Wie kann ich einen Buckel vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach spezifisches Krafttraining für Bauch und Rücken, überprüfe deine Sitzposition (aktives Sitzen, aufrechtes Sitzen, Brust raus, Kinn hoch) und vielleicht setzt du dich alternativ immer wieder mal auf einen Sitzball)

Gezieltes Rückentraining. In einem Fitnessstudio mit kompetenten Trainern oder zu Hause, z.B. mit einem Theraband (Gymnastikband). Ziel ist es, Deine Rückenmuskulatur zu stärken. Dazu regelmäßiges Beweglichkeitstraining, insbesondere der Brust (Brust dehnen). Eine einfache Übung ist folgende: Setze Dich im auf den Boden, halte Deine Rücken gerade aufrecht und strecke Deine Arme nach oben. Nun ziehst Du 20-30Sek. Deine Arme so weit wie möglich nach oben und nach hinten. Also, als ob Du die Decke berühren möchtest, und zwar so weit wie möglich hinter Deinem Kopf. Das darf ruhig ein wenig ziehen. Und immer wieder ermuntern noch ein kleines Stückchen höher zu schaffen!

Du solltest auf jeden Fall auf ein gesunde und aufrechte Sitzhaltung achten, und eine möglichst gute Bauch- und Rückenmuskulaatur haben.

das kann auch genetische ursachen haben ,wenn du deine haltung ändern willst solltest du mal einen physiotherapeuten aufsuchen , lass dir eine massage verpassen ( kost nicht die welt und tut auch mal gut ) und frage welche übungen zu hause machbar sind , klar auch etwas mehr bewegung -nicht erst für das nächste jahr vornehmen - setz dich vielleicht heute noch aufs rad und fahr ins schwimmbad - klar fitnessstudio wenn dir dort aber keiner hilft -keiner da oder so ..- hast du ja noch den vertrag ...brauste nicht wirklich ..denk´dran du bist der grösste brust raus bauch rein ...

Was möchtest Du wissen?