Wie kann ich es vermeiden, dass mir nach dem Klettern die Finger wehtun?

1 Antwort

Die Kunst besteht eigentlich darin, sich immer nur so doll festzuhalten, wie es sein muss. Das fällt aber besonders Anfängern oft schwer. Probier es aber einfach mal in der Halle aus. Sonst hilft es auch die Hände und die Finger zwischendurch immer mal wieder (vorsichtig) zu dehnen.

Rundrücken beim Klettern?

Ich habe Angst, dass sich mit der Zeit bei mir vom Klettern ein sogenannter Rundrücken bildet. Was kann ich tun, um die Bildung dieses Rundrückens zu vermeiden?

...zur Frage

Finger gestaucht, was tun beim Sport?

Ich glaub ich hab mir den kleinen Finger gestaucht oder mir etwas an der Kapsel getan, will aber trotzdem Laufen gehn. Normal ist das doch kein Problem, oder? Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob das gut ist, wenn der Finger dabei locker mitschwingt. Soll ich ihn nicht irgendwie an den Ringfinger tapen oder mit einer Handschiene laufen? Es tut auf jeden Fall sehr weh, wenn ich ihn auch nur ein bisschen beweg. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was kann ich gegen taube Finger beim Snowboarden tun?

Ich habe immer mit kalten Händen und Füßen zu kämpfen. Aber jetzt übe ich gerade Snowboard und da sind die Finger richtig taub das ist ein fürchterliches Gefühl und macht mir auch Angst. Knn mir jemand sagen woher das kommt und wie das wieder weggeht?

...zur Frage

Warum soll man die Finger an kleinen Griffen beim Klettern nicht abknicken?

Ich wurde letztens ermahnt, nicht immer mit "aufgestellten" Fingern die Griffe zu halten. Ich finde aber, dass man so gerade bei kleinen Leisten viel besseren Halt hat, weil der Finger so schön im Griff einrastet. Ich kann mir gar nicht vorstellen, solche Griffe mit geraden Fingern halten zu können. Da braucht man doch viel mehr Kraft dafür, oder? Ist die Verletzungsgefahr bei aufgestellten Fingern wirklich so hoch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?