Wie kann ich gezielt die Muskeln für die Disziplin Kugelstoßen trainieren?

2 Antworten

Wenn du richtig druck haben willst, dann musst du Bankdrücken und Schrägbankdrücken machen. Sei es mit Kurz- oder Langhantel. Da hast du keine Wahl. Liegestütze bringen dich Schnellkraftmäßig und Maximalkraftmäßig null weiter. Auch nicht im Handstand. Was ja die Schulter mehr trainiert.

Es werden vor allen die Brust, Trizeps und schultermuskulatur beansprucht.Als Übungen fallen mir spontan Liegestutze ein(kann man zu hause beim fernsehen machen) 4x 25 Liegestütze am tag müssten fürs erste reichen. Und wenn du genung Kraft hast einen Handstand gegen die wand machen und sich vom Boden abdrücken. da sollte jedoch zumindest am Anfang jemand hilfestellung leisten.Ansonsten einfach kugelstoßen ausüben.Am besten mit einem höheren gewicht als im wettkampf

Freelethics/Calisthenics Trainingsplan so ok?

Hallo liebe Community,

ich möchte mit einem neuen Trainingsplan starten und wollte euch fragen, was ihr von ihm haltet. Die Anzahl an Übungen sind recht viel geworden und wollte deshalb drum bitten, dass jemand mal drüberschaut, um zu sehen, was unnötig/zu viel ist oder durch Übungen, die mehrere Bereiche ansprechen, ersetzt werden können. Trainieren würde ich rundenmäßig auf Zeit, also so ähnlich wie freelethics und abgesehen von Bizepscurls und Trizepsdrücken ohne Gewichte und nur mit dem eigenen Körpergewicht. Zur Not könnte ich den Plan auch aufsplitten auf zwei Trainingseinheiten.

  • Bizepscurls
  • Trizepsdrücken
  • "Stuhlheber" für die Unterarme
  • Front-/Seitheben
  • Armzug
  • Military Press
  • Brückenstütz
  • Latzug in Kniebeuge
  • Latrudern
  • Ruderzug
  • Liegestütze
  • Criss-Cross
  • Crunches
  • Beckenlift
  • Arm-/Beinlift
  • Taillenwippe
  • Ausfallschritt
  • Beckenlift
  • Beinlift im Stehen
  • Seitl. Ausfallschritt
  • Wadenheben
  • Schienbeinheben
...zur Frage

Kugelstoßen weite Okay ?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt stoßen muss ich mit 3kg mit de Kugel schaffe ich über 8m manchmal an die 9m nun meine Frage ist die weite für mein alter okay oder was kann man noch dafür trainieren um eine bessere weite zu bekommen ?

...zur Frage

Welche Muskelgruppen sind denn beim Clear schlagen im Badminton besonders beansprucht?

Immoment bin ich schultermäßig ein bißchen lädiert. D.h. mir schmerzt beim Badminton spielen der Schulterbereich. Dazu wollte ich nun gezielt mal ein paar Übungen machen. Ich weiß aber gar nicht genau welche Muskeln hier besonders beansprucht sind, um diese mehr zu kräftigen.

...zur Frage

Sprint- und Ausdauertraining , wie effizient kombinieren ?

Hallo Sportsfreunde,

Ich bin 16 Jahre alt, männlich und mache seit knapp 2 Jahren 3 mal die Woche ein Ganzkörperkraftraining mit meinem eigenen Körpergewicht, also Liegestütze, Klimmzüge, Sit-Ups, Kniebeuge etc. Da ich während dieser Zeit in keinem Verein tätig war, hatte ich keinen speziellen Fokus, was das Beintraining anbelang. Ich bin also ab und zu joggen gewesen und hatte Kraftübungen durchgeführt. Jetzt würde ich aber gerne meinen Bewegungsapperat auf einerseits extreme Sprintgeschwindigkeit und andererseits sehr gute Ausdauer trainieren. Mir ist bewusst, dass es keinen 100m Spitzensprinter und gleichzeitig Marathonläufer geben kann, mit Ausdauer rede ich von maximalen Distanzen wie Coopertest, also ca. 4 km.

Meine Frage ist jetzt, wie ich am besten das Ausdauer- und Sprinttraining kombiniere, ohne zu wenig Regeneration zu haben, oder keinen Trainingseffekt zu erzielen. Ich hatte schonmal überlegt, Montags, Mittwochs und Freitags 1 Stunde Sprinttraining zu machen, danach dann 1 Stunde Ganzkörperkrafttraining und jeweils Dienstags und Donnerstags Ausdauerläufe zu absolvieren. Aber so habe ich wohl zu wenig Regeneration und laufe Gefahr, keine Erfolge zu erzielen.

Wie kann ich also ein intensives Training gestalten, welches beide Disziplinen abdeckt? Übungen, welche ich bereits für die Sprintgeschwindigkeit ausführe, sind kurze Bergsprints, kurze sowie lange Sprints auf der Ebene, kurze Sprints bergab, Kniebeuge mit Sprung aus der Hocke und schnelle Ausfallschritte. Ab und zu noch einbeinige Seilsprünge. Für die Ausdauer Tempoläufe, teils bergauf, teils Ebene, schnelles Tempo, kleine Pausen von 2-3 Minuten zwischen den Intervallen. Da mein Oberkörper bereits sehr austrainiert ist, sind also auch bereits die nötigen Voraussetzungen gegeben, wie z.b. eine starke Rumpf- , Bauch- und Rückenmuskulatur.

Falls es als Info nötig ist, auf 100m laufe ich derzeit 11,2 Sekunden, auf 1000m ca. 3 Minuten. Coopertest ist schon zu lange her bzw. wird demnächst folgen.

Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?