Ausdauertraining oder Krafttraining? Wie oft und wie lange?

Hallo

Ich habe seit Jänner 2011 schon 8 kg abgenommen. (Das habe ich übrigens nur geschafft, da ich auf dieser Seite sehr viele und gute Ratschläge bekommen habe.) Ich habe meine Ernährung umgestellt und achte sehr darauf, dass ich täglich eine negative Energiebilanz erreiche. Ich mache 3 x pro Woche Sport. Die ersten 8 Monate bin ich 3 x pro Woche 1h laufen gegangen. Die Kilos sind geschmolzen. Vor 4 Monaten bin ich umgezogen und habe nun die Möglichkeit ein Fitnessstudio zu besuchen. Gefällt mir total. Jetzt mache ich auch 3 x pro Woche Sport. Das sieht so aus:

MO ... 60-70 min Crosstrainer

MI ... 60 min Laufband

FR ... 60-70 min Crosstrainer

und jede 2te Woche mache ich FR Krafttraining statt Ausdauer.

Da ich puncto Abnehmen noch nicht an meinem Ziel angelangt bin, ist nun meine Frage: Ist das Training so ok - oder sollte jede Woche Krafttraining dabei sein? Und was bringt mehr. Ausdauer- oder Krafttraining?

Bin weiblich, 21 Jahre, Bürokauffrau

Gewicht Jänner 2011 - 66 kg bei 160 cm

Gewicht Jänner 2012 - 58 kg bei 160 cm

Möchte noch 3-4 kg abnehmen und momentan geht kein Gramm runter. Und das deprimiert.

Danke für eure Antworten

lg Julia

...zur Frage

Nach 10 Wochen Krafttraining und Ernährung keine Erfolge?

Bin 16 Jahre alt und trainiere seit 10 Wochen mit meinem eigenem Gewicht. Bisher ist nur mein Trizeps ein klein wenig gewachsen. Merkt man kaum. Ich trainiere alles Arme Bauch Rücken 3 mal pro Woche. Mache auch Cardiotraining. Ich bin 1.90m groß und wiege ca. 70kg. Ich ernähre mich komplett gesund. Esse viel Fleisch Obst usw.

...zur Frage

Ab welchem Körperfettanteil sollte man eine Diät machen?

Hallo, ich mache Krafttraining und ich wollte mal wissen ab welchem KFA man eine Diät machen sollte.

Also wenn man Muskeln aufbaut, baut man Fett auf, ich hab Angst, dass ich das Fett nicht wegbekomme wenn ich damit zu lange warte, weil der Körper ja immer Fettzellen herstellt aber die Anzahl Fettzellen kann nur vergrößert und nicht verkleinert werden.

Ich bin 1,75 m groß und wiege 68-71 KG, immer unterschiedlich

Mein Körperfettanteil ist so 20-25% ungefähr.

Sollte ich eine Diät machen?

...zur Frage

Radsport -> Körpergewicht?

Ich selbst bin 16 Jahre alt (Jahrgang 94), hab im April mit dem Mountainbiken angefangen und trainiere zur Zeit 3 mal pro Woche (und eine "Technik" Trainingseinheit bei der ich jetzt bisschen Wheelie, Trackstand etc. übe). Bevor ich mit dem Mountainbiken angefangen habe, hab ich 10 Jahre lang Fußball gespielt und bin nebenbei immer mal wieder Joggen gegangen. Ab nächster Saison will ich Mountainbike(cross-country)rennen fahren. Das ganze nicht nur zum Spaß sondern leistungsorientiert.

Aber ich mache relativ viel Krafttraining und habe viele Muskeln. Bei 1,73m komme ich auf ca. 67 kg. Den genauen KFA habe ich nicht, aber er ist wohl eher niedrig da man viele Adern und Muskeln erkennen kann und ich mich fettarm ernähre. Krafttraining mache ich schon seit 2 Jahren, aber erst seit ca. einem 3/4-1 Jahr "richtig", vorher immer nur so 15 Minuten oder so. Im Moment mache ich einen dreiersplit mit 5 Einheiten pro Woche (Beine nur einmal da ich die mit Radfahren ja trainiere).

Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie wichtig ist das Gewicht nun wirklich beim Radsport? Also nicht Hochleistungssport sondern eher Jugend bzw. etwa B-Klassen Bereich. Ich überlege nämlich auch mein Krafttraining auf 2x/Woche Ganzkörpertraining zu reduzieren, fände es aber auch schade da ich dann viel Zeit "verschwendet" hätte.

...zur Frage

Ausdauer notwendig bei Fitness?

Hey Leute,

Ich mache einen 3er Split und wollte eigentlich nur von euch wissen ob es notwendig ist Ausdauersport zu machen. Ich will klar meinen Körperfettanteil senken, aber will nicht 24/7 im Fitness am Schluss sein!

Ich verbrenne doch mit dem Krafttraining viele Kalorien oder ist es notwendig zusätzlich zu Ausdauer zu greiffen?

Und jaa will nebenbei auch Masseaufbauen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?